Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. September 2009, 17:34

Wolfclaw - UPDATE 09.August 2012

Liebe Community!
Seit über einem Jahr hat sich bei mir, was Filmemachen angeht, nicht viel getan. Seit Anfang Juli arbeite ich aber schon wieder an einem neuen Film. Da wir letzte Woche mit dem Drehen schon einmal begonnen haben, werde ich es nun offiziell machen.


Wolfclaw



Genre: Action (Horror)
Dauer: 58min
Story: Thomas ist ein in sich zurückgezogener Jugendlicher und sucht nach seinem Lebenssinn, seiner Bestimmung. Wie aus dem nichts taucht ein merkwürdig anmutender Typ, Leroy, auf, welcher behauptet, ihn besser zu kennen, als der glaubt. Thomas weiß nicht, ob er ihm vertrauen kann. Doch nach der ersten Begegnung geschehen unglaubliche Dinge. Er wird von einem Vampir angegriffen und erfährt von Leroy, dass mehr in ihm steckt als er jemals zu träumen gewagt hätte...

Equipment: Sony VX2000, Sony SR12, Kamerakran und Dolly selfmade

Dieses Projekt soll ein weiteres Mal unsere bisherigen Produktionen übersteigen. Die Requisiten für den Film allein haben schon über 300€ verschluckt, was nicht nur an teuren Gebissen liegt. Auch in Sachen Beleuchtung arbeiten wir diesmal genauer. Auch der Aufwand ist erheblich gestiegen. Allein 14 Sprechrollen und Szenen mit 30-50 Statisten sind geplant.

Der Film ist ein klassischer Werwolf-vs.-Vampir-Film a la Underworld. Jedoch haben wir andere Thematiken, andere "Klischees" und einen vollständigen Verzicht auf Schusswechsel. Ach ja, das Alter der Rollen ist gerechtfertigt. Spätestens im Film wird es erklärt.^^

EDIT: Eine Internetveröffentlichung nach der Premiere wirds wahrscheinlich erst einige Zeit später geben.


Cast

Josef Lichtenberger (meine Wenigkeit)
Regie
"Leroy"

Joachim Davy
"Thomas"

Katharina Hörzenberger
"Cynthia"

Felix Junger
"Desmorto"

VFX für den Film macht Tobias Ortmayr, hier aus dem Forum bekannt als Tobmayr.

Hier die Homepage: www.wolfclaw.at

Und zum Schluss noch ein paar Bilder aus dem bisherigen Material:











mfg Josef

PS: Entstauchte und entzerrte Bilder gibts auf der Homepage ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von »JoeFX« (9. August 2012, 18:17)


2

Mittwoch, 2. September 2009, 18:38

kann jetzt nicht viel sagen. zu wenig infos. Die gezeigten bilder überzeugen mich allerdings bis jetzt in keiner weise geld für den film bezahlen zu wollen. Wirkt alles stark verrauscht und unscharf

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. September 2009, 18:48

Klar sind die Bilder bis jetzt nicht ganz so spektakulär, da wir erst mit dem Drehen von ein paar Dialogen begonnen haben.
Wenn etwas verrauscht ist, liegt es an der Kompression der JPEG Bilder. Mit der VX2000 lässt sich ganz gut ohne Gain arbeiten.
Werd mich hüten jeden Fussel online zu stellen ;)

mfg

4

Mittwoch, 2. September 2009, 18:58

mag sein das man nicht alles online stellen will. Fakt ist aber das du mit dem film geld verdienen willst solltest du die leute schon umhaun

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. September 2009, 19:08

Werd ich versuchen. Ich will nur nicht einfach so einen Film ins Internet stellen der mir bisher einen Haufen Geld (ca. 1200€) gekostet hat. Sobald die Kosten wieder hereingekommen sind, ist eine Internetveröffentlichung nicht ausgeschlossen. So abgehoben bin ich auch wieder nicht :P
Aber ich kann ja auch noch nicht sagen, wie das Endprodukt aussieht ;)

Wenns was spektakuläres gibt, werde ich mich wieder melden ;)

mfg

6

Mittwoch, 2. September 2009, 19:14

ich finde es sehr fraglich für diesen film geld zu verlange. nach beurteilung der aktuellen bilder würde ich mir diesen womöglich lediglich mal auf youtube anschauen. versteh mich jetzt bitte nicht falsch, ich möchte dich hier jetzt nicht nieder machen oder so, man sollte aber immer realistisch bleiben. vor allem wenn es sich dabei um ein produkt handel das man auch noch verkaufen möchte.
mal etwas allgemeiner gesehen ist dein/euer marketing fürn a****. allein wenn ich mir eure internetpräsenz anschaue frage ich mich ob ihr den begriff "Internetpräsenz" verstanden habt. mal erlich, so wollt ihr euer produkt verkaufen??? die rechnung wird nie und nimmer aufgehen.

mfg milo

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. September 2009, 19:58

Ohne mal auf die Bilder einzugehen, finde ich das persönlich immer schade, dass sowas erstmal nicht veröffentlicht wird. Klar, auf der einen Seite willst du möglichst wieder dein Geld reinkriegen. Wenn jemand sich die Dvd kauft, ist sowas sicher ein tolles Gefühl, kenne das ja selber auch in ganz kleinem Rahmen. Aber solange man nicht von Verträgen mit Sponsoren abhängig ist, würde ich mich wahrscheinlich, neben der Dvd-Auswertung, dennoch für eine Internetveröffentlichung entscheiden. Ich gebe zu, pauschal ist das immer schwer zu sagen. Aber ich will dir auch nichts ausreden, wenn du wirklich diesen Weg einschlagen willst, kann dich keiner ( solange alles rechtens abläuft ) daran wirklich hindern. Aber ich bin mir fast sicher, dass du deine Kosten nicht reinbekommen würdest. Filme machen, in dieser "Szene", ist meist ein Verlustgeschäft.
Durch Festivals und Wettbewerbe kannst du es noch reinkriegen, durch den reinen Dvd-Verkauf wohl nur, wenn wirklich alles stimmt. Vermarktung, Promotion, Präsentation und natürlich der Film selber muss richtig gut sein.
Du hast was großes vor, das merkt man, mit den vielen Statisten und auch deine Kosten sind bisher nicht zu verachten. Aber wenn du mal überlegst. Warum machst du diesen Film? Damit du am Ende keinen Verlust hast und ihn dann 2 Jahre später erst dem großen (Web-) Publikum bereitstellen kannst? Natürlich geht das, machen ja auch viele in letzter Zeit ( Jenseits, SEK Calw). Aber das sind doch schon irgendwie andere Verhältnisse, oder?
Es geht doch beim Filmen darum, dem dem Zuschauer eine Freude zu bereiten, ihn etwas erleben zu lassen, ihn von deiner Hand leiten zu lassen. Ist nicht der Applaus im Kinosaal oder Begeisterung oder eine positive Kritik mehr Lohn und Wert als die paar Euro, die gelöhnt werden müssen?
Den Arbeitsaufwand kann auch meistens kaum einer einschätzen ( der sowas noch nie gemacht hat), geschweige denn "bezahlen".
Ich selber habe ja auch schon einige Amateurfilme gekauft. Aber die einen nur, weil ich sie online gucken konnte und sie so gut waren, dass ich das "belohnen" wollte, oder weil einfach die Aufmachung und Promotion so gut war, dass man den Film unbedingt sehen möchte. Wenn letzteres auch bei deinem Projekt vernünftig sein wird ( ja leider noch nicht wirklich der Fall) würde ich den Film wohl auch kaufen, aber ich würde ihn ebenfalls kaufen, wenn er mir in einer kleineren Web-Version richtig gut gefällt.

Auf die Bilder gehe ich wann anders ein, jetzt gibts essen ;)

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. September 2009, 22:16

omg iwie hab ich das Gefühl, dass keiner mehr auf die Bilder sondern nur darauf achtet wie proffessionell ich arbeite oO
Ich hätte wohl den Mund bezügl. DVD halten sollen.

@Milo: Danke, das hab ich nötig. Wenn ich nicht auf Expressions angewiesen wäre, würde ich noch immer bei meinem Baukasten hocken, aber danke.

@Alexxx11: Nett gemeint, aber ich denke du meinst das selbe wie ich schon lange denke. Das mit der DVD ist nur vorerst geplant. Ich habe das Geld zur Hälfte selber abarbeiten müssen, und werde die zweite Hälfte zum Großteil auch selbst abarbeiten. Jedenfalls ist die DVD Veröffentlichung, ähnlich wie bei dir, wahrscheinlich sowieso nur im kleinen Rahmen, dann werde ich mal die örtlichen Festivals abklappern und dann zur Internetveröffentlichung schreiten. Ähnlich wie bei meinem letzten Film, nur etwas langsamer. Heißt, dass der Film früher oder später (ich schätze in nem Jahr) sowieso hier im AFF auftauchen wird.


Ich bitte euch nur darum jetzt den Film als solchen zu bewerten wie er gratis zu sehen sein wird und nicht gleich zerfetzen nur weil ich ein paar DVDs verkaufen will.
Finde ich nämlich ziemlich unfair, da ihr mir ja kaum eine Chance gebt.

Hat mich auch gewundert, weil ich zu meinem letzten Film "Opfer der Wahrheit", den ich vom visuellen her bisher schlechter Empfinde als das Rohmaterial meines neuen Streifens, positivere Kritiken und keine Runtermache abbekommen habe. Liegt wohl nur an dem einen Satz hab ich das Gefühl.

mfg

HTS_HetH

unregistriert

9

Mittwoch, 2. September 2009, 22:40

Ich denke es ist ne normale Reaktion hier, dass die Leute automatisch kritischer urteilen, wenn sie lesen, dass ein Projekt erstmal direkt in den Verkauf gehen soll. Natürlich steigt die Erwartungshaltung, wenn es heißt man soll für den Film Geld zahlen, um ihn zu sehen.

Und wenn du mal ehrlich bist, so wirklich viel gibt es ja jetzt noch gar nicht zu berichten. Ihr habt jetzt *angefangen* zu drehen. Du hast jetzt vier Screenshots aus dem Rohmaterial der ersten Drehtage gepostet. Dazu nen sehr kurzen Abriss der Story, mehr nur eine Einleitung. Dazu kommt noch das du schreibst, was du alles noch planst, aber das muss ja erstmal auch noch passieren. Aber es kann ja auch noch alles passieren und das Endergebnis dann kann ja auch entsprechend gut werden. Ich denke besser über dieses Projekt kann man erst urteilen, wenn ihr dann soweit seid und einen Trailer bringen könnt.

Dennoch stimme ich zu in dem Punkt, dass du / ihr, die Erwartungshaltung in Sachen DVD Verkauf nicht allzu hoch stecken solltet. Besonders, wenn ihr selbst verkaufen wollt und keinen Verleih / kein Label im Rücken habt, welches schon über die entsprechenden Absatzkanäle verfügt. Meist ist wirklich der beste Weg seine Kosten wieder einzuspielen, bei einem gut dotierten Wettbewerb mit dem Film zu gewinnen.

Dennoch ungeachtet dessen, weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt. Wenn´s auch den Film hier nicht sofort zu sehen geben wird, deinen Trailer für selbigen wird es ja früher oder später geben. Ich denke dann sind wir alle schlauer.

Schattenlord

unregistriert

10

Mittwoch, 2. September 2009, 22:42

Leute, ich weiß ehrlich nicht was das soll? Was habt ihr denn? ^^
Es ist doch nichts falsches daran, oder? Ich finde die Projektvorstellung eigentlich ok, außer der Tatsache, dass die Story nur etwas kurz angeschnitten wurde für einen 60 Minuten Film. ^^

Dennoch klingt das ganze sehr interessant, ich bin großer Fan von Underworld, und wenn ihr etwas anderes machen wollt - bitte. Ich bin jedenfalls interessiert, werde das Projekt weiter verfolgen. Ich hoffe mal, die VFX können dann auch mit dem ganzen Aufwand mithalten. So wie ich das sehe scheint der ganze Film nämlich sehr Effektlastig zu werden (Werwölfe...Vampire) und da sollte schon alles stimmen. Doch wenn ihr alles gut durchgeplant habt, dann wird das auch was denk ich mal. ;)

Die Bilder sind ok, Rohmaterial zwar, aber schon da sehr schick anzuschauen. Die Belichtung gefällt mir sehr, ebenfalls wie die gute Maske. Lediglich die Komprimierung der Bilder könnte echt ein wenig besser ausfallen, da hast du es ganz schön übertrieben.

Jedenfalls bin ich gespannt auf das Projekt, ich hoffe mal, dass die Story ein richtiger Knaller wird. Btw, mir ist letztens was ähnliches eingefallen, das werd ich dann wohl erstmal in eine Schublade packen. ^^

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

Achja, lass dich nicht unterkriegen und versorge uns weiter kräftig mit Material. Du sagtest selbst, ihr steht grad am Anfang. Bin auf finale Bilder gespannt, und natürlich den Trailer. Wenn er Appetit macht, hast du nen DVD Käufer.

Schattenlord

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. September 2009, 00:32

Ok war wohl wirklich etwas früh, wahrscheinlich auch tlws. Eigenverschulden.

@Heth: Ich schreibe grundsätzlich nichts was nicht möglich wäre. Also bei den Zahlen ist das keine Traumtänzerei, nein, ich hab das ganze schon 2 Monate vorher durchgeplant und alles steht. Wenn wirklich nichts schief läuft, dann kann ich wirklich die Massenszene inszinieren. Klar ist jetzt wenig Material vorhanden, werd aber früher oder später was nachschieben. Teaser werde ich wohl schon die nächsten Tage anfertigen können, hoffe ich ;)

@Schattenlord: Dankeschön^^... Zur Story muss ich mir noch ne gute Beschreibung einfallen lassen. Ich will ja nichts vorwegnehmen und die Zuschauer umsonst 2xmal informieren.
Der Film wird weniger Effektlastig als du denkst. Der Kollege aus dem Forum hat mit mir das ganze abgesprochen. Es werden wohl hauptsächlich morphing- Sequenzen, Compositings und Augenmaskierung sein, was aber auch einen enormen Aufwand bedeutet. Mal sehen wie er zurecht kommt :D

mfg

12

Donnerstag, 3. September 2009, 17:29

ich muss mich noch endschuldigen, meine ausdrucksweise war unter aller sau (vor allem der zweite abschnitt). Ich war wohl noch von meinem 10 stunden schultag frustriert, da ich so interessante fächer wie GD (grafik design) hatte, wo man dann vier stunden mit gestaltungskriterien eines plakates voll gelabbert wurde :D

so, mal kurz off topic ^^
als wieder gut machung habe ich mir gedacht (da ich es ja so schön angeprangert habe) ein mittelprächtiges design für eine homepage zu gestalten, natürlich kostenlos ^^
ihr müsst mir nur sagen was ihr haben wollt, hier noch zwei sachen die in bearbeitung sind (bitte beachten das die designs noch nicht fertig sind ;) ):

cj-networx

unregistriert

13

Donnerstag, 3. September 2009, 17:47

Also ich hätte das rechte Design genommen, sieht meiner Meinung nach Totschick aus, mit diesem Oscar ;)

14

Donnerstag, 3. September 2009, 18:06

ey das rechte disign ist find ich auch tot schick . Nj sach mal bescheid wenn du nochmal 10 stunden hast und dann nur labert . Dann stell ich mein Projekt on . Da kannste dich dann auch aufregen und dann bekomm ich auch ein Design :) :) :) ok ? xd

nicht böse nehm :)

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. September 2009, 18:43

@Milo: Schon in Ordnung.

Danke wenn du mir zur Entschuldigung auch nebenbei was besseres anbietest, weil die Designs echt geil sind. Wenn man noch ein bisschen was ändern würde wäre ich geneigt eins deiner Designs für die projekt- oder auch Lightmountain- homepage zu nutzen. :thumbsup:

mfg

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 8. September 2009, 16:37

UPDATE 8.September

Sodele^^

Ich bin mal so frech und trau mich ein paar Bildchen online zu stellen^^
Beide sind aus einem Handfight, an dem wir bisher schon 3 Drehtage "verloren" haben, und er noch immer nicht fertig ist, weil so aufwändig.


Ein Schlag in den Rücken. Gefilmt mit der Sony SR12. Extrem mobil und super für Kämpfe und Zeitlupenaufnahmen. Hier muss man sich leider auf die Automatik verlassen.


Schlag ins Gesicht. gefilmt mit der Sony VX2000. Für ungefährlichere Einstellungen geeignet und selbst auch sehr Einstellungsfreudig.

Und noch ein Bild von gestern nacht. mit Traktor, Notstromaggregat, Beleuchtung und Nebelmaschine gings ab in den Wald für eine 40Sek- Szene^^. Gedreht wurde von 21-24 Uhr.


Bin für Kritiken immer offen. Ich denke die Bilder hier sind spektakulärer als die letzten. ;)

Mehr Bilder gibts noch auf der Homepage: www.wolfclaw.at.tt

mfg

JonasKaufmann

unregistriert

17

Dienstag, 8. September 2009, 16:49

RE: UPDATE 8.September

Sodele^^

Ich bin mal so frech und trau mich ein paar Bildchen online zu stellen^^
Beide sind aus einem Handfight, an dem wir bisher schon 3 Drehtage "verloren" haben, und er noch immer nicht fertig ist, weil so aufwändig.


ich bin ein Fan, gehe öfters auf die Seite, nimmt mich wunder, wie der Film wird^^
also bei uns war das auch schon oft so, dass wir wahnsinnig aufwendige Szenen gedreht
haben, und diese länger dauerten. Gerade erst noch mussten wir jemanden mit einem
"fahrenden Stuhl" schieben, da es so aussehen sollte, als ob er mit einer Liane
schwingen würde, aber egal!^^
Auf jeden Fall, nicht entmutigen lassen, es kommt schon noch!!


lg
Jonas

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 8. September 2009, 16:52

Danke :thumbup:

Ja langsam wirds stressig weil die Schule bald beginnt und den Führerschein sollte ich auch mal machen :D

Bei der Szene war eben das große Problem, dass wir jeden Stunt wahnsinnig oft wiederholen mussten, da niemand wirkliche Erfahrung damit hat. Aber ich denke wir haben das ganz anständig gelöst ;)

mfg

Bri&DI Studios

unregistriert

19

Dienstag, 8. September 2009, 17:02

Hey das sieht doch ziemlich gut aus. Ich bin ein absoluter Fan von Nachtaufnahmen! Ich finde die Farbkorrektur teilweise ein bisschen zu krass, könnte durchaus ein bisschen weniger kontrast haben, auch wenn sie nur provisorisch ist, besonders beim Zweiten bild auf der Website im eintrag von heute. Das dritte von diesen Bildern finde ich aber ziemlich gut. hat was;)
Das Projekt finde ich insgesamt ziemlich interessant und bin gespannt, was ihr draus macht.
Zu Schade, dass ihr schon einen für die Filmmusik im Boot habt...

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 8. September 2009, 17:06

Dankeschön :)

Filmmusik für Actionaufnahmen. Felix (der Desmorto- Darsteller) ist Gitarrist einer regional bekannten Band und hat sich bereit erklärt, Hardrockeinlagen für Actionszenen zu komponieren. Für ruhige Aufnahmen oder dramatische Sachen haben wir noch Niemanden.

Farbkorrektur werde ich später mit meinem VFX- Spezi, Tobi, zusammen machen.

mfg

EDIT: Das Zweite Bild ist leider etwas überbelichtet, aber im Schnitt selber überraschenderweise passend.

Social Bookmarks