Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Dezember 2008, 14:31

Star Trek ENTERPRISE II „Der Anfang vom Ende“ UPDATE 29.11.2015



Inhalt:

Die Lieblingsserie vom Macher Jürgen Kaiser lebt weiter. Nach dem ersten Teil „Der Zeitspiegel“ kehrt die Crew der Enterprise unter Captain Jonathan Archer in eine Realität zurück, die nicht auf der ihnen bekannten Zeitlinie verläuft. In „Der Anfang vom Ende“ kämpfen die Spezies der zukünftigen Föderation gegen eine kybernetische Lebensform, die alles organische Leben vernichten will. Eine zerstörerische Kraft greift das Universum an. Der Feind ist stark und verfolgt sein Ziel auf nicht ersichtliche Weise. Die Crew mit Trip und T’Pol erhält Hilfe aus der Zukunft. Eine bisher unbekannte Art der Kommunikation ermöglicht eine Verbindung durch Raum, Zeit und Vertrauensbarrieren.

Info:

Das Drehbuch wird dieses Mal von 4 Leuten bearbeitet, das heißt ich schreibe gerade das Drehbuch in Rohform. Wo alles beschrieben wird was man später im Film so sieht und wie die Handlung im Film verläuft, es sind auch schon einzelne Dialoge vorhanden.

Wenn das Drehbuch in Rohform fertig ist werden die Dialoge für den Film geschrieben und danach von einen Unabhängigen noch einmal bearbeitet. So hoffe ich, dass die Dialoge an die Original Serie heran kommen und besser sind als im ersten Teil.

Auch bei den Synchronsprecher wird sich etwas ändern. Da leider im ersten Teil die größte Kritik an den Synchronsprecher geübt wurde, werde ich für den zweiten Teil versuchen professionelle Sprecher zu finden.

Dann wird sich auch bei dem Ablauf des Drehens etwas ändern, wenn das Drehbuch fertig ist werden dann gleich die Synchronaufnahmen aufgenommen. So das man nach den Synchronaufnahmen die Stop Motion direkt drehen kann. Somit spare ich mir ein Haufen Zeit, da ich die Aufnahmen gleich im Finalenschnitten bearbeiten kann.

Die Musik des Films wird voraussichtlich wieder Marc Teichert komponieren.

Der Film wird dieses mal in Kinoformat gedreht also 16:9 und voraussichtlich in HD Qualität. Die Länge des Films wird 1 Stunde oder auch länger betragen.

Modelle im Film:

Der Aufwand wird auch hier noch einmal gesteigert.

- Mann wird hier den kompletten Maschinenraum zusehen bekommen, der auf zwei Ebenen gebaut wird und somit größer ist als die Brücke.
(Bau abgeschlossen)

- Einteil von der Krankenstation (Bau abgeschlossen)

- Von Vulkansoberfläche (Gebirge) (Bau abgeschlossen)

- Eine Komplette neue Brücke (Für wem oder was wird noch nicht verraten) (Bau abgeschlossen)

- Brücke des Roten Imperiums (Bau abgeschlossen)

- Brücke NX-01 (Vorhanden aus dem ersten Teil)

- Ein Shuttelraum (wo ein kleines Raumschiff darin steht)


Die Produktionskosten werden hier sicher auch steigen, ich rechne damit dass es doppelt soviel kosten wird. Ich rechne mit 2000 Euro .


Sonstiges:

Für den Film werden auch extra neue Film und Bearbeitungsgeräte gekauft.

Es wird auch noch Personal für die Bearbeitung, der ganzen geplanten 3D Animationen gesucht! Bei Interesse BITTE MELDEN!!!

Weiter Infos werden Folgen, wenn es was zu Berichten gibt.

Hier nun noch zwei Bilder:



Dieser Beitrag wurde bereits 28 mal editiert, zuletzt von »JK1980« (29. November 2015, 13:46)


2

Sonntag, 7. Dezember 2008, 14:38



Die Musik des Films wird voraussichtlich wieder Marc Teichert komponieren.

Der Film wird dieses mal in Kinoformat gedreht also 16:9 und voraussichtlich in HD Qualität. Die Länge des Films wird 1 Stunde oder auch länger betragen.


WOW! Das sind sehr gute Neuigkeiten, wenn Marc Teichert die Musik komponiert ist Kino Feeling garantiert! 8-)
Auch die Tatsache das es HD wird, gefällt mir sehr. Na dann viel Glück Jürgen, ich freue mich schon wahnsinnig auf den Film!!

Make it so! :thumbup:

Alfanje

unregistriert

3

Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:41

Ich freu mich auch wieder sehr drauf. Hoffe nur das diesmal die Story auch für nichtkenner der neusten Serie verstanden werden kann. Hatte da beim ersten Film so meine schwierigkeiten. Sie zu, sind schon geniale stop motion film-ideen von dir. Vielleicht kannste dir ja überlegen, später noch die mundbewegungen wie zb bei Rollygeddon oder Zurück in die Vergangenheit, visuell drüber zu legen, hätte dann auch noch etwas mehr stil^^

Gutes gelingen!

Jumperman

unregistriert

4

Sonntag, 7. Dezember 2008, 17:20

Klingt alles sehr interessant und ich freu mich sehr auf den zweiten Teil. Gebe meine Rolle als Tucker auch gerne ab, denn auch ich bin der Meinung, dass meine Stimme nicht wirklich zu ihm passt ;)
Aber mal sehen, vielleicht kann ich ja noch irgendwie anders am Projekt mithelfen. Bin gerne dabei. Vielleicht brauchst du ja noch zwei kleine großäugige Aliens, die irgendwo was machen :rolleyes:

Viel Glück und ich hoffe, du hältst uns auf dem laufenden!

LunaticEYE

unregistriert

5

Sonntag, 7. Dezember 2008, 18:16

Sehr schön! Freue mich auch auf die Fortsetzung und bin gespannt, was Du so neues an Kulissen zurechtzaubern wirst. Gibt es denn wieder so eine Art Produktionstagebuch, wo man sich die verschiedenen Entwicklungsstadien anschauen kann?

Ansonsten toi, toi, toi, dass der Atem lang genug ist, nochmal so ein aufwändiges Projekt anzugehen. Daumen hoch!

6

Sonntag, 7. Dezember 2008, 19:00

Sehr interessant! "Der Zeitspiegel" hat mir bereits sehr gefallen, aber vielleicht kannst Du das ja trotzdem noch toppen :). Aber irgendwie mag ich den Untertitel "Der Anfang vom Ende" nicht wirklich. Ist das ein Arbeitstitel, oder soll das auf jeden Fall so heißen?

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Dezember 2008, 18:39

Vielen Dank!!!

Es ist schön zuhören das Ihr euch auf den zweiten Teil freut.

Zu den Fragen:

Alfanje: Ja wir versuchen bzw. es ist auch mein Ziel, die Story diese mal so zu Erzählen das
auch ein nicht Star Trek Kenner es versteht. Trotzdem wird die Story ein Bezug
auf einer Episode aus der ersten Staffel von der Original Serie nehmen.

Über die Mundbewegungen denke ich auch schon lange drüber nach, mal schauen
was man draus machen kann.

LunaticEYE : Ja es wird was geben, aber so wie die Making of oder doch Blog Reihe.


Nils: Ja das ist der Titel.

Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich

Beiträge: 268

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 01:15

Hey,

das kling interessant. Wenn ich Euch mit meiner Stimme aushelfen kann, würde ich gerne machen. Schließlich bin ich alter ST Fan und hab mal 7 Jahre für die Company als ST Berater gearbeitet. Da hätte ich echt mal wieder Lust etwas beizutragen.

Viele Grüße

Lutz
Danke für´s Lesen.Jede Woche neue Online Streams auf: http://hd-filmschule.de und neue Tutorials auf http://hd-trainings.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85

SG Trooper

unregistriert

9

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 15:01

offtopic: Company??
Für welche Company? Für Paramount? Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl ich kenne den Namen Dieckmann. Hab dich aber nicht richtig einordnen können.

ontopic: Schön zu sehen das es einen 2. Teil geben wird. Nimm dir aber bitte das Thema Sinchro zu Herzen.

Gruss

Sg Trooper

10

Freitag, 12. Dezember 2008, 15:42

offtopic: Company??
Für welche Company? Für Paramount? Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl ich kenne den Namen Dieckmann. Hab dich aber nicht richtig einordnen können.

hmm, "Lutz Dieckmann Star Trek" brachte bei google schon die Antwort auf Deine Frage:

Zitat

Lutz Dieckmann hat nach seinem Abitur zunächst eine Lehre als Kaufmann im Bereich HiFi/Video gemacht, studierte dann an der J.W.v. Goethe Universität in Frankfurt Theater Film&Fehrnsehwissenschaften und machte sich 1985 selbständig.
Bis 1991 produzierte seine Firma LDP Media Design mehr als 200 POS Videos für diverse Firmen in Deutschland. Nach 1991 folgten mehr und mehr Industriefilme, bei denen er hauptsächlich als Regisseur und Kameramann tätig war.
Seit 1992 kamen auch die Bereiche Webseitenerstellung, und Computerpräsentation dazu. Von 1994 bis 2001 arbeitete er als freier Berater für Paramount Home Video im Bereich Star Trek
2004 begann die Zusammenarbeit mit dem Land Hessen. Für die verschiedenen Ministerien hat Lutz Dieckmann bis heute mehr als 100 Produktionen erstellt.
Seit 2006 produziert er mit HDTV, dem hochauflösenen TV Format.
Zitat von http://www.xing.com/profile/Lutz_Dieckmann

OnTopic: Jürgen, ich bin total gespannt auf Dein neues Projekt! Als absoluter Grobmotoriker zolle ich Dir doppelten Respekt für die ganzen Bastelarbeiten! :)

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Januar 2009, 17:20

Allen ein Gutes Neues Jahr!

Es ist nun ein Monat vergangen, als die Produktion offiziell begonnen hat.

In den letzten Tagen hat sich sehr viel an dem Projekt getan.

Zum einen haben wir ein neues und besseres Schiff für das Rote Imperium erstellt, zum anderen wurde die Enterprise NX-01 in der Qualität noch einmal verbessert.

Zur Zeit arbeitet der Peter Weidlich ( ist der die Modelle modelliert) an dem Trockendock aus der ersten Staffel von ENT.

Dann habe ich den Maschinenraum auch schon fast fertig gebaut, also fange ich bald mit der Krankenstation an.

Unter anderen hat sich Benjamin Schulz (Five) bereiterklärt etwas am Projekt mitzuhelfen.
Worüber ich sehr erfreut bin.

Trotzdem suchen wir immer noch Leute die Lust haben uns zu helfen. Für den Bereich 3D Animationen und es werden noch Sprecher gesucht.

Mehr gibt es wenn es was zu berichten gibt!!!

Und hier noch einpaar Bilder:



Trockendock



Rotes Imperium



Enterprise NX-01

Thom 98

unregistriert

12

Donnerstag, 1. Januar 2009, 17:22

Sieht echt cool aus!

SG Trooper

unregistriert

13

Donnerstag, 1. Januar 2009, 21:48

Da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Die Modelle sind spitze.

14

Sonntag, 4. Januar 2009, 12:52

Wer hätte gedacht, dass Teil 2 so schnell kommt!

Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem neuen Projekt. Ich kann auch verstehen, dass du jetzt auf synchronsprecher setzen willst, auch wenn das viel mehr Aufwand bedeutet. Trotzdem biete ich gerne wieder meine Stimme an für dieses außergewöhnliche Projekt.
Die Raumschiffemodelle sind natürlich cool.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 19. Januar 2009, 17:09

Der Bau des Maschinenraums ist nun abgeschlossen. Zwar fehlt noch die Beleuchtung, aber da muss ich erst mal LED´s kaufen.

Der Bau hat 2,5 Monate gedauert und das Model ist noch viel größer als die NX-01 Brücke.

Das Projekt kommt sehr gut voran, in den kommenden Wochen werden wir das Drehbuch fertig schreiben. Dann habe ich am Wochenende mit der Erstellung des Intro angefangen natürlich in 16:9 HD. Das Intro wird aus zeitgeschichtlichen Ereignissen von der Raumfahrt bestehen.

Five noch mal danke für die Hammer geile Erde!

Und hier ein Film über den Bau des Maschinenraums:

Der Maschinenraum





niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 19. Januar 2009, 18:33

Stark, wirklich stark! Weiter so! :)

Bin sehr gespannt!

17

Montag, 19. Januar 2009, 22:01

huhu. gerne. ich freue mich am projekt mitzuarbeiten. Der Warpkern sieht klasse aus, wenn auch nicht orginal im maßstab. da er ja sehr viel länger ist. Dennoch sehr schönes detail.

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Januar 2009, 19:27

Dankeschön!!!
Ja das ist klar Five, man kann leider nicht alles 100% nachbauen, dafür fehlt mir einfach der Platz. Ich will auch nicht alles nach Bauen, ich will auch meine Idee in das Model einfliesen lassen. So wie ich es in den anderen Modellen auch getan habe. Bei manschen stellen, das muss ich dazu sagen könnte ich manchmal den Herman Zimmerman verfluchen. :)

19

Dienstag, 20. Januar 2009, 20:36

Sehr coole Arbeit! Du bist echt ne Ausnahmeerscheinung!

Wenn du es schon Making of nennst, hätte ich gerne mehr erfahren.
Wie kommst du an die Baupläne?
Wie und mit was baust du die Teile zusammen?
Wie errechnest du den Maßstab?
Wie teuer ist die Produktion?

Was macht eigentlich die englische Syncro?

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich
  • »JK1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 20. Januar 2009, 21:59

Danke!!!

Mal eine Frage wo steht denn Making of? ;)

Ich will mit diesen Film nur zeigen wie der Bau nach und nach fortgeschritten ist.

Aber Ok hier die gewünschten Infos:

1) Ich habe keine Baupläne, ich richte mich nur nach den Bildern aus dem Internet oder der Serie.
2) Der Maßstab: Das ist eigentlich ganz leicht die Actionfiguren sind ja alle fast 18 cm groß. Also richte ich mich nach den Schauspielern aus der Serie, die dann für mich alle 18 cm groß sind. Das Augenmass spielt auch eine große rolle, aber im Notfall muss ich gut schätzen.

Hier mal ein Bild als Beispiel:




3) Eigentlich das gleiche was ich bei den anderen Modellen so benutzt habe.

- UHU Alleskleber (Die müssten mir langsam mal ein Werbevertrag geben) :D
- Sprühkleber
- Aquarellpapier
- Rundstab Buche
- Balsaholz
- Füllspachtel ( Wurde wegen der Form vom Warpkern vorne benötigt)
- Schleifpapier
- Cuttermesser
- Revell Farben
- Kopierpapier A4
- Packband
- Sprühdosen
- viel Pappe
- Alufolie
- Schaschlikstäbe
- Viele LED´s
- Keilrahmen 30x70 / 50x70

4) Wie teuer:
Das Modell an Material hat genau 114.67 € gekostet.
Nur wenn man die Arbeitsstunden dazu rechnet wird es unbezahlbar.


Englische Syncro: Ist fertig nur wann mein Englischer Kollege, mir endlich den Film schickt das weiß ich net. Hab lange keinen Kontakt mit ihm gehabt.

Social Bookmarks