Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nordlicht-film

unregistriert

1

Sonntag, 19. Oktober 2008, 22:33

StarGate Fan Film Projekt "StarGate twilight of the Gods"

Hallo alle zusammen,



ich suche noch jede menge Leute für mein SG Film Projekt




"StarGate twilight of the Gods"



Ich habe schon bei vielen Filmprojekten
mitgewirkt und kenne auch viele StarGate Filmprojekte wo ich weiß das
ich es besser machen kann und will.

In Moment sind wir noch eine kleine Truppe und ich hoffe das sich das bald ändern wird.




Besetzung:




  • Darsteller/in -noch frei- (wieviele genau wird sich noch herausstellen)
  • Regie / -mache Ich- Suche noch Regie Aissistenten
  • Drehbuch Autoren -Shadow of Atlantis- es wird noch ein Autor gesucht
  • Organisatoren -noch frei-
  • WebSite Designer -belegt-
  • Beleuchter/in -noch frei-
  • Kulissenbauer -noch frei-
  • Requisitentechniker -noch frei-
  • Kostüme -noch frei-
  • Kameramann/frau -noch frei-
  • Tontechniker/in -noch frei-
  • Cutter/in -noch frei-
  • Maske / Stylist/in -noch frei-
  • Catering -noch frei-


Wer sich für ein Posten begeistern kann bitte mich per email / rrrodney3@googlemail.com / ICQ 422592714 / kontaktieren

Der Drehort wird Rostock sein.

Und natürlich kann ich euch keine Geld zahlen also ist alles sozusagen Ehrenamtlich :)

Drehtage werden dann immer Wochenende sein da viele Arbeiten oder zur Schule müssen.Kamera und

Ton Technik die zu einen professionellen Film gehören sind vorhanden.



Es ist jeder Willkommen der uns unterstützen kann.





MfG nordlicht




Dieser Beitrag wurde bereits 25 mal editiert, zuletzt von »nordlicht-film« (20. Oktober 2008, 17:48)


MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Oktober 2008, 23:13

Habt ihr denn schon ne Story, wenn ihr noch nichtmal nen Autor habt? Wollt ihr einfach nen Star Gate Fanfilm drehen und braucht noch die Story? Aha... aha...

Schade, hätte mehr Infos erwartet.

Greetz,

Movie Vision

nordlicht-film

unregistriert

3

Sonntag, 19. Oktober 2008, 23:27

wie man in der Besetzung lesen kann haben wir bereits einen Drehbuchautor, besser gesagt eine Autorin, wir suchen aber noch einen guten Autor.

Was möchtest du denn gerne für Infos haben ?

4

Montag, 20. Oktober 2008, 16:58

Mehr Infos über Story und Technik wären interesaant. Und gerade musste ich bei deinem ersten Beitrag seeeeehr schmunzeln.

Zitat

"Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von »nordlicht-film« (Gestern, 23:24)"

24 mal editiert? Autsch xD

Zitat

Ich habe schon bei vielen Filmprojekten
mitgewirkt und kenne auch viele StarGate Filmprojekte wo ich weiß das
ich es besser machen kann und will.


Hm..., nach einem gut geplanten Projekt sieht das hier leider (noch) nicht aus. Aber trotzdem viel Glück. ;)

nordlicht-film

unregistriert

5

Montag, 20. Oktober 2008, 17:16

Ja ich hatte einige Schwierigkeiten mit ein paar html Codes bei der erstellung, daher habe ich so oft Editiert :)
Zur Story sei gesagt das es sich nicht um SG1 handelt, und das sich vielum die Nordische Mythologie in diesen Film drehen wird.
Die Kamera und Ton-Technik bekommen wir von einen örtlichen öffentlichen Fernsehsender geliehen.

Zitat

Hm..., nach einem gut geplanten Projekt sieht das hier leider (noch) nicht aus. Aber trotzdem viel Glück. ;)
Wir sind noch am Anfang der Planung daher suche ich ja noch leute, die mit kreativ mit Planen, damit dieses Projekt ein erfolg wird. :)

MfG nordlicht Film

6

Montag, 20. Oktober 2008, 18:25

In welchem Kreis soll denn gedreht werden?
Wir haben ja selber ein Stargate-Serienprojekt und könnten vielleicht helfen.
Besonders gespannt bin ich auf den fertigen Film, weil du ja gesagt hast, dass du es besser als alle anderen machen willst.

Meiner Meinung nach ist vom Aufwand her Stargate Combination von einer Thüringer Filmgruppe das größte Projekt.

Naja, jedenfalls würde ich mich freuen, wenn wir helfen könnten.

nordlicht-film

unregistriert

7

Montag, 20. Oktober 2008, 20:04

im Kreis Rostock wird gedreht, oft direkt an der Küste.
Das wäre super wenn ihr helfen würdet. Wo kommt ihr her ?
Man brauch immer was einen ansporn und daher sage ich einfach ich mache es besser als andere :)
Ich verstehe mich aber mit anderen Filme Machern wie der thueringerfilmclub und die macher von StarGate Die Finale Bedrohung recht gut, und kann von denen auch noch lernen.

MfG NordlichtFilm

8

Montag, 20. Oktober 2008, 20:21

Blubb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunboy« (28. Juli 2015, 22:37)


SG Trooper

unregistriert

9

Montag, 20. Oktober 2008, 20:36

Hi und willkommen im Forum.
Ui da habt ihr euch ja viel vorgenommen. Und ihr wollt es besser machen als andere? naja dann sag mir mal wenn du damit meinst.
Auch währen etwas mehr Infos von Vorteil.
Ich kann nur sagen das ich am Stargate Projekt des TFC als Nebendarsteller mitbeteiligt bin und das ist wie ich meine schon sehr Proffessionell.

Was habt ihr denn euch vorgestellt?Abendfrüllenden Blockbuster oder einen Episoden Film.

Ein gewisses Konzept müsst ihr ja schon im Peto haben...

Ich persönlich als Leiter des Stargate Command Germany könnte etwas Werbung machen. Nur da bräüchte ich schon ein paar mehr Knochen...

nordlicht-film

unregistriert

10

Montag, 20. Oktober 2008, 21:15

@sunboy

die Entfernung muss nicht unbedingt ein Hindernis darstellen.
Danke für dein Angebot mit den Drehbuch, aber wir haben schon 2 Drehbuch Autoren, und die Story ist auch schon zur hälfte fertig.
Wir brauchen Hilfe mit Requisiten, also Tips zum Bau oder so etwas :)

@SG Trooper
Danke, ja wir haben uns einiges vorgenommen das ist wahr :) aber das ist ja das schöne daran.
Was ich besser machen will : naja am Wichtigsten ist mir die Story und Atmosphäre des Films.
Das stimmt die leute vom thüringer FilmClub sind Profis daher werden wir auch zusammenarbeiten.
Mir ist das echt Wichtig das SG Fan Film Teams zusammenarbeiten und sich nicht bekriegen :) da hat keiner was davon.

"StarGate twilight of the Gods" wird ein Einteiler.

Ein paar Informationen halte ich mit absicht hintern Berg, da diese dann auf unsere Page (die momentan in Arbeit ist) zu bekommen sind.

MfG NordlichtFilm

SG Trooper

unregistriert

11

Montag, 20. Oktober 2008, 21:33

Ok schön zu sehen das ihr den richtigen Weg geht. Zusammenarbeit statt Konkurenz.
Habt ihr schon eine Idee wie lange ihr daran drehen wollt?
Würde gerne vor Ort mitmachen aber ich wohne bei Frankfurt am Main. Da ist das beim TFC schon immer ne ganz schöne Aktion. Abgesehen vom Spritgeld. Letztes Wochenende hatten wir Dreh und ich habe nicht freibekommen am Samstag. Hiess für mich, Feierabend um 12.00 Uhr ab ins Auto runtergedüst nach Eisenach (natürlich Autobahn ziemlich voll). Um 15 Uhr angekommen. Rein in die Mittelalter Klammotten und gedreht, bis es dunkel wurde.
Dannach einfach platt. Naja wie gesagt PR technisch könnte ich euch unter die Arme greifen...
Also wenn es was greifbares wie ne Hp gibt melde dich

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 20. Oktober 2008, 21:37

Wie wir ja schon telefonisch geklärt hatten, will auch ich erstmal was "handfestes" sehen, bevor ich mir überlege, ob ich da in irgendeiner Weise mitmachen möchte. Bei mir ist auf jeden Fall auch die Entfernung evtl. ein Problem.

nordlicht-film

unregistriert

13

Montag, 20. Oktober 2008, 21:57

Zitat

Habt ihr schon eine Idee wie lange ihr daran drehen wollt?
Also der Film soll Spielfilmlänge haben also 90mins.

die Website ist in Bearbeitung müsste die Woche noch on gehen.
Bei lochen Entfernungen könnte man ja eine Fahrgemeinschaft machen :)

SG Trooper

unregistriert

14

Dienstag, 21. Oktober 2008, 13:52

Da hast du mich falsch verstanden. Es geht darum in welchem Zeitraum ihr das realisieren wollt. wenn das Spielfilm Länge haben soll, ist das nicht in 1-2 Wochenenden abgedreht. Da reden wir schon von einer Drehzeit von ein paar Monaten. Hätte dann überlegt ob ich dann gekommen währe quasi als Urlaubsprojekt.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Oktober 2008, 17:53

Unser Film hatte bei 35 Minuten übrigens 10 Drehtage.

nordlicht-film

unregistriert

16

Dienstag, 21. Oktober 2008, 17:58

@ SG Trooper

Heute haben sich neue sehr gute Möglichkeiten für das Film Projekt erschlossen die ich im Traum nicht erwartet hätte.
Und daher muss ich mich zwingen das Film Projekt viel Professioneller auf zu ziehen durch diese neuen Möglichkeiten, als ich zum Anfang noch vor hatte.

Also denke das sich das schon auf ca. 35 dreh stunden hinziehen wird.

Airwolfnight

unregistriert

17

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 04:22

Mmmhh also ich sag da mal vorsichtig. Passt auf das ihr euch da nicht verrennt.

Solltet ihr keine Erfahrungen haben im Filmdreh so könnte das mit dem professionellen wie du es nennst schnell nach hinten los gehen.

Auch wenn ich jetzt Gefahr laufe von Micha nen paar aufen Deckel zu bekommen aber das was ihr euch da vorgenommen habt braucht ne lange Zeit an Planung und soweiter.So wie ich das sehe habt ihr nur nePlanung aber kein Script oder so etwas und das ist meist für so ein Projekt ziemlich tötlich.

Und das mit den 35 Drehstunden halte ich für ziemlich unrealisitisch bei 90 Minuten Film. Es ist ja nicht nur das Drehen sondern auch die Koordination der Leute und was weiß ich nicht noch alles. Ich denke ihr werdet an den Drehs mindestens nen halbes Jahr dran sitzen.Und wenn ihr ein Script schreibt was auf 90 Minuten kommen soll wird das ebenfalls noch nen paar Wochen wenn nicht sogar ein paar Monate in Anspruch nehmen.

Ihr hättet euch die Award Show vom letzten Jahr ansehen sollen, da hat Rolly nämlich etwas gesagt was sehr klug war und an das ich mich mittlerweile halte.

Ich fange mittlerweile klein an und mein Projekt Wing Commander ist nur ne 10 Minuten Episode. Sollte iegentlich schon lange fertig sein, doch es hat nicht ganz geklappt,also dauert es jetzt leider was länger.

Was ich damit sagen will ist. Wenn man so ein Projekt macht sollte man auch, die Leute dafür haben. Nicht das man anfängt mit einer Idee zu spielen und dann feststellt das dir die Leute dafür fehlen.

Kann dir nur sagen wie du am besten vorgehen kannst:
1. Drehbuch schreiben
2. Leute suchen die mit dir dieses Projekt aufbauen.
3. Ein Teil der Szenen abdrehen die man abdrehen kann.
4. Projektvorstellung und wenn nötig weitere Leute fürs Team werben.
5. Bilder nicht vergessen, damit man sieht das man bereits was getan hat.

Das ist nur nen Tip. Müsst es selber wissen, nur sind die User dieses Forums von solchen Projekten gerpägt und sind was zusagen von Hilfen angeht vorsichtig.

Gruss
Air

nordlicht-film

unregistriert

18

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 12:09

@Airwolfnight

danke für dein Beitrag.

Zitat

So wie ich das sehe habt ihr nur nePlanung aber kein Script oder so etwas und das ist meist für so ein Projekt ziemlich tötlich.
wohl eher andersherum ^^ nene Wir arbeiten gerade am Drehbuch, die Storyline mit allen wichtigen Elementen ist fertig. Muss jetzt nur noch in ein Drehbuch verwandelt werden. Dazu benutzen wir Celtx.

Zitat

Und das mit den 35 Drehstunden halte ich für ziemlich unrealisitisch bei 90 Minuten Film. Es ist ja nicht nur das Drehen sondern auch die Koordination der Leute und was weiß ich nicht noch alles. Ich denke ihr werdet an den Drehs mindestens nen halbes Jahr dran sitzen.Und wenn ihr ein Script schreibt was auf 90 Minuten kommen soll wird das ebenfalls noch nen paar Wochen wenn nicht sogar ein paar Monate in Anspruch nehmen.
das war ja auch nur eine grobe Schätzung von mir, und dann meinte ich auch nur die reine Drehzeit ohne Orga.
evtl. schraube ich die Filmzeit noch runter auf 45min, ich muss mal schaun.

Zitat

Kann dir nur sagen wie du am besten vorgehen kannst:
1. Drehbuch schreiben
2. Leute suchen die mit dir dieses Projekt aufbauen.
3. Ein Teil der Szenen abdrehen die man abdrehen kann.
4. Projektvorstellung und wenn nötig weitere Leute fürs Team werben.
5. Bilder nicht vergessen, damit man sieht das man bereits was getan hat.
Und genau das ist auch mein plan nach den ich arbeite schon seit Anfang an.


Mein Projekt kann für Außenstehende evtl. ein bisl labil oder nicht fähig wirken.
Das liegt dann aber daran das ich mit Infos über die Story unsw. die ich raus bringe, vorsichtig bin.

Ich kann euch schonmal soviel sagen das alles besser läuft als ich mir das gedacht habe.

LG NordlichtFilm

Blood Angel

unregistriert

19

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 13:19

Wenn ich da mal was sagen darf zum Thema Umfang:

Du hast vor einen 90minütigen Film zu drehen. Dein Drehbuch sollte bei CeltX also etwas über 120 Seiten haben, um auf die Länge zu kommen. Wenn du halbwegs Qualität haben willst und mit Profi Technik arbeitest, aber trotzdem ein Team mit wenig oder keiner Erfahrung hast, dann wirst du einen Tagesoutput von ca. 1,30min bis 2min haben. Was der Gräfe geschmissen hat mit 35min in 10 Drehtagen ist schon heftig.

Ich drehe gerade mit dem ZDF, wir schmeißen 180min in 52 Drehtagen... Das sind durchschnittlich 3,5 Minuten pro Tag und ich kann dir sagen, ich stehe morgens um 06:30 am Set und komme da auch nicht vor 19:30 wieder weg! Und das ist ein normaler Drehtag.

Wenn wir mal so messen, dann musst du dir bewusst sein, dass du locker n Jahr an Wochenenden drehen wirst! Und dann ist noch nix vorbereitet, nix nachbereitet, usw. usf.

Auch kannst du dich von dem Glauben verabschieden, dass du einen Film vollkommen ohne Geld durchziehen kannst! Irgendwoher braucht man immer was, denn die Leute müssen was essen, die Leute müssen hin und herfahren, es geht immer was an Equipment kaputt, du hast Verbrauchsmaterial (Tapes, Gaffaband, etc.) und diese Liste kann man beliebig fortführen.

Ebenfalls kannst du dich von dem Glauben verabschieden (und das ärgert mich oft am meisten), dass man Filmregie "mal einfach so" machen kann. Robert Rodriguez mit "El Mariachi" ist ein absoluter Ausnahmefall! Da gehört ein Arsch voll Glück und Talent dazu... nicht umsonst ist Regie ein Beruf, den man in vielen Jahren erlernen muss, denn du musst einfach ALLES wissen!

Mein Tip: Schraube deine Vorstellungen runter auf deine Möglichkeiten. Fang an mit einem Kurzfilm, erzähle eine Geschichte in 5-10 Minuten! Steigere dich langsam, dann wirds auch gut und erfolgreich!

FipstheKid

unregistriert

20

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 13:51

Versuchs einfach!!

Also Nordlicht ich halt mich kurz:


Probiers einfach!
Wenn du die Leute und das Equipment hast dann versuch es!!

Das wichtigste ist der Ergeiz bei der Sache. Das Ding von Anfang bis zum Ende durchzuziehen.

Wenn du das schaffst steht den Film auch nichts mehr im Wege.

Und vielleicht bist ja du der "Rodriguez" unter den Amateurfilmern :D

Meinen Segen hast du.
Viel Glück und Spass bei deinem Film

Mfg

Der Fips

Ähnliche Themen

Social Bookmarks