Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Alfanje

unregistriert

1

Donnerstag, 1. Mai 2008, 00:55

ver2fehlte Leben

[myshare]p31624433637[/myshare]

Hallo zusammen,

endlich ist es soweit. Mein erstes ernstes Projekt ist im Gange gekommen! Auf vielfachen Wunsch drehe ich nochmal einen Dramatischen Film.

Kurze Story-Beschreibung:
Es geht um eine Krankenpflegeschülerin, die einen jungen Patienten kennenlernt, der stark vom Krebs betroffen ist. Sie empfindet sehr starkes mitleid, und überlegt sich, ob es einen Weg aus diesem Leben gibt.

Zur Situation:
Der Kurzfilm spielt zur heutigen Zeit, in einer normalen Wohnung. Der Patient wird von der ambulanten Pflege versorgt - wie es heutzutage schon sehr häufig bzw. üblich ist.

Die Schülerin wird von einem examinierten Krankenpfleger begleitet.

Status:

Film ist fertig und kann hier geschaut werden: hier

Meine Erfahrungen zum Dreh:

Einmal in der Situation eines Patienten zu stecken war schon echt eine besondere und auch irgendwie komische erfahrung. Natürlich war ich in dieser Lage nicht lange, aber bei den Pflegesituationen kam man sich schon etwas hilflos vor. Besonders die Waschszenen und das "Füttern" waren einmalige erfahrungen und leiten zum nachdenken an. Ich will wirklich nicht in der echten Rolle des Patienten stecken, den ich dort zur schau stelle, denn so ist das Leben wirklich "nicht schön"!


Und mal zum warten ein paar neue Screenshots - natürlich noch nicht die endqualität, sondern eher ein schuss ausm reportoire.
[myshare]p31488055074[/myshare]

[myshare]p31488056454[/myshare]

[myshare]p31500218948[/myshare]

[myshare]p97677757[/myshare]

[myshare]p31488057469[/myshare]

[myshare]p31488058978[/myshare]

[myshare]p31488062961[/myshare]



Cast:

Kevin Alvarez:
[myshare]p31500233836[/myshare]

Corinna Haering:
[myshare]p31500255673[/myshare] [myshare]p31500246277[/myshare]

Tobias Immich:
[myshare]p31500279905[/myshare]


Sven Müller:
[myshare]p31500282039[/myshare]

Lars Vorderbrück:
[myshare]p31500285631[/myshare]

Christian Gebhardt
[myshare]p31512278997[/myshare]

Crew:

Kamera: Michael Cheney,
[myshare]p31500289795[/myshare]
aber auch Kevin Alvarez, Tobias Immich

Regie: Tobias Immich

Schnitt: Tobias Immich

Idee: Tobias Immich

-------------------------------------------------------------------------


Ich würde mich über nen paar nette und kritische kommentare freuen, und nicht nur über meine Glatze :P


Danke euch

Alfanje




Ein paar behind the scenes photos, besonders nur zu den vorbereitungen^^
(und glaubt mir - das Leben als Schauspieler ist hart^^ ;( )

Spoiler Spoiler

[myshare]p31482874382[/myshare]
der schmerz

[myshare]p31482886433[/myshare]
vorher

[myshare]p31482888125[/myshare]
mittendrin statt nur dabei

[myshare]p31482889322[/myshare]
der nachher effekt^^
[myshare]p31500292710[/myshare]
unsere Lieblingsrequisite^^

Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von »Alfanje« (1. September 2008, 08:35)


2

Donnerstag, 1. Mai 2008, 10:14

Dann sag ich mal Gratulation zum ersten großen Projekt. Die Story klingt schon mal intereressant und kontrovers.

Das ist ja immer einer der ersten Fragen: Würdest du dir für eine Rolle eine Glatze schneiden lassen? Ich würde das wahrscheinlich. Du hast es ja auch durchgezogen.
Interessante Bilder. Viel Erfolg bei deinem Projekt!

Alfanje

unregistriert

3

Donnerstag, 1. Mai 2008, 23:50

Danke Renier. Klaro, würd ich aber nicht mehr oft machen! Aber ich glaube es hat sich gelohnt nach 12 Stunden dreh und 4 stunden filmmaterial^^

Dreharbeiten sind zu ca 85% abgeschlossen. wenn ich morgen wieder fit bin gibts nen paar bilder!

DP-Productions

unregistriert

4

Freitag, 2. Mai 2008, 10:03

Na dann wünsch ich mal viel Erfolg.

Macht mir einen anspruchsvollen Eindruck. Solche Projekte sollte es mehr geben. :thumbup:


Zum Thema Glatze: Hoffe du hast nicht den gleichen Fehler wie ich gemacht. Ich habe vor einigen jahren auch mal eine Glatze rasiert für ein Theaterstück. In einem Anflug von knallharter Männlichkeit ("Männer kennen keine Schmerzen!") habe ich mir auf die frisch rasierte Glatze dann "Axe Alaska Rasierwasser" gekippt. Glaube den Schrei konnte man noch 2 Straßen weiter hören :D

Alfanje

unregistriert

5

Freitag, 2. Mai 2008, 14:05

Also ich denke schon an Anspruch - ich muss ja irgendwie Heiko davon abhalten alle Preise bei den awardshows zu gewinnen^^

@ DP- nein hatte gutes nivea after shave^^. Aber es tat trotzdem extrem weh! ABer zum glück weniger parfüm

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 818

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. Mai 2008, 15:41

Ich finde das Projekt ist mutig und das gefällt mir! Ich freu mich auf den Film!

PS: Die Glatze steht dir ;)

7

Freitag, 2. Mai 2008, 20:38

Bald läufst du nur noch mit Glatze rum bei den Komplimenten.
"Glatze macht sexy und verbirgt das Alter," hat Dieter Krebs mal in dem Sinne gesagt.
Ich freue mich auch auf den ersten Trailer. Wie lang wird der Film? Kurzfilm?

LunaticEYE

unregistriert

8

Samstag, 3. Mai 2008, 00:05

Nach unserem Telefnat von gestern Abend bin ich fest davon überzeugt, dass das ein ganz feiner Streifen wird, wo Du Dir so wahnsinnig viel Mühe gegeben hast. Bin gespannt auf die ersten Screens aus dem fertigen Film. Hut ab vor dem Engagement und freu mich, dass Du auch ein paar neue Leute für das Projekt gewinnen konntest. Das mit der Glatze finde ich auch wahnsinnig mutig, so weit würd ich nie gehen. Aber man merkt schon, wenn Du was machst, dann machst Du es mit vollem Einsatz. Daumen hoch und weiter so!

@Renier: Soweit ich weiß wird das ein Kurzfilm (ca. 10 Min)

Alfanje

unregistriert

9

Samstag, 3. Mai 2008, 08:04

Ich danke euch für euer Interesse! und danke Luna^^ ich musste nach dem krassen drehtag etwas power beim telefonieren tanken.

Ihr habt es erfasst. Der Film wird gegen Ende geschätzt 10 - 12 minuten einnehmen. Mir ist soo verdammt kalt am kopf, hehe - mal sehn, ich schätze wenn ich wieder mehr Bart habe, gefällt mir es besser^^


--- Bilder sind in den Anfangspost verschoben ---

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Alfanje« (3. Mai 2008, 21:17)


10

Samstag, 3. Mai 2008, 23:08

Das ist sehr interessant!! Bin mal gespannt wie ihr die "Mitleidszenen" rüberbringt. Hut ab für die Glatze. Ich weiss nicht ob ich sie mir abrasieren würde......und das obwohl ich eh kaum Haare habe.......... :D Ich bin sehr gespannt!!

11

Sonntag, 4. Mai 2008, 23:31

Ich glaube mittlerweile hab ich mich von dem Tag auch wieder erholt, wehrter Tobi.
Filmen von halb 10 bis abend um halb 10 (oder so ungefähr) mit 2 Baustrahlern und geschlossenem Fenster. Hölle!
Aber Spaß hats gemacht... so muss das sein... Drehen, Kaffee und tiefkühlpizza, was brauch man da sonst?!

lg Kevin

Alfanje

unregistriert

12

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:41

*Update des ersten post von mir* also oben^^

+ 2 neue Bilder zum Film
+ neue Bilder zur "Cast" und "Crew"
+ neues Bild in "behind the scenes"
+ neuer erfahrungsbericht am anfang

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:50

Ich bin mal sehr gespannt auf den Film, denn meine Freundin hat das alles durchgemacht im richtigen Leben. Hatte Lymphdrüsenkrebs, Chemo bekommen und massenweise Medikamente das Immunsystem war auf Null und sie dürfte nichts aber auch gar nichts unternehmen wegen der Ansteckungsgefahr. Jede noch so kleine Erkältung konnte tödlich sein.

Mal sehen wie Du das umsetzt.

mondstern

unregistriert

14

Donnerstag, 8. Mai 2008, 19:03

ich als fan würd gern ne dvd haben und wenn ich so deine infos und bilder sehe, kommt mir immer in kopf das du noch ne homepage brauchst

15

Montag, 12. Mai 2008, 11:32

Für diejenigen, die es interessiert:
Ich werde den musikalischen Part übernehmen.
Drama, Gefühl, mein Spezialgebeit.
Freu mich drauf.

Andy

Alfanje

unregistriert

16

Mittwoch, 14. Mai 2008, 02:38

!!!Update!!!!

Das Projekt wächst. Wieder mal ein Drehtag vorbei, wieder mal nette szenen aufgenommen. Während andere noch ihre schmerzen vom Drehtag verkraften stecken andere wieder tief in der Materie was das schneiden betrifft :D . Als Schauspieler ist ausserdem Cristian Gebhardt dazugestoßen (bild siehe oben), welcher uns mit seiner bösen "Hand" etwas weiter half! Zudem war es Sonnig ?(

Ausserdem wie schon oben gesehen, wird Andreas Max mit größter Warscheinlichkeit die Musik für diesen Film übernehmen.

Zuzüglich zu den normalen Drehorten versuche ich Drehgenehmigungen zu zwei Spezialorten zu bekommen, wünscht mir Glück!

Auch der Film wird nun an länge zunehmen, geschätzt sind es nun 12 - 15 min

Fotos werden folgen!

luke1995

unregistriert

17

Donnerstag, 15. Mai 2008, 22:13

Hmmmm interresant ein sehr ernstes thema.Da kommts auf die umsetzung an.
Mfg luke

Alfanje

unregistriert

18

Montag, 16. Juni 2008, 15:22

Endlich mal wieder Neuigkeiten - es geht Bergauf!

Nach vielen Mails, meetings und Vorstellungsgesprächen habe ich die Drehgenehmigungen der "JVA" und des "Krankenhauses" erhalten. Diese Aufnahmen werden meinen Film überzeugender und glaubwürdiger machen. Die Drehtermine stehen zwar noch nicht genau fest, aber ich bin froh, das die Erlaubnis schon mal steht. Nebenbei versuche ich noch Drehgenehmigungen für eine Bar oder Pub bei uns in der nähe zu ergattern. Die Anfragen werden an verschiedene Pubs gesendet. Ich hoffe ja auf die Erlaubnis im bekannten "Coyote Ugly" oder "Louisiana". Drückt mir die Daumen das es klappt :evil:

Dann wurde nach vielen Überlegen und Meetings endlich ein Titel für den Film gefunden - welcher den Arbeitstitel: "Geben und Nehmen" endlich ersetzt.
Hier eine kleine Vorschau wie Der Filmtitel in etwa ausschauen könnte. Das Poster ist noch in bearbeitung. Die Schriftweise soll schon zum Nachdenken veranlassen^^

[myshare]p31587668466[/myshare]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfanje« (5. September 2008, 17:25)


Lichtner Filmproduktion

unregistriert

19

Montag, 16. Juni 2008, 18:22

Hey, klingt auf jeden Fall sehr interesannt dein projekt! Ich hoffe dass ihr die Szenen sehr gut umsetzen könnt (Emotionen!) und dass ihr weiterhin viel spaß beim dreh haben werdet!

Wenn ihr im Coyote drehen dürft musst du aber umbedingt die show mit in den Film nehmen :P



Also, viel Glück und viel Spaß, ich freue mich auf den Film! :)

Alfanje

unregistriert

20

Donnerstag, 19. Juni 2008, 16:51

Also das Coyote hat heute abgesagt weil sie das von den Sponsoren aus nicht dürfen. Da es ja eine "Kette" ist, ist es schwer da einen Drehtermin zu bekommen! - Ich suche aber weiter!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks