Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 3. November 2010, 08:43

Moin Bri&DI Studios, danke für deine Meinung. Genau solche Kommentare wünsche ich mir in einem Forum. Warum kann nicht jeder genau den Senf geben der hier her gehört? Machen leider nicht viele.

Mit dieser *Kritik* fühle ich mich schon viel besser und das bleibt dann auch irgendwo sitzen in meinem Kopf. Es kann nur besser werden. Danke.

PS: würde mich aber auch von dir auf Positives freuen. :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

sollthar

unregistriert

42

Mittwoch, 3. November 2010, 09:51

Hm, also man versteht jedes Wort! Das find ich positiv. Gibt viele Produktionen, bei denen man die Hälfte aufgrund einer miserablen Tonaufnahme einfach nicht recht versteht. Euer Logo aus dem ersten Teaser gefällt mir auch. :)

Das wars aber leider schon an Positivem. Sonst funktioniert das für mich leider auf keiner einzigen Ebene.
Beide "Teaser" (tease = necken) teasen überhaupt nicht. Dafür sind sie beide viel zu lahm inszeniert. Mir ist nicht klar, was für eine Geschichte da erzählt werden soll und darum hab ich auch Null Lust, mir das nachher anzuschauen. Und das ist per Definition die Aufgabe eines "Teasers".

Auch abgesehen davon, dass diese Teaser schlicht langweilig sind, sind sie auch auf technischem Niveau mehr als dürftig. "Schauspiel" ist ohne jegliches Gefühl (Sicher, wir sind alle Amateure blablabla und das ganze drum und dran. Das heisst nicht, dass ich alles einfach gut finden muss nur weils gar nicht so schlecht ist wenn man davon absieht dass es eben doch schlecht ist), Kameraarbeit ist völlig ohne Sinn für Ästhetik und seltsam kadriert, Musik ist einfach druntergeworfen, die Texte sind schwach geschrieben und es will und will keine Stimmung aufkommen. Und der Text am Anfang des zweiten Teasers ist fürchterlich.

Sorry wenn das jetzt hart klingt, aber ich finde, hier müsste man definitiv auf allen Ebenen nicht nur einen Zahn zulegen, sondern ein ganzes Gebiss, damit das überhaupt ansehbar wird. Warum kuckst du dir nicht ein paar deiner Lieblingsfilme an und schaust mal genau hin, wie die inszenieren. Was macht die Kamera? Was macht der Schnitt? Wieso sind gute Schauspieler gut? Wie werden Texte gestaltet? Wie erzählen gute Teaser die Lust auf mehr machen? Usw.

Ich hab das Gefühl, hier gibt man sich mit dem Minimum zufrieden und das Resultat ist leider auch dementsprechend.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 3. November 2010, 10:00

@Sollthar: hi, genausowas meine. Das was du geschrieben hast bringt mich *hoffentlich* weiter. Werde mir das mal vornehmen was du vorschlägst. Ok, ich selber bin irgendwie auch nicht zufrieden mit den Teasern. Eigentlich wollte ich nie Vorschauclips machen. Aber naja, ich ´kam da nicht dran vorbei. :-) ...

es wird definitiv keine weitere vorschau geben, ausser eben die Fotos vom Dreh. Das auf jedenfall. Ich muss mich zusammenreißen und die szenen erst dann sichten wenn wirklich alle Aufnhamen im Kasten sind. Glaube das ist auch besser so.
Danke nochmal für die Positive Kritik :thumbup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

HumanHamsterHybrid

unregistriert

44

Mittwoch, 3. November 2010, 15:36

Ist schon ne Menge gesagt worden hier im Thread.
Aber mir kriecht da trotzdem noch ein Kommentar aus dem Kopf:
Schwaben, die verzweifelt versuchen einen auswendig gelernten Text auf hochdeutsch rüberzubrigen - das funktioniert nicht. An der Schauspielerei muss also noch gefeilt werden, und bitte: Wenn ihr Schwaben seid, dann schwäbelt munter vor euch hin.... :D
Jede Region in Deutschland kann dann ja ihre eigene Fassung synchronisieren... 8-)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

45

Mittwoch, 3. November 2010, 18:56

Was bleibt da noch zum Schluss übrig ?

Einfach die Szenen mit weiteren Kameraeinstellungen (Winkel) auflockern (nicht alles aus einer Höhe filmen). Der Ton wird immer ein Problem sein bei den vielen Geräuschen. Finde ihn den Ton soweit recht gut. Farbkorrekturen kann man ja immer später machen. Auch kann man sich keine super huba Topanlage + Mikro zulegen. Man hat das was man hat und mit dem muss man das Beste herausholen.

Also, weiter machen. :thumbup:

Samsone

unregistriert

46

Samstag, 11. Dezember 2010, 17:13

"Das Schwert der Atlanter" - den Titel finde ich jedenfalls cool - klingt irgendwie nach einem trashigen Sandalenfilm! :D Was den Rest betrifft, so ist das bisher gezeigte Filmaterial doch durchaus zufriedenstellend. Bild und Farben sind gut und die Darsteller sind für Amateurfilmverhältnisse auch nicht übel. Man sieht jedenfalls das ihr um Oualität bemüht seit. :thumbup:

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 11:06

Hi Samsone,

danke für dein Post. Ich glaube wenn man den Film sehen wird, wird schnell klar was das mit dem Schwert der Atlanter auf sich hat. Mir ist eine gute Story sehr wichtig. Die umsetzung versuche ich so gut wie möglich 1 zu 1 nach dem Drehbuch zu halten. Allerings bin ich schon während den laufenden Dreharbeiten auf hindernisse gestoßen, dass ich doch einiges Improvisieren musste. Was die Qualität angeht, denke ich meinst du die Auflösung des Filmmaterials oder? Danke MP-Digital habe ich eine sehr gute Kamera am start und die macht auch gute aufnahmen, sowie auch einen guten Ton. Auf unserer HP kannst du sehen was wir für Equipment haben.

Im augenblick ist etwas pause mit dem Dreh, weil eben Weihnachten ist, wir am umziehen sind... aber denke mal dass es spätestens im Februar wieder weiter geht, damit ich hier wieder bisschen berichten kann.

so long

... :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 18:19

Nun, Du hast ja schon 1920x1080, also full HD. Mehr geht ja nicht. Nur wenn man mehr Geld ausgeben will. Und wenn man einen full HD Beamer hat, kannst auch mit weniger Auflösung gute Bilder machen. Unser Filmclub wird sich zu seinen Beamern noch einen weiteren neuen "full HD" Beamer zulegen. Für die sehr gute Vorführung ist also gesorgt.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 19:53

Unser Filmclub wird sich zu seinen Beamern noch einen weiteren neuen "full HD" Beamer zulegen. Für die sehr gute Vorführung ist also gesorgt.


...das hat zwar nichts mit meinem Film zu tun... aber jetzt muss ich auch mal was dazu sagen. Ich bin froh durch Walter in den FilmClub gekommen zu sein oder wie das heist. Aber kann mir bestimmt schöneres und spannenderes vorstellen als Impressionen einer Winterblume oder *wie schnitze ich eine Goggel* auf HD zu kucken ;-) ...

Jetzt aber wieder zurück zum Thema bitte... :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 21:15

Aber kann mir bestimmt schöneres und spannenderes vorstellen als Impressionen einer Winterblume oder *wie schnitze ich eine Goggel* auf HD zu kucken ;-)

Nun, danke für die Blumen.

Aber da stimme ich Dir nicht zu und finde Deine Vorverurteilung nicht in Ordnung! Nicht alle der älteren "Filmer" können Trick- oder Spielfilme machen, da sie mit der Mega Programmtechnik nicht umgehen können (dies können ja junge Filmer nicht mal richtig). Die älteren Filmer haben schon oft Mühe ihr Schnittprogramm am laufen zu bringen.

Ach ja, die alten Filmer, wo man sich was besseres ansehen könnte als Blumen und Schnitzarbeiten, habe ihre Filme bis zu DAF und UNICA gebracht.

Unser Filmer, Werner Henne hat eine Goldmedaille und die Weitermeldung zur DAFF erhalten mit seinem Film: Bei Eric, einem Holzschnitzmeister. Nur soviel zur Filmarbeit.

http://www.bdfa.de/reportdaffstart.htm
http://unica-web.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »MP-Digital« (22. Dezember 2010, 21:30)


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 21:39

Das gehört hier zum Schwert der Atlanter alles nicht herein!!!

Bitte wieder beim Thema bleiben :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 12:22

Man darf die "alten Filmer", nur weil Sie Blumen filmen, mit Deiner Aussage nicht an die Wand drücken.

Nun wieder friedlich sein, OK :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MP-Digital« (23. Dezember 2010, 12:30)


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 19:24

Bitte wieder beim Thema bleiben


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 3. Februar 2011, 20:26

Zuerst mal wieder bischen was neues:

19.Februar - Drehtag in Betzingen


Am 19.02 ab etwa 15 Uhr wird in Betzingen, im alten Schulhaus am *Fall1 - Das Schwert der Atlanter* weiter gedreht. Jeder ist willkommen und darf gerne zusehen.
Vielleicht kann auch der ein oder andere eine Statistenrolle ergattern ?! ;-)



Und dann noch diese doofen Überwachungskameras... ;-)



Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 19. Februar 2011, 21:25

Neue Fotos, vom heutigen Drehtag. Wir haben innenaufnahmen einers Poilzeibüros nachgestellt und eine Büroszene in einem Büro in Berlin.











Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 19. Februar 2011, 22:08

Schön, dass es weitergeht.

Aber, aber, aber... Das ist (sind) keine Bürotische, egal wie man es filmt. Zudem sieht so kein Polizeibüro aus, und wenn es noch so klein ist. Monitor fehlt und weitere Dinge, wie Stempelständer, Zettelbox. Das ganze sieht mehr nach einem Wahllokal aus.

Dann zweites Büro in Berlin !? Mit gleichen Hintergrund (Rückwand in weiß). Was haben Kinderbilder über den Polizeiposter zu suchen oder wurden einfach überdeckt ? Und der Ordner auf dem Tisch ist der gleiche wie in Berlin ?

Also, da hat man sich nicht viel Mühe gegeben, sorry, aber so mein Eindruck.

Der Kommissar kommt sehr gut rüber, genau richtig, was das Alter angeht. Ihm würde ich die Rolle gleich abnehmen.

Das Licht (die Ausleuchtung) kommt sehr gut.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

57

Samstag, 19. Februar 2011, 22:36

Das sind die einzigen Fotos die wir gemacht haben. Klar kam da noch mehr Deko auf die Tische. Monitor, stifte... sieht man hier halt leider nicht. Habe sonst keine Fotos. War ja keiner da der welche machte.

Aber sonst wars ein guter Tag.

Man siehts dann hinterher im Film. Sieht super aus. Glaub mir Walter.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

58

Samstag, 19. Februar 2011, 22:42

OK, aber die Bilder geben so den Eindruck, als würde alles so aufgenommen.

Bin gespannt, wie die Szenen dann geworden sind.

HobbyfilmNF

unregistriert

59

Montag, 21. Februar 2011, 15:59

Wo hast du das gedreht?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 21. Februar 2011, 16:23

Gedreht wurde in einem alten Schulhaus, das auch als Vereinsheim dient.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Social Bookmarks