Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JonasKaufmann

unregistriert

1

Freitag, 14. August 2009, 13:58

Abenteuergeschichte



Short Making Of:

VFX:


Story:
Die fast 15 Jährige Marie hat nichts anderes als Streiche im Sinn.
Auf die Bitte des Nachbarn bezahlen ihre Eltern Marie einen
Aufenthalt im Camp. Doch als sie durch ein magisches Tor geht,
verschlägt es sie in eine andere Welt. In dieser Welt herrscht
ein Tyrann der die erbitterten Widerstände der Rebellen immer blutig
niederkämpft. Als sich Marie selber zu einer Anführerin der Rebellen
entwickelt, wird auch sie in die Kämpfe verwickelt...

Länge: ca. 60 Minuten

Premiere: Mitte 2010




Über den Film

Requisiten: 100%

Dreh: 95%


Darsteller:

Jeremias Ambühl
Sandro Kocher
Angela Ambühl
Valentin Gisler

und noch viele mehr...


Regie, Kamera:

Jonas Kaufmann


Teammitglieder Gesamt: 12


Anzahl Seiten Buch: 342





Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »JonasKaufmann« (27. März 2010, 13:28)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. August 2009, 14:07

Ein paar Infos zur Grundstory und erste Bilder wären schön.
Der Titel klingt ziemlich unoriginell...

JonasKaufmann

unregistriert

3

Freitag, 14. August 2009, 14:17

das denken die meisten, glaub mir, aber der Titel sagt etwas ganz anderes aus.
Das erfahrst du nur im Film.

Ein paar Bilder werden wir zeigen, jedoch sind nicht allzuviele vorhanden, die kann ich
aber erst frühstens heute Abend zeigen, Teaser wird wahrscheinlich keiner kommen,
höchstens ein erster Trailer, für diesen haben wir allerdings noch zu wenig Material.


lg
Jonas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JonasKaufmann« (16. März 2010, 20:56)


Schattenlord

unregistriert

4

Freitag, 14. August 2009, 15:04

Und was soll das jetzt bringen? Kommentare können wir schlecht geben, da noch GAR NICHTS vorhanden ist, was man hier bewerten könnte.

Viel zu früh und unüberlegt eingestellt.

Ich find den Titel auch irgendwie nicht so originell...

Schattenlord

Mr Dude

unregistriert

5

Freitag, 14. August 2009, 15:58

Der Titel klingt leider irgendwie nach einem Arbeitstitel.... Bin mal gespannt wie sich der Titel dann erklären soll :)

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. August 2009, 18:46

Du könntest zum Beispiel einfach mal den Link auf deine Homepage posten, dann muss man nicht so umständlich über dein Profil gehen.

Zur Handlung: Naja haut mich nicht vom Hocker, aber vllt. schaffst du es ja trotzdem, dem Thema interessante Fassetten abzugewinnen. Bin auf die filmische und technische Umsetzung gespannt.
Deine Leseprobe fand ich jetzt auch nich wirklich so dolle...

MFG

JonasKaufmann

unregistriert

7

Freitag, 14. August 2009, 18:52

die Homepage habe ich vergessen, sorry^^

abenteuergeschichte.de.tl
dort erfahrt ihr auch etwas über den Film.

Schattenlord

unregistriert

8

Freitag, 14. August 2009, 21:15

Also soweit ich das jetzt mitgekriegt habt, wollt ihr ein eigenes geschriebenes Buch verfilmen.

Die Synopsis ist ja ganz nett. Aber ein paar mehr Infos wären trotzdem toll. Wie lang ist das Buch (Seiten?), wie groß ist euer Team, wer sponsort das etc...

Bis jetzt haben wir ein paar Bröckchen Infos, aber noch nichts was Hand und Fuß hat. :)

Schattenlord

JerryAlzhaimer

unregistriert

9

Freitag, 14. August 2009, 21:35

In deinem Profil steht du bist 18, auf der Homepage bist du höchstens 14. Da kann man bei einer vorraussichtlichen Länge von 11/2 Stunden auf was gefasst sein. :rolleyes:

JonasKaufmann

unregistriert

10

Freitag, 14. August 2009, 21:47

Zitat

Wie lang ist das Buch (Seiten?)

hinzugefügt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JonasKaufmann« (16. März 2010, 20:57)


MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 15. August 2009, 02:45

Hm... dieser Text sagt jedoch was anderes...

Zitat

Jonas Kaufmann, geboren 1995
in Nebikon, lebt heute in Luzern
Wir werden ja sehen. Einpaar Bilder von euren ersten Dreharbeiten wären dennoch nicht schlecht.

Greetz,

Movie Vision

.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 15. August 2009, 03:13

Uff..

Mit einer Fotokamera einen 1 1/2 Stunden Film zu drehen und auch noch ein so großes Team und viele Drehorte zur Verfügung zu haben, ist ja fast schon zum Heulen. Schade eigentlich.. Wieso habt ihr euch denn nicht eine richtige Kamera geliehen?
Nunja, zeig trotzdem mal was her. :)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 15. August 2009, 10:36

Zitat

Der Film dient hauptsächlich dafür, dass meine Fans sich nicht langweilen


wow. du haust aber ganz schön auf die Kacke^^

Wo ist denn die Leseprobe? :)

edit: hab die Leseprobe gefunden. Nun also damit wirst du keinen Verlag finden. Sieh dich erstma nach nem freischaffenden Lektor um, der ma kurz drüberschaut.
Das Wort "ehe" kann man sagen, aber im Schriftdeutscht heißt es immernoch "bevor"
Den Satz " In jede Ecke wurden mit Wasser gefüllte Eimer hingestellt, im Falle eines Brandes." könntest du elegant in "In jede Ecke wurden Wassereimer gestellt, denn die Gefahr eines Brandes war allgegenwärtig" umformen usw.

Also mir schmecken 20mal aufgewärmte Gerichte nichtmehr. Vielleicht solltest du dich von deinen Vorbildern entfernen und dich der eigenen Recherche und Phantasie hingeben... :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selon Fischer« (15. August 2009, 10:47)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks