Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bri&DI Studios

unregistriert

1

Freitag, 27. März 2009, 22:05

Examina

Hallo Leute,

Nun endlich neigt sich "Hanf im Glück?" endgültig seinem Ende zu.
Ich denke es ist nun an der zeit wieder eines unserer irrsinnigen projekte
vorzustellen, an das niemand glauben wird, bis es fertig gestellt ist ;)

Temporäres Filmlogo, realismus, Größenverhältnisse und alles bitte nicht beachten





Story:

Die Schüler eines (Elite)Internates fliegen am Ende der
Sommerferien wieder zur Schule.
Dieses Mal mit dabei: Gregor. Ein zurückhaltender Junge, der schon oft aus verschiedenen Gründen die Schule gewechselt hat. Hauptgrund aber war meist Ärger mit den Mitschülern.
Als Gregor das Flugzeug betritt das ihn in die neue Lehranstalt bringen soll ist sein erster Eindruck von seinen neuen Mitschülern nicht gut. Zum einen ist er aussen vor weil die Eltern seiner Mitschüler
reicher sind als seine, zum anderen sind ihm die meisten von ihnen unsympathisch weil sie verwöhnt oder arrogant sind.
Durch einen Unglücklichen Zufall konnte nicht das vorgesehene Flugzeug starten und die Schüler müssen auf ein betagteres Modell ausweichen, welches über einem Weitläufigen Waldgebiet abstürzt.
Funkstille und viele Kilometer keine Menschenseele. Nun muss sich Gregor mit den wenigen Überlebenden allein durch den Wald Schlagen in dem sie aber nicht allein sind…

Ich muss Kurz erwähnen dass die Ähnlichkeit mit Stephens King "The girl who loved Tom Gordon" (lese ich gerade, und es gibt tatsächlich ein paar wenige paralellen) nur so wirkt, denn es ist keineswegs ein Horrorfilm, eher (Psycho)Thriller, und es gibt kein "spezielles Ding" , keinen "Wespengott" oder ähnliches. Die Bedrohung für die Teenager ist handfest und menschlich. Genug verraten.


Hintergrund:

Nach „Fluch des Waldes“ und „Hanf im Glück?“ (die beide eher Kinderfilme waren) wollen wir nun die etwas ernstere Seite aufgreifen. Wir werden langsam erwachsen, also müssen es unsere Filme auch werden. Die Story wird mehrere Grundgeschichten erzählen.
  1. die Geschichte von Jugendlichen die in eine Ungewohnte, lebensbedrohliche
    Stresssituation (drei „s“ :D) geraten und damit versuchen
    auf ihre weise umzugehen.
  2. Die geschichte von einem Aussenseiter der sich unter Druck bewährt und
    integriert wird
  3. Und natürlich darf eine Lovestory nicht fehlen, sonst füllen wir ja nicht so
    viele klischees wie möglich aus ;)
  4. Die Geschichte einer Gruppe Jugendlichen, in der die Masken die sie sich selbst aufbauen fallen und der Mensch an sich zum vorschein kommt
Wir haben uns für dieses Projekt vorgenommen, mehr auf die Technik und das Resultat zu geben, obwohl der spass natürlich immer noch mehr im Vordergrund steht als totale Perfektion



Projektstatus:
Casting/Logistik (Stand: Dezember 2009)
Der Hauptdreh wird wie (bei uns) üblich in den Sommerferien stattfinden allerdings mussten wir ihn aus verschiedenen Gründen auf nächstes Jahr verschieben.
Es wird auch drehtage in den Herbstferien geben, vorraussichtlich aber nur zwei.
Wir haben uns am 14.03 zum ersten mal zum Locationscouting und Brainstorming getroffen und sind zu einigen (mMn) ansehlichen Ergebnissen gekommen.
Jetzt haben wir den kompletten Storyverlauf zusammengestellt und treffen uns am 27.12 um das Grundgerüst für Cast und Logistik zu legen.
Ich habe eine ausführliche Kurzgeschichte geschrieben, die die Basis des Drehbuchs darstellen wird. Falls interesse Besteht werde ich ein paar ausschnitte Online stellen. Die Kurzgeschichte ist etwa 25 Seiten lang, wobei ich kleine teile der Geschichte ausgelassen habe, in denen die Schauspieler eigene Ideen einbringen sollen.



Die Länge des Films kann ich noch nicht einschätzen, ich hoffe dass wir aber auf eine ansehnliche Spielfilmlänge kommen, auch wenn wir dann ziemlich sicher noch Drehtage ausserhalb der sommerferien ansetzen müssen.
Score, VFX, Schnitt werden wieder von uns selbst (hauptsächlich von mir) übernommen. In Sachen 3D unterstützt uns diesmal (Edit: Leider nicht mehr) Hobbit, hier aus dem Forum.
Das Budget beläuft sich momentan auf ziemlich genau 1000€, wenn wir noch irgendwas gewinnen dann ist das auch kein schaden...
Wir rechnen bisher mit insgesamt etwa 40-50 Teilnehmern.

Bevor jetzt wieder alle schreiben "Unmöglich!", den lasse ich nun kurz an meinem Optimismus teilhaben:
Wir schaffen das!
So das reicht.
Eigentlich habe ich den Thread hier deutlich zu früh erstellt, da ich mit einer Drehzeit im Sommer 2009 gerechnet habe aber was solls, dann schläft der Thread ein Jährchen ;)

So und wer sich dieses Posting komplett durchgelesen hat der kriegt keinen Keks, aber einen Daumen :thumbup:
Nun gebe ich den ring frei für alle das Projekt runterputzen wollen. Seid nicht zu hart ;)

lg Bri&Di

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (23. Dezember 2009, 14:34)


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. März 2009, 22:18

Danke für den Daumen... ;)

Ich finds schonmal gut, dass ihr weiterhin so motiviert seit und nicht aufhört. Du bist mit vollem Herzen dabei und hast denke ich auch gutes Organisationstalent. Und doch bin ich nicht der Meinung, dass es ratsam ist immer nur Großprojekte zu machen. Aber hier kann ja auch leider kaum einer beurteilen wie eure bisherigen Filme sind. Wird eigentlich Hanf im Glück hier veröffentlicht?

Was mich jetzt so ein bisschen stört ist, dass schon wieder im Wald gedreht wird. Die Story steht zwar jetzt, aber der Wald birgt natürlich auch Probleme, vorallem wenn man technisch gut arbeiten will.

Viel Glück und Spaß erstmal beim Drehbuch schreiben,
Alex..

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. März 2009, 23:12

Klingt nach einer guten Story, da ich wenig lese fallen mir bei vielen Geschichten eh keine Parallelen auf^^ Am meisten bin ich gespannt wie ihr die Szenen mit bzw. im Flugzeug meistert! Ich find es auch cool das bei deinen Filmen immer so viele Leute mit machen :thumbup: Ich lass mich mal überraschen und freu mich drauf! Ich drück dir jedenfalls de Daumen :thumbsup:

4

Samstag, 28. März 2009, 11:08

Ich finde, das ist eine klasse Idee!
Respekt für deine Motivation! :thumbsup:
Das einzige, worüber ich noch gestolpert bin, ist, dass
du etwas von 3D geschrieben hast. Ich meine,
machst du den Film nicht mit "echten Menschen"??
Ich kenn mich da jetzt nicht so aus, darum könnte
es eventuell sein, dass meine Frage ziemlich blöd ist,
wäre aber trotzdem lieb, wenn du sie mir beantwortest ^^ :D
Falls du den Film dann doch mit echten Schauspielern
machst, kannst du dich gern bei mir melden :whistling:
Es sei denn, du hast die Schauspieler schon!
Ich meine, du suchst doch Teenager! Ich bin 14!
Also wenn du willst, schreibe ich dir genaueres!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. März 2009, 11:25

Er hat doch geschrieben das er optimistisch ist und um die 40-50 Teilnehmer bekommt für den Film ;) Was er sicherlich mit 3D meint sind Sachen wie ZB. das Flugzeug zu animieren. Es lässt sich leider schlecht ein Flugzeug ausleihen für ein Amateurfilm was man dann auch noch abstürzen lassen kann^^ Es benutzen viele Leute hier 3D Animationen in ihren Filmen :thumbsup:

Bri&DI Studios

unregistriert

6

Samstag, 28. März 2009, 11:57

Wie Borgory sagt :)

Momentan sind wir noch auf der Suche nach dem Flugzeuginneren und werden uns bald beim Hannoverschen Flughafen melden.
Auf der Premiere von Hanf im Glück haben wir eine Liste ausgelegt, wer bei Examina dabei sein will.
37 Personen haben sich eingetragen, aber da fehlen noch welche ;)

@Alex: Ja, leider konntet ihr hier noch nichts von uns sehen ausser ein Paar Trailern und Bildern. Aber das Kommt noch. Es fällt mir nur nicht leicht das Resultat von über einem Jahr Arbeit Jedem kostenlos zur verfügung zu stellen.
Es wird auch nicht ausschließlich im Wald gedreht. Natürlich spielt dort die Haupthandlung. Doch es gibt einige Szenen Am Flughafen, im Flugzeug und Szenen die Die Reaktion der Eltern zeigen sind in überlegung.

@Borgory: Danke für die Ermutigung :)

@Hanji: Die Hauptrollen sind fast alle besetzt. Wir besetzen die wichtigeren Rollen immer mit leuten die wir gut einschätzen können. So stellen wir uns die Kerngruppe zusammen, denn die muss perfekt funktionieren. Schließlich müssen sie einige Zeit gut und eng zusammenarbeiten.
Mir persönlich widerstrebt es sehr, wildfremde unbekannte leute aus dem Internet heranzuziehen, das kann auch böse enden, nimms mir bitte nicht übel :) Aber danke für das angebot.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (28. März 2009, 12:04)


Social Bookmarks