Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. April 2009, 23:27

D A N A C H * 1. Teaser Update

D A N A C H ( Projektthread )












&





So, ich stelle mal unser kommendes Projekt vor, namens DANACH:

Filmtitel: DANACH

Genre: Endzeit-SciFI/Drama*

geschätzte Länge: 30-35 min.

Story: Nach einer globalen Klimakatastrophe, verursacht durch die Globale Erwärmung, ist die Bevölkerungszahl auf dem "Blauen Planeten", der mittlerweile eher einem grauen Planeten gleicht, stark zurückgegangen. Nur noch ca. 2 Mia. Menschen fristen ihr Dasein im tristen Grau. Durch die Katastrophe wurde die ganze Erde von einem riesigen Staubumhang vehüllt.
Die Geschichte spielt 20 Jahre nach der Katastrophe und beginnt in einem kleinen Dorf in Deutschland. Ein älterer Mann liegt im Sterben und schickt seinen Enkel Daniel und eine Freundin des Enkels (Anna) zu einem alten Freund (Roland), den er noch von Studentenzeiten kennt und der mittlerweile seine eigene kleine Medizinfabrik hat. Er hofft darauf, dass dieser die Möglichkeit hat, ein Gegenmittel herzustellen.

Spoiler Spoiler

Sie machen sich also auf in Richtung Feuerbach, wo Roland seine Fabrik hat. Schon auf dem Weg dorthin geraten sie in einen starken Sturm, den sie überwinden müssen. Als sie dann aber angekommen sind, merken sie schnell, dass etwas nicht stimmt. Außerdem stehen sie ständig unter Beobachtung...


Das war die Story im großen und ganzen (ohne Ende :P ).

Spoiler Spoiler

Anfangen soll der Film im Fernsehstil, also praktisch ein fiktiver Fernsehzuschauer, der durchs Programm zappt, während alle Programme Sondersendungen senden, in denen es um die Klimakatastrophe geht.

Spoiler Spoiler

Danach (^^) werden einige Außenszenen von der Welt 20 Jahre später gezeigt. Daraufhin beginnt dann die Geschichte.
Vom Style her werden die Zukunftsszenen etwas gelblich/dunkel und mit etwas weniger Sättigung sein, um darzustellen, dass die Katastrophe immer noch Auswirkungen auf die Umwelt hat.
Insgesamt soll der Film auch ein bisschen warnen, vor womöglich solch einer Katastrophe, aber eher nebensächlich.
Gedreht wird das ganze im Raum Kusel, RLP nähe Kaiserslautern.

Auf jeden Fall wird jetzt noch ein wenig Hilfe im Rahmen von CGI gesucht.

Spoiler Spoiler

Denn im Film sollten, hauptsächlich am Anfang, bewegte Bilder von dieser Katastrophe, einer riesigen Staubwolke, auch mit zerfetzten Gegenständen drin, zu sehen sein. Also es wird jemand gesucht, der ein wenig bei der Erstellung und Animation einer solchen, vorwärtsrollenden Staubwolke hilft. Danke schon mal im vorraus :)


Stab:

Regie: Pascal Richter, Maximilian Groß

Drehbuch: Pascal Richter

Musik: Rico Bernhagen

Rollen: Michelle Dürr, Eric Eichler ...


Aktuelles:
Drehbuch: ca. 100%
Pre-Production: ca. 20%
Dreh: ca. 15%
Post-Production: ca. 10%

* Danke Birkholz ^^

Edit1: Hab jetzt mal ein bissl gespoilert

Edit2: Offizielle Filmseite: http://danach.halh.de/

Edit3: Der erste Teaser ist online:



Download: 21 MB (avi/Xvid)

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »HALH« (24. August 2009, 22:03)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. April 2009, 15:42

* Genre konnte ich bis jetzt nicht wirklich zuordnen ^^ Kann jemand helfen?
Endzeit-SciFi/Drama?

Der Rest hört sich auch ganz interessant an, obwohl ihr nach meinem Geschmack schon viel zu viel verraten habt! ^^
Bin mal gespannt was ihr draus macht.

3

Sonntag, 26. April 2009, 13:12

Hier mal 3 Bilder zum Style des Films:




Gedreht wird der ganze Film in Full HD mit meiner neuen Kamera, der Canon HF100 (Testvideo). Bearbeitet & Veröffentlicht wird er aber in 1280x544, da Full HD zu viel Speicherplatz beansprucht ^^ Und wie gesagt, es wird immmernoch etwas Hilfe im Rahmen von CGI gesucht :rolleyes:

Breitmaulfrosch

unregistriert

4

Sonntag, 26. April 2009, 21:55

Ich bin gespannt und freu mich auf den Film. Eine gute aktuelle Idee. Hab die Spoiler jetzt nicht gelesen. Warte lieber ab.

5

Donnerstag, 30. April 2009, 09:04

Die Story und die Art wie ihr filmen werdet gefällt mir schonmal. Ich hoffe der Film wird genauso gut wie er sich anhört. :D

CamCorder

unregistriert

6

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:14

Mal wieder ein schöner Endzeitfilm, her damit :-)

Was mich interessieren würde: Wie wollt ihr die Fernsehsendungen nachstellen? Stell' ich mir ziemlich schwer vor, das authentisch zu gestalten.

LG
Max

7

Freitag, 8. Mai 2009, 14:22

Dadran wird jetzt schon einigermaßen intensiv gearbeitet und gedreht. Studios werden im 3D Programm erstellt und die Szenen vor Greenscreen gedreht.

Spoiler Spoiler

Die Ränder werden vlt. ein bisschen verzerrt, damit es etwa den Eindruck eines etwas älteren Fernsehers erweckt. Außerdem wird, wenn das Programm gewechselt wird, ein kurzes Rauschen zu sehen sein.


Aber natürlich relativ schwer zu machen, keine Frage, aber das wird sich dann bei der PostPro klären. ;)


Nachrichtenteil gestrichen, Alternativer Anfang geplant ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HALH« (11. Juni 2009, 12:01)


8

Donnerstag, 11. Juni 2009, 12:13

Gestern war der erste erfolgreiche Dreh :rolleyes: Bilder folgen heute.... 1. Teaser kommt auch bald ;)

(Im ersten Post Stab und Aktuelles geupdatet)

9

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:36

So, jetzt kommen die Bilder:











Außerdem hatten wir einen geheimen Spion während den Dreharbeiten -> Klick!

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juni 2009, 18:24

Sieht nicht schlecht aus, aber OMG!!! schon wieder Pflanzen im Vordergrund, um mit der Tiefenschärfe zu spielen! Ich kanns nicht mehr sehen... :thumbdown:

Max-im111

unregistriert

11

Freitag, 12. Juni 2009, 13:29

ich finds gut

auch wenn ich versucht hätte das ganze ein bisschen düsterer aussehen zu lassen aber sonst sieht es gut aus

12

Samstag, 13. Juni 2009, 13:24

Später im Film wirds das noch ;)

So, dann schick ich auch noch direkt die offizielle Filmseite hinterher: http://danach.halh.de/

Wenn ihr wollt, könnt ihr dazu auch noch ein bissl Feedback geben :)

13

Sonntag, 14. Juni 2009, 16:24

Der erste Teaser ist online:



Download: 21 MB (avi/Xvid)

14

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:26

Hallo Halh,
ich habe die Story noch nicht gelesen, aber der Teaser macht definitiv Lust auf mehr. Die Bilder sahen gut aus, auch die Effekte waren schön anzusehen. Die Musik hat mir besonders gefallen.

Ich werde mir den Film anschauen wenn er rauskommt. :)

Schattenlord

unregistriert

15

Sonntag, 14. Juni 2009, 23:09

Aaaaaalso. Ich hab mir auch mal den Teaser angesehen. Ich muss sagen, ich bin jetzt doch ein bisschen gespaltener Meinung. Das kommt wahrscheinlich davon, das ich jetzt was ganz anderes erwartet hätte. Die Story klingt mehr nach Drama und Endzeit, Weltuntergangsstimmung. Davon kam nicht ein bisschen in dem Teaser auf. Aber okay, es ist ja nur ein Teaser.

Gehen wir mal durch.

Spoiler Spoiler

Sequenz 1: Der Bildausschnitt ist schlecht gewählt muss ich sagen, tut mir Leid. Das Mädchen ist zu weit unten im Bild, sieht leider nicht so schön aus. Das würde ich wirklich verbessern. Die Texttafeln sind dir durchgehend gut gelungen, da kann man nicht meckern. Nunja, gehen wir mal weiter. Die Anfangssequenz insgesamt, mit dem Jungen noch dazu, sieht aus, als käme jetzt ein Liebesfilm. ^^ Die Farbkorrektur hat mir gut gefallen. Dieses "Oh scheiße!" - kam wirklich...nicht so gut. ^.^ Man hat gesehen das der Darsteller gegrinst hat, dadurch wurde volle kanne die Atmosphäre zerstört, tut mir Leid. Wie die Wolken aufziehen ist ganz gut. Danach dieses "Was ist denn?" ...man hat einfach gemerkt, das die Darstellerin nicht ernst bei der Sache war. Allerdings fand ich den Wind echt gut. Der AE-Regen kam auch nicht so gut, da er einfach sofort auffällt. Da gibts bessere Lösungen, oder du versuchst mal, Richtungsunschärfe hinzuzufügen, dann siehts besser aus. ;) Motion Blur macht auch einiges aus. Die "Wegrenn"-Sequenz sah gut aus - aber was hatte sie für eine Funktion? Man weiß wirklich nicht, was da grad abgeht. Deshalb kam auch keine Spannung auf. Nur wegen einem Gewitter? Mmh...weiß auch nicht... Die Schrifteinblendungen danach sind gelungen. Wie schon gesagt, schlicht aber sehen gut aus. Und danach kommt der für mich eindeutig am gelungenste Shot des ganzen Teasers. Der Shot sah wirklich richtig geil aus! :) Also der hat mich beeindruckt. Einfach, aber echt schön gemacht!
Zu den Texten nochmal - die Aussage lies sich nicht mit dem Inhalt des Teasers vereinbaren, man wusste echt nicht, was hatte das nun mit den Sequenzen zu tun?
Dann, die Musik. Die Musik an sich war wirklich schön, gut gemacht und spannend. Passte aber gar nicht zum Teaser. Ein Teaser soll spannung aufbauen. Und gerade bei einem Endzeit-Drama bietet sich doch eher was dramatisches, disharmonisches an. Hierbei kam nicht ein Funken Spannung auf, und das ist wirklich verschenktes Potential. Wie gesagt, die Musik an sich ist wirklich klasse, aber passt einfach nicht.
Insgesamt kann ich sagen, das ich etwas verwirrt bin. Ich habe ehrlich gesagt was anderes erwartet, also irgendwie mehr...Drama und Endzeit. Hab mich schon vorher auf den Teaser gefreut. ;) Das Ergebnis geht mehr in Richtung...keine Ahnung, jedenfalls nicht Sci-Fi-Drama. ;) Dennoch, in anbetracht dessen, gelungen. Gibt einiges, was ihr noch verbessern könntet.

Insgesamt: 6/10



Nichts desto trotz, ich freu mich wirklich auf den Film. Das ist eines der Projekte, das ich schon länger verfolge. ;)

Schattenlord

16

Dienstag, 23. Juni 2009, 10:21

Gespaltene Meinung

Also ich muß hier mal als "neutrale Person" meinen Senf dazu geben.
Was man beim Teaser natürlich nicht sieht, ist die Tatsache, dass nur an einem halben Tag ein paar Bilder zusammengebastelt wurden. Die Musik zu den Bilder ist auch aus reinen Zeitangaben entstanden. Da die Bilder zu dem Zeitpunkt noch nicht existierten. Über das Zusammenspiel von Musik und Bild bin ich ( ohne mich selbst zu loben ^^ ) sehr zufrieden. Über den weiteren Verlauf und die neunen Bilder die hoffentlich bald kommen bin ich eben so gespannt wie ihr.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks