Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DP-Productions

unregistriert

1

Dienstag, 15. April 2008, 12:41

Projekt "5Days"

Hallo.

Eigentlich wollte ich zum 9. Videowettbewerb etwas beisteuern. Aus diversen Gründen ist das nix geworden. Nun will ich das Material nachbearbeiten und den Film in aller Ruhe fertigstellen.

Titel: 5Days

Genre: Thriller

Länge: (geschätzt): 10 Minuten

Dreharbeiten: 02.04.2008 - 08.04.2008 Edit: Nachdrehs laufen aktuell

EDIT: Das Projekt war eigentlich schon aufgegeben. Die hier geposteten Infos, sowie den zum Teil schon fertigen Film habe ich wieder offline genommen. Bereits vor über einem halben jahr waren 70% schon abgedreht.

Ich sehe das jetzt als möglichkeit noch mehr Erfahrung zu sammeln. Die gute Idee welche ich mit dem Film hatte soll nicht einfach sterben :)

Ich hatte damals mit meinem Digitalen-Foto gedreht. Die Quali ist entsprechend schlecht. Aber das werde auch weiterhin beibehalten......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DP-Productions« (8. Oktober 2008, 22:44)


2

Dienstag, 15. April 2008, 22:53

Komisch - wieso stellst du schon den halben Film rein im Projektthreat? Außerdem hast du quasi in der Inhaltsangabe den Film vorweg genommen. Der Film ist recht stylisch wie das Gesinge im Auto. :) Ist das ein Selbstfilm?

Du kommst ja aus der Gegend (GG).

DP-Productions

unregistriert

3

Mittwoch, 16. April 2008, 09:01

@Renier

Ich arbeite halt zur Zeit an dem Film. Möchte sowohl das was ich schon habe, als auch das was ich noch erarbeiten will hier präsentieren. Das ist halt zur Zeit mein Projekt. Ich mach da keine "Geheimnisskrämerei" draus. Ich bin zwar neu hier im Forum, aber ich dachte das ginge schon in ordnung wenn ich das so mache.

Was genau meinst du mir Selbstfilm? Meinst du ein Film über mich oder ein Film in dem ich alles selbst mache? ;) Zweiteres ist wohl zutreffend, da ich keine Leute für eingespannt habe. War aufgrund der knappen Zeit auch nicht wirklich möglich.

Redevils

unregistriert

4

Mittwoch, 16. April 2008, 18:53

Kann das du deinen Film komplett alleine gedreht hast. Bis dahin hatte er ja eigentlich nichts besonderes, und den Sinn (wenns überhaupt einen gibt) konnte man auch noch nicht erkennen.

Hoffentlich lößt die 2. Hälfte alles ein bisschen auf.

5

Mittwoch, 16. April 2008, 19:13

Jörg Zimmermann ist bekannt für seine "Selbstfilme". Er hat alles selbst erdacht, gefilmt und ist selbst die Hauptperson. Er wurde sogar im Fernsehen gezeigt und eine Reportage wurde gemacht über sein Leben.

Ich habe auch nicht verstanden, was es mit dem Film auf sich hat.

DP-Productions

unregistriert

6

Mittwoch, 16. April 2008, 20:51

:rolleyes: Also ich glaub ich muss dazu mal was schreiben.

Klar gibt das ganze noch nicht viel Sinn. Denn es ist ja auch nur ein teil des Films. ;) Zudem sind die Effekte und Farben auch nur grob und unvollständig.

Ich habe das hier unter Projekte gestellt weil es nunmal mein aktuelles Projekt ist. Ich wollte jetzt nicht noch ein Teaser machen und den woanders reinstellen. Ich habe einfach das, was ich bisher mit meinen momentanen Mitteln fertig habe hier reingestellt. So kann sich jeder schonmal ein Bild machen und mir eventuell feedback geben. Das das ganze keinen Sinn ergibt ist mir ja klar, aber das sollte euch auch klar sein oder? Schließlich ist es ja nur ein Teil des Films.

Zum Thema Selbstfilm: Also ich habe das nicht bewußt als Selbstfilm aufgezogen. Ich habe einfach was machen wollen um am Videowettbewerb teilnehmen zu können. Leider hat das nicht geklappt. Bevor ich aber die erdachte Story und die bereits gedrehten Szenen in die Tonne kloppe arbeite ich lieber dran. Denke das ist ne ganz gute Möglichkeit auch wieder etwas Erfahrung zu sammeln, da es mein erstes Projekt nach langer Pause ist.


EDIT: Was vielleicht hilfreich ist: Das Thema des Wettbewerbes war ja "Außergewöhnliches Ereigniss". Ich habe den Film mit der Alltag begonnen (Arbeit und so). Dann verändert sich alles und zwar innerhalb von 5Tagen (daher der Titel).

Hoffe das bringt Klarheit :thumbsup:

7

Sonntag, 20. April 2008, 17:28

Ich versteh ja no net was in den Film los ist ich fände etwas mehr infos wären gut.

DP-Productions

unregistriert

8

Sonntag, 20. April 2008, 18:24

RE: Projekt "5Days"

@Flo.P1
(...) Er entschließt sich gegen das Unbekannte zu kämpfen.....


;) Ich verrate ja schon viel. Aber alles eben auch nicht. Kennst du noch die guten alten Akte-X Folgen? Da wußte man am Schluss meist auch nie was jetzt richt und falsch bzw. was in Wirklichkeit los ist.

luke1995

unregistriert

9

Sonntag, 20. April 2008, 20:13

Klingt nach viel Animationsarbeit...

10

Montag, 28. April 2008, 22:03

Ich finde es auch gelungen, dafür dass das mit einer Cam gemacht wurde... Und Stimmung kommt auch auf. Ich bin schon auf das Endprodukt gespannt.

11

Samstag, 3. Mai 2008, 23:17

So schlecht fand ich es nicht. Auch wenn ich ein wenig das Gefühl hatte ich bin bei "Dick und Doof (wegen Musik)" oder zumindest in einem alten Klassiker. Die Explosionen sahen nicht gerade gut aus aber dafür fand ich es am Schluss doch schon spannend....auch wenn ich mir denken worum es geht. :D

Also ich für meinen Teil freue mich auf den Film. Wenn man bedenkt das alles nur mit einer Cam aufgenommen wurde............

DP-Productions

unregistriert

12

Sonntag, 4. Mai 2008, 11:56

Erstmal Danke für das Feedback.

@Enno
Den Anfang wollte ich bewußt so machen um den Kontrast, zur geänderten Situation, besser rauszustellen. Die Effkte, ja..... ziemlich schlecht. Ich arbeite grade daran.

Vom Plan es neu zu drehen bin ich abgekommen. Ich werde aber wohl das vorhandene Material nochmal neu zusammenstellen und grade in Punkto Farbkorrektur und Effekte mehr machen. Hab mich mittlerweile besser in AE eingearbeitet und habe schon einige vielversprechende Tests mit dem Video gemacht :D

DP-Productions

unregistriert

13

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:51

Hallo liebe Filmgemeinde.

Ich habe dieses Projekt aus der Versenkung geholt, weil ich es schade fand es nicht weiterzumachen.

Der Ursprungspost wurde von mir grade geändert, weil sich einiges geändert hat. Hier die Kurzfassung:

Das bereits gedrehte Material wird beibehalten, aber neu bearbeitet. Die restlichen Szenen werde ich trotz besserem Equipment mit meiner alten DigiCam drehen.

Auch wenn es nicht als „Selbstfilm“ herausgestellt wird, so ist trotzdem kein anderer Mensch an dem Film beteiligt. Weder beim Filmen, Schauspielern, Postproduction etc.

Ich schneide zur Zeit einen Teaser, welcher bald online geht.

Gruß
Meikel aka DP-Productions

Ähnliche Themen

Social Bookmarks