Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 11. Februar 2009, 19:38

Das angekündigte Drehtagebuchs ist online. Unser Regisseur schildert darin seine persönliche Sicht zur Entstehung unserer aktuellen Projekte:

Doppeldrehtagebuch VP2 und REVENGE

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (15. Mai 2009, 10:20)


mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 11. März 2009, 15:08

Hier mal ein paar unterschiedliche Eindrücke von den Sets der ersten Drehtage: Wie bereits erwähnt drehen wir momentan nur einfache Innenaufnahmen, der Hauptdreh ist erst ab Mai:











TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 11. März 2009, 15:24

Das sind mal schöne Fotos. ...und das Autoooooooo... ahhhhhhrg... Lecker.



Bekannte Gesichter... Saskia und der Höfle, *wenn ich mich nicht irre... hihihihihi


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 11. März 2009, 15:48

Du irrst :D

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 11. März 2009, 16:03

Dachte er wärs auf dem letzten Bild ?( :whistling:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 7. April 2009, 00:19

Neue Bilder vom letzten Dreh. Vielleicht kennt man ja den einen der beiden Darsteller... :D Mehr News folgen in den nächsten Tagen in neuen Teil vom Drehtagebuch...

Szenenphoto:


Gruppenphoto: Gastpromi mit Crew


EDIT: Presse-Artikel vom 07.04.09


TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (9. April 2009, 16:14)


27

Dienstag, 7. April 2009, 13:53

WOW

wo ihr die Promis immer nur her bekommt.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 8. April 2009, 22:53

Ich weiß nicht, ob das Projekt im allgemeinen oder Drehtagebücher im besonderen überhaupt jemanden interessieren, daher bitte ich um Rückmeldung. Wer Fragen hat, kann sie gerne stellen... Hier ist mal ein Auszug aus dem Drehtagebuch unseres Regisseurs:

Mittwoch, 11. März 2009

Heute ist kein Drehtag und beschissen ist der Tag zudem. Einer jener Tage, an denen alles zusammenkommt. Ich bin nachmittags bei einer Sitzung der Sparkasse. Diese dauern eigentlich nie länger als 18 Uhr. Also hab ich um 18.30 Uhr ein Date mit unserem Sprengmeister in Pforzheim verabredet. Natürlich dauert die Sitzung heute länger, um 18.30 Uhr entferne ich mich kurz, um dem guten Mann Bescheid zu sagen in der Hoffnung, dass ich in ner halben Stunde fertig bin. Ich verweise ihn auf ein Cafe und verspreche, mich zu beeilen. Die Sitzung ist um kurz nach 20 Uhr fertig und ich konnte den Saal vor Ende nicht mehr verlassen. Zudem hat der Wartende kein Handy (wo gibt’s denn so was? :-) )

Um kurz nach 8 ist der gute Mann natürlich entschwunden und ich hab ein schlechtes Gewissen. Zuvor hatte mir Wolfgang dann noch mitgeteilt, dass unser Gaststar Horst Janson abgesagt hat, die Rolle ist ihm zu „heiß“. Dann ruft mich noch Eberhard an und erzählt mir, dass er nach dem Dreh gestern auf der Heimfahrt sein Auto um nen Baum gewickelt hat. Totalschaden, glücklicherweise ist ihm nix passiert. Einziger Lichtblick ist Tilo Prückner, der mich auch noch anruft und unbedingt ne Kopie seiner Szene vom Dezember haben will. Am Telefon verfällt er dabei gleich wieder in seine Rolle als Führer.


Donnerstag, 19. März 2009


Zugegebenermaßen ein willkürlich gewähltes Datum. Ich wollte nur nicht, dass hier der Eindruck entsteht, hier geht nix. Jeden – und ich meine JEDEN – Tag wird am Film (inzwischen nur noch „VP 2“) gearbeitet. Alex werkelt ständig an den visuellen Effekten und meine Tage sind (neben meinem Nebenjob bei der Sparkasse) gefüllt mit: Storyboard für besonders aufwändige Szenen zeichnen, bei ebay Requisiten ersteigern, einem Bauern die Drehgenehmigung zur Verwüstung seiner Wiese ergaunern, Requisiten bauen und bauen lassen (Danke, Dad) usw.

Außerdem steht ein weiteres sehr aufwändiges Drehwochenende bevor, d.h. wie fast immer Donnerstagabends treffen wir uns zur Planung in der Cubar. Thema heute vor allem die Umsetzung der Spezialeffekte bei der nächsten Szene sowie die Besetzung einiger Nebenrollen u.a. auch unserer prominenten Gaststars. Nachdem Horst Janson ja bekanntlich abgesagt hat, gilt es, die Rolle unseres Altnazis neu zu besetzen. Jochen Senf wäre eine Option, allerdings hat der in Teil 1 eine andere Rolle gespielt. Dieter Landuris hat allerdings fest zugesagt und auch ein Termin steht für seinen Dreh. Christoph Hofrichter, den ich unbedingt als Lehrer haben wollte, hat aus Termingründen ebenfalls abgesagt. Schwierig ist es auch weiterhin mit Rolf Zacher, der seinen geplanten Drehtermin auf ungewisse Zeit verschoben hat. Wir sind als Ersatz scharf auf Ralf Richter oder Martin Semmelrogge.


Freitag, 20. März 2009

Eigentlich wollte ich heute Abend schon drehen, hab mich dann aber doch entschlossen, erst Samstags loszulegen und dafür heute aufzubauen. Eigentlich habe ich nicht mit so großem Equipment gerechnet, aber es werden doch mehrere Autos voller Requisiten, Technik und „Zeugs“. Flo hat ein Lichtkonzept ausgearbeitet und diverse Scheinwerfer gemietet. Während die Crew aufbaut, hole ich Frieder, der aus Hamburg anreist, in Gärtringen bei der S-Bahn ab. Etwas aufgeregt bin ich, weil er seinen Kölner Kumpel Jens mitbringt, den wir als Mossadagenten gecastet haben. Er sieht zwar den Bildern nach sehr passend aus und Frieder hat mich verbal auch von seinem schauspielerischen Talent überzeugt, aber ein Unsicherheitsfaktor bleibt immer vor dem ersten Einsatz. Zumal die Rolle durchaus wichtig ist. Zumindest ist er mal ein sehr netter junger Mann, was wir bei dem auf den Aufbau folgenden Kneipenabend erfahren dürfen.


Samstag/Sonntag, 21./22. März 2009


Hatte ich den Drehort schon erwähnt? Die Grundschule in Altburg, pardon in Schweinbach (wobei die Außenansicht in Igelsloch gedreht werden soll). Stätte meines jugendlichen Wirkens. Ich schaue auf den Schulhof und sehe, dass hier jetzt ein Spielplatz ist. Früher stand auf dem Hof ein kleines Gebäude, hinter dem ein Mädel aus der 3. oder 4. Klasse mir und ein paar anderen Jungs (selbes Alter, nur um Missverständnissen vorzubeugen) mal ihr primäres Geschlechtsteil zeigen wollte. Hat sie dann aber doch nicht getan.

Zurück zum Thema: Wir beginnen um 9 Uhr und mussten, da die Szenen bei Dunkelheit spielen, erst mal alle Fenster im Stockwerk mit schwarzem Tuch abhängen. Dann wieder mit Schweinwerfern alles beleuchten. Filmen ist manchmal schon blöd. Aber Beleuchter Flo leistet ganze Arbeit und das Stimmungsbild, das für die Location erzeugt wird, zaubert sehr schöne Bilder. Alex kümmert sich frühzeitig ums Futter und schon bei der ersten Einstellung, die wir drehen, wird uns klar, dass Jens eine gute Besetzung sein wird, obwohl in der kompletten Szene, die wir heute und morgen drehen, kein einziges Wort gesprochen wird.

Glücklicherweise habe ich viel Zeit eingeplant. Während der Hauptdrehzeit wäre es niemals möglich, eine Szene so sorgfältig zu drehen. Wir lassen uns Zeit, trödeln aber nicht. Abgesehen von ein paar Zigaretten, habe ich keine Pause. Zudem ist das Arbeiten durch die fehlende Hektik sehr harmonisch. Ein neues Gesicht ist heute auch dabei. Marc hilft bei der Beleuchtung mit. Man merkt, dass er „vom Fach“ kommt.

Ansonsten sind die Highlights die Effekte. Handgemacht, wohlgemerkt. Unser Schminkteam vom DRK soll uns einen blutigen Handstumpf kreieren. Es sind zwar keine Kinder in die Szene verwickelt, aber ich gebe zu, es ist nicht ganz ohne, so kurz nach Winnenden eine „Actionszene“ in einer Schule zu drehen. Andererseits: bedenkt man die Menschheitsgeschichte bis zum heutigen Tag, dürften nie solche Filme gedreht werden. Nirgendwo.


Eine komplette Sequenz drehen wir in Slo-Mo oder auf gut Deutsch: „in Zeitlupe“. Die Besonderheit: die Zeitlupe wird nicht nachher am Rechner erzeugt, sondern direkt in der Kamera, d.h. diese nimmt die entsprechende Sequenz mit doppelt so vielen Bildern pro Sekunde auf wie bei der „Normalgeschwindigkeit“ und gibt diese dann mit den üblichen 25 Bildern pro Sekunde wieder. Somit ergibt sich eine um 50 % verlangsamte Handlung. Das Ganze sieht deutlich flüssiger und echter aus als am Rechner verlangsamte Bilder, die in Originalgeschwindigkeit aufgenommen wurden. Schwierig ist es nur, eine komplette Sequenz in Zeitlupe zu drehen. Der Effekt darf sich nicht abnutzen und gleichzeitig wirken manche Bewegungsabläufe in slo-mo zu langsam.

Ein weiteres „Highlight“ ist der Einsatz eines Feuerlöschers. Hätte man uns gesagt, dass ein Pulverlöscher so viel Sauerei verursacht, wir hätten es vermutlich gelassen. Aber so habt das "Putzteam" eben gefühlte 10 Mal nass den Boden geputzt, um das Zeug wieder wegzukriegen. Aber ich denke, beim Putzen haben wir ganze Arbeit geleistet. Hoffe ich zumindest, wir wollen hier noch mal drehen.


Stefan Kaupp, alt gedienter MP-Darsteller, hat nach Jahren mal wieder einen Auftritt und kriegt dabei – quasi zur Begrüßung – gleich mal die volle Pulverladung ins Gesicht. Flo hatte sich am Tag zuvor beim Hersteller noch telefonisch darüber informiert, ob das Pulver schädlich sei. Die Frage wurde verneint. Verschweigen wollen wir mal lieber, dass der befragte Hersteller ungleich dem Hersteller des verwendeten Löschers war. Aber er lebt noch. Obwohl, seither habe ich nichts mehr von ihm gehört...

Ein weiterer lustiger Effekt: laut Drehbuch soll Jens (der oben bereits genannte) unserem MP-Jens ein Messer von unten ins Kinn rammen. Im geöffneten Mund sieht man dann einen Teil der Klinge. Ich gestehe, ich hab das aus „The Punisher“ geklaut, fand den Effekt aber so gut, dass ich ihn auch haben wollte. Also habe ich 2 gleichartige Messer gekauft, eines davon wurde von Wolfgangs Schlossernachbar in diverse Teile zersägt. Der Griff wurde dann unten an Jens´ Kinn gepresst, das ca. 5 cm lange Klingenstück im Mund zwischen Zunge und Oberkiefer gepresst. Dazu ne ordentlich Ladung Kunstblut im Mund, fertig. Na ja. Ganz so einfach, wie sich’s anhört, war´s nicht gerade, aber ich denke, es hat gepasst.


Samstag/Sonntag, 05./06. April 2009

Innerhalb von 5 Tagen zwischen erstem Kontakt und Drehtag ist es uns bzw. Wolfgang (Lob, wem Lob gebühret) gelungen, einen Ersatz für Rolf Zacher zu finden. Mitgeholfen hat hierbei Benjamin Eicher von Los Banditos (die Jungs die unseren letzten Film deutschlandweit vertrieben haben). Vielen Dank an dieser Stelle. Ralf Richter hat bei deren erstem Profifilm ("Kopf oder Zahl", Premiere Ende dieses Monats) mitgespielt und war bereit, auch bei unserem Werk dabeizusein. Da mehrere Mitglieder der Crew erklärte „Bang Boom Bang“-Fans sind, erfreut uns die Nachricht seines Mitwirkens sehr. Bisher ist zwar mit unseren Promis noch nie was schief gegangen, aber ich war selten so aufgeregt vor einem Dreh. Am Vorabend kommt Ralf (im Business duzt man sich einfach ;-) ) an und nach einer kurzen Besprechung verzieht er sich in die Sauna.


Irgendwie ist diese Szene auch Flos Baby, denn er wollte den Hehlerladen unbedingt in der Lokalität drehen, die es nach einiger Mühe schließlich auch geworden ist. Ein ehemaliger und heruntergekommener Juwelierladen in Calw, den wir in tagelanger Arbeit in einen Militaryshop verwandelt haben. Unser halber Requisitenfundus wird hereingekarrt und durch ein paar antike Bücher ergänzt. Flo gibt sich mit der Beleuchtung viel Mühe und erstmals haben wir diese riesigen Daylight-Scheinwerfer (2 x 2,5KW) am Start, die durchs Schaufenster gerichtet Sonnenlicht erzeugen sollen (und dies auch tun). Nun gut, auch ein Scheinwerfer wäre ausreichend gewesen und selbst diesen mussten wir noch dimmen, um uns nicht zu blenden ;-) Aber so ist die Erfahrung unser Lehrmeister.

Die Arbeit mit Ralf Richter verläuft angenehm und richtig schnell. Nachdem er bei der Probe schon beim ersten Satz in sein Drehbuch schaut, habe ich Bedenken, aber in der Folge hat er alles parat. Wir können nahezu alle Einstellungen in einem Take abdrehen. Langsam aber sicher verabschiede ich mich von „noch einen zur Sicherheit“. Hat das von der Crew eigentlich schon mal jemand gemerkt? (Anm. d. Ed.: Aber selbstverständlich! ;-) ) Frieder als sein Gegenspieler hält übrigens sehr gut mit. Als Regisseur will man sich ja schließlich auch vor den Profis (auch wenn es denen vermutlich am A.... vorbei geht) keine Blöße geben, indem man ihnen irgendwelche Gurken als „Gegenspieler“ vorsetzt. Aber davon kann heute keine Rede sein.


Nachdem die erste Sequenz natürlich gut gespielt war, aber noch nicht das gezeigt hat, was mir an Richter gefällt, dreht er nach und nach auf. Und ein paar wirklich schöne Filmmomente werden es in den Film schaffen. Da wir so schnell arbeiten, ist sogar ein Mittagessen beim Asiaten drin. Richter erzählt vom 10-jährigen Jubiläum von „Bang Boom Bang“ in diesem Jahr und muss uns im weiteren Verlauf des Tages selbstredend auch alle mitgebrachten DVDs dieses einzigartigen Werks deutscher Filmkunst signieren. Mein schönster Moment des Tages aber ist dieser: bevor ich zum Mittagessen gehe, passiere ich 2 Jugendliche mit Migrationshintergrund, die sich offensichtlich über Richter unterhalten: „Ey, isch weiß ned, wie der heißt, aber des isch irgend so´n Subbaschdar“. Gegen 15.30 Uhr ist der Gastauftritt bereits zu Ende, danach noch ein paar Kleinigkeiten ohne ihn, dafür erstmals mit unseren 3 Filmneonazis, die in ihren T-Shirts mit durchgestrichenem Hakenkreuz wirklich herrlich aussehen.

Ein sehr gelungener Tag. Ich bin stolz, dass wir solche Aktionen nahezu reibungslos über die Bühne bringen und bin dankbar für jeden, der seinen Teil dazu beigetragen hat. Danke, Jungs.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

29

Donnerstag, 9. April 2009, 11:50

Hey mp-cw

Habe alles gelesen und werde auch die weitern Tagebücher lesen. Sehr interessant und informativ geschrieben. Kurz und bündig. :thumbsup:


Zitat

neben meinem Nebenjob bei der Sparkasse


Was macht den der Regiesseur als Hauptberuf? (Regie?)


lg NImbus

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 10. April 2009, 23:40

Was macht den der Regiesseur als Hauptberuf? (Regie?)
Nur für den Fall, dass die Frage ernst gemeint war: Das mit dem "nebenberuflich" war ironisch...

Hier noch ein paar Bilder:

Beim Einrichten des Sets:


Unser erster Einsatz eines Daylight-Scheinwerfers:

Der Eingang ist deshalb verhängt, weil wir auch noch Nachtszenen bei Tag drehen mussten.

Und hier noch das obligatorische Gruppenphoto der Crew mit Gaststar:


Nächsten Samstag gehts weiter in der Schweiz. Szenen anno 1945 mit einer Reenactmentgruppe. Bin schon gespannt, was dabei rauskommt...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 20. April 2009, 10:04

Es muss nicht immer virtuelles 3D Modelling sein ;-)

Bilder vom Kulissenbau. Es wird ein Teil der Bergwerkstollen-Location nachgebaut, in der eine Explosion stattfinden soll (Ich weiß, wir sind Old School...).




Drehtag in der schönen Schweiz (bei uns hätte es den ganzen Tag geregnet ;) ):
Die ersten Aufnahmen für Szenen, die 1945 spielen werden. Der Rest wird dieses Wochenende bei uns gedreht.




Mehr Infos im Drehtagebuch.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 20. April 2009, 12:43

Ganz große Klasse ! Hut ab. :thumbsup: :thumbsup: Ich freu mich den Film zu sehen.

Macht weiter so.

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 26. April 2009, 22:36

hab gerade mit nem Bekannten aus der reenactement-Szene geredet, der dieses WE beim dreh dabei war, er war begeistert,!

Gibt es denn schon Bilder von dem Dreh?
Und ein Bild von ihm ohne Bein? :D

KingCerberus

unregistriert

34

Montag, 27. April 2009, 20:17

Ich kenn auch jemanden, der am WE dabei war :D
Daher sind Bilder auch ganz in meinem Interesse. ( + Drehbericht ;) )

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 27. April 2009, 23:40

Ich kenn auch jemanden, der am WE dabei war :D

Ich wage mal zu behaupten, dass so ziemlich jeder hier im Forum jemanden kennt, der am WE dabei war :D. Mehr sei an dieser Stelle aber noch nicht verraten. Schließlich kann ich Geheimnisse für mich behalten (Insider 8-) )...

Photos vom Dreh und einen Bericht gibt es eventuell noch diese Woche, kann aber noch nichts versprechen. Auch wenn es eine kurze Arbeitswoche ist, hab ich die nächsten Tage ziemlich viel um die Ohren. Vorm nächsten Dreh (08.05. bis 10.05.) wird es aber auf jeden Fall was.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 28. April 2009, 07:05

Also ich kenne da einen, der kennt den Schwager vom Bruder, dessen Kumpel glaub war beim Dreh am Samstag dabei oder? War das nicht der kleine dicke und der große schlanke? :sleeping: :thumbsup:



Uns hats gefallen. War sehr interesant und wir haben bischen was gelernt! Hutab!


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

37

Dienstag, 28. April 2009, 10:10

freue mich schon endlich mit der postpro anzufangen

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 28. April 2009, 19:09

Habe gerade die ersten Bilder gesehen, das Bein von Nico sieht echt toll aus!!!

(Nico war der ohne Bein XD)

auch die anderen Bilder sehen vielversprechend aus, bin mal auf ofizielles material gespannt :D

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 29. April 2009, 21:01

Hier ein kleiner Vorgeschmack. Demnächst folgt eventuell ein kurzer Clip:












TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 29. April 2009, 21:10

Hey, da hat der Nico aber das Verwundetenabzeichen in Silber verdient! :D :thumbsup:

sieht sehr gut aus, das Bein (bzw. das was davon übrig ist) :D

Verwendete Tags

Calw, Mania Pictures, Village people

Social Bookmarks