Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

1

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:39

Und noch was: ICH LIEBE DICH!

[myshare]p36029643507[/myshare]


Endlich kann ich euch mein Jahresprojekt 2008 „Und noch was: ICH LIEBE DICH“ vorstellen. Es soll ein Jugendfilm werden, der zeigt, dass es doch noch „echte“ Liebe in unserer Gesellschaft gibt. Drehen wollen wir über den gesamten Sommer über. Die nachfolgende Story ist zwar etwas lang aber ich wollte sie euch nicht vorenthalten.
Die Musik für den Film wird extra von dem Komponisten „Rico Bernhagen Musicproduction“ komponiert. An dieser Stelle noch einmal Danke an ihn und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dir!
Vorraussichtliche Release ist wie auf dem Filmposter unten zu entnehmen Sommer 2009. Aber wir wissen ja alle hier, dass diese Release-Daten meist nicht stimmen.

Offizielles Filmposter:





die Filminfo's noch einmal im Überblick:

Release: Sommer 2009
Länge: ca. 60 Minuten
Budget: 0,00 € :D
Homepage: www.ich-liebe-dich.lichte-film.de


Figuren:
(Männlich)
Jack Johnson (Hauptfigur)
Der junge Jack ist der Macho schlecht hin. Partys und Mädels sind sein Leben. Wenn er ein Mädchen anspricht, bekommt er sie auch. Er glaubt nicht an die „große Liebe“, er glaubt an „One Night Stands“.

Chris Parker
Er ist der beste Freund von Jack. Jung, dynamisch und immer für alles bereit. Im Gegensatz zu Jack spielt Chris nicht mit den Mädchen, er ist eher ein Gentleman.

Pete Parker
Der kleine Bruder von Chris. Er will „auch mal eine abbekommen“, bekommt aber keine ab. Er ist der, der sich auch mal unter dummen Umständen blamiert. Zusammen mit Jack und Chris füllt er das perfekte Trio aus und sie wohnen auch zusammen.

(Weiblich)
Maria Julièt
Sie hat gerade eine 2 Jährige Beziehung hinter sich und will nun überhauptnichts mehr von Liebe oder gar Jungs wissen. Ihre Einstellung: „Ware Liebe gibt’s halt doch nur im Film“.

Sarah Dickston
Sie ist die allerbeste Freundin von Maria. Mit Maria kann sie über alles reden. Sie vertrauen sich wirklich jedes Geheimnis an. Sarah ist die Träumerin auf der Suche nach der großen Liebe. Sie lebt mit Maria in einer kleinen Wohnung zusammen.


Story:

Jack hat gerade wieder eine heiße Nacht hinter sich. Wie immer ging er nach der Disco wieder mit einen Mädchen zu ihr nach hause. Als er Frühs aufwacht, verdrückt er sich wieder ohne „Tschüss“ zu sagen.
Bei sich zu hause angekommen wartet Chris schon auf ihn. Chris fragt ihn wo er war aber eigentlich braucht er das ja nicht, er kennt Jack ja schließlich. Chris ist von Jacks „nächtlichen Aktivitäten“ überhaupt nicht begeistert und versucht Jack wieder einmal davon zu überzeugen, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Jack kann das überhaupt nicht verstehen, ihm gefällt sein Leben, so wie es ist: Party, Freunde und Mädchen.
Zur gleichen Zeit am anderen Ende der Stadt sitzt Maria zu hause und heult. Ihre zweijährige Beziehung ist kaputt, weil ihr Freund eine andere gefunden hat mit Mörderti... ähm ja, am Charakter lags auf jeden Fall nicht. Nun steht es für sie fest: Jungs wollen NUR das eine und ihre große Liebe wird sie wohl nie finden. Ihre Freundin Sarah versucht ihr einzureden, dass es auch noch andere gibt, die nicht so aus sind aber Maria will nichts davon wissen. Sarah tröstet sie weiter...

Jack ist währenddessen wieder auf der Suche, wo die nächste Party stattfindet. Er will die Nacht auf keinen Fall alleine verbringen. Von Pete erfährt er dann, dass ein bekannter von ihm eine kleine Garagenparty schmeißt. Jack hat darauf keine Lust aber Chris will unbedingt mit ihm hingehen, er meint „es wird bestimmt lustig“. Jack denkt, dass es auf dieser kleinen Garagenparty wieder nur diese verklemmten Mädchen gibt und er somit die Nacht alleine verbringen muss.
Sarah und Maria werden auch auf die kleine Garagenparty eingeladen. Sarah meint, dass Maria vielleicht dort wieder einen neuen interessanten Typen kennenlernt. Maria glaubt aber nicht daran: „Vielleicht findest du ja einen aber ich will erstmal meine Ruhe und nichts mehr von Jungs hören.“

Die Stimmung auf der Party geht nur schleppend voran, keiner der Jungs kennt die anderen Mädels und Jack ist auch noch nicht da. Pete versucht Sarah anzutanzen, jedoch hatte er wieder zu viel Temperament und fast Sarah an ihren Hintern. Darauf hin kippt sie ihn ihr Getränk über den Kopf. Er hat es wieder geschafft, sich zu blamieren.
Als Jack zur Party kommt, kann er anfangs auch nicht mehr viel an der Stimmung retten, er ist ja auch schließlich 2 Stunden zu spät gekommen. Jack war vor der kleinen Garagenparty noch bei ein paar „alten Bekannten“ auf einer Party. Die alten Bekannten waren wohl Bekanntinnen. Jedenfalls merkt er gleich, dass die Stimmung auf dem Nullpunkt ist. Also ergreift er die Initiative. Er dreht die Musik an und versucht die anderen zum Flunkiball spielen zu animieren. Durch das kleine Spiel konnte er die Stimmung wenigstens ein bisschen anheben und die anderen sind lockerer geworden. Als sie alle im Gespräch miteinander sind, fällt ihn plötzlich Maria auf. Jack war Maria aber auch nicht entgangen. Die beiden werfen sich immerzu Blicke hin und her. Als Jack zu ihr hingehen will, kommt Chris gerade zu ihm und sagt er hätte etwas von einer anderen Party am gleichen Abend gehört und wenn sie sich beeilen würden, würden sie es sogar noch schaffen. Chris zieht Jack hinter sich her, so dass Jack noch nicht einmal Tschüss sagen konnte.

Am nächsten Tag wachte Jack einmal ohne Mädchen an seiner Seite auf. Am Frühstückstisch fragt Jack Chris, ob er wüsste, wer dieses Mädchen vom letzten Abend war. Chris weiß es nicht aber Pete verspricht, mal ein bisschen rumzufragen, vielleicht bekommt er etwas raus.

Maria und Sarah gehen an diesen Nachmittag in die Innenstadt zum Shoppen. Während sie ihrem kleinen Hobby nachgehen, reden sie noch einmal über den letzten Abend. Sarah fragt Maria, ob da irgendwas war, weil sie ständig diesen einen Jungen angeschaut hat aber Maria sagt, dass nichts gewesen sei.
Plötzlich verstummt Maria. Als die beiden Mädchen sich gerade unterhielten, kommen plötzlich Jack und Chris in den Laden hinein. Jack und Chris bemerken die beiden Mädchen nicht und schauen sich nach ein paar T-Shirts um. Als dann auch noch Pete in den Laden reinkommt, will Sarah sofort raus. Sie hat ja schließlich nicht die besten Erfahrungen mit Pete gesammelt. Maria aber will die beiden noch ein wenig beobachten. Jack ist gerade in der Umkleide. Da, er kommt raus, er hat ein schwarzes T-Shirt anprobiert. Maria geht näher in Richtung der 3 Jungs. Nun wird Sarah ungeduldig, sie zieht mittlerweile schon ziemlich sehr an Marias Handtasche. Maria lässt sich von Sarah überreden und geht schnell hinter ihr her in Richtung Ausgang. Als Maria Jack nicht mehr sehen kann, bleibt sie noch einmal kurz stehen. Als sie sich gerade wieder umdrehen und gehen will, kommt Jack von der Seite und die beiden stoßen aneinander. Marias Tasche fällt herunter. Jack hilft ihr beim Aufheben. Als beide wieder auf Augenhöhe sind, bringt keiner von ihnen ein Wort raus. Sie stellen sich nur beim Vornamen vor. Als Jack anfangen will mit ihr zu reden, kommt Sarah mit einem kleinen „Hi“ und sie zieht ihre Freundin aus dem Laden.
Jack schaut den beiden noch hinterher als Chris auf einmal zu ihm kommt. Chris fragt ihn, was denn nur mit ihm los sei? Wieso er kein Wort rausgebracht hätte, er sei doch schließlich der Flirtprofi schlecht hin! Als Jack ihm antworten will, kommt Pete zu ihm. Er wollte ihm die ganze Zeit sagen, dass er etwas über dieses Mädchen rausgefunden hätte. Sie heißt „Maria Julièt“ und ist Single. Pete hat zudem auch eine Handynummer von ihr bekommen. Jack und Chris sind erstaunt über ihn, woher weiß er das nur immer?
Chris fragt Jack, ob er sich in diese Maria verliebt hat aber Jack antwortet mit erschrecken „Quatsch, ich doch nicht, spinnst du!?!“

An diesen Abend will Sarah noch einmal mit Maria über diesen „Jack“ reden. Sie will endlich wissen, ob da etwas sei. Maria antwortet, dass sie ihn doch gar nicht kennt. Keinen Nachnamen und keine Handynummer. Sie hat nur den Namen „Jack“ und außerdem hat sie doch schon oft genug gesagt, dass sie jetzt erstmal keinen Freund haben will.
Plötzlich klingelt Marias Handy. Hallo? Es ist Jack, wo anruft. Maria und Jack führen ein verklemmtes Gespräch. Jack lädt Maria nach langer Rederei am nächsten Nachmittag zum Eis essen ein.

Jack ist heute Nachmittag besonders aufgeregt, er trifft sich ja mit Maria. Chris fragt ihn, ob heute irgendwas Besonderes sei. Er verhält sich heute so komisch. Jack sagt, dass er nur in die Stadt geht, einen alten Freund treffen.
Der Flirtprofi kann ja nicht zugeben, dass er sich nachmittags mit einem Mädchen trifft. Einfach so.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

2

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:40

Jack sitzt im Cafe. Er weiß schon ganz genau, was er sagen will. Ist sie das dahinten? Eigentlich müsste Maria vor 5 Minuten da sein müssen.
Als Maria am Cafe ankommt, ist Jack plötzlich nicht mehr da. Sie setzt sich in der Hoffnung hin, dass er sich auch etwas verspätet.
Sie sitzt jetzt auch schone eine ganze Weile. Hab ich ihn verpasst oder hat er mich versetzt? Diese fragen quälen sie gerade. Plötzlich hält jemand von hinten ihre Augen zu. Als sie wieder etwas sehen kann, steht Jack vor ihr mit einer Rose in der Hand. Maria läuft ein wenig Rot an. Jack fängt gleich das Gespräch mit ihr an aber sie ist noch ein bisschen unsicher. Sie weiß nicht so richtig, was sie sagen soll.
Plötzlich gelingt es ihr auch, ohne stottern ganze Sätze zu sagen. Jack und Maria verstehen sich anscheinend ganz gut, sie unterhalten sich über ihre Freunde, Hobbys, etc. Als sie dann Jack erzählt, wie sich Pete bei der Garagenparty letztens an Sarah rangemacht hat, können sie beide mit dem Lachen nicht mehr aufhören. Jack sagt ihr, dass sie ein schönes lächeln hat.
Als Jack ihr dann sagt, dass er auch noch kochen kann, will Maria unbedingt, dass er einmal für sie kocht. Sie reden weiter über ihre Hobbys. Maria schauspielert gerne an ihrer Schule. Sie fragt ihn, ob er noch eins hat. Er will es eigentlich nicht zugeben aber er arbeitet seit ein paar Jahren an einen Oldtimer. Das hätte Maria niemals von ihm gedacht, sie will sofort das alte Schmuckstück sehen.
Als sie beim Oldtimer sind, reden sie noch ein bisschen miteinander. Jack schließt die Motorhaube der alten Kiste, plötzlich schaut ihn Maria einfach an, er schaut ihr auch in die Augen. Beide schweigen.
Jack bringt Maria am Abend nach Hause. Beide finden, dass es ein schöner Nachmittag war. Jack gibt Maria zum Abschied einen Kuss (auf die Wange).

Jack ist jetzt auch bei sich daheim. Chris und Pete sind anscheinend noch auf einer Party aber das macht nichts, Jack hat sowieso ein bisschen Kopfschmerzen und er fühlt sich auch nicht wohl. Er geht schlafen.

Am nächsten Morgen ist Jack krank. Er hat Kopfschmerzen, Schnupfen und wenn es einen Hust-Wettbewerb geben würde, würde er locker gewinnen. Er schreibt Maria eine SMS, dass es im nicht gut geht und er sich heute nicht mit ihr treffen kann.

Bei Maria zu Hause kommt die SMS Marias Handy, weil sie aber gerade nicht da ist, ließt Sarah die SMS. Sie weiß gar nicht, wer dieser Typ ist, wo diese SMS geschrieben hat aber als sie am Ende „HDL Jack“ liest, ist ihr alles klar.
Als Maria nach Hause kommt, wird sie schon von Sarah sehnsüchtig erwartet. Sie will nun alles wissen. Maria gibt zu, dass sie Jack süß findet. Sarah will es ihr erst nicht sagen, aber sie hat von anderen gehört, dass dieser Jack ein ganz wilder ist und fast jede Nacht ein anderes Mädchen hat. Maria will es ihr erst nicht glauben aber dann geht sie ihn Gedanken noch einmal die ganzen Bilder mit Jack durch. Ist sie für Jack auch nur irgendein Mädchen für eine Nacht? Maria kann es nicht glauben, sie denkt er hat sie nur benutzt und weil er sie Gestern nicht rumbekommen hat, schreibt er heute eine SMS, dass er Krank sei. Jack widert sie einfach nur noch an, sie will nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Jack geht es am Abend wieder einigermaßen besser. Er will Maria sofort wieder anrufen, er kann es gar nicht erwarten, ihre Stimme wieder zu hören. Das Telefon wählt. Es klickt. Hallo? Jack antwortet ihr. Auf einmal schreit Maria los, sie kann sich nicht mehr beherrschen. Völlig wutentbrannt legt sie auf. Jack weiß gar nicht, wie ihm geschieht. Warum verhält sie sich plötzlich so?
Er kennt das normalerweise nicht. Noch nie hat ihn ein Mädchen so abblitzen lassen. Trotz diesen Rückschlages hält ihn aber trotzdem noch irgendetwas an Maria. Er weis einfach nicht warum aber er will sich auf jeden Fall noch einmal mit ihr aussprechen.

Am nächsten Tag ruft Jack auf Marias Festnetztelefon an. Es geht nur der Anrufbeantworter ran aber Maria ist trotzdem daheim. Sie hört ihn zu, was er auf den AB spricht. Jack erklärt ihr, dass er unbedingt noch einmal mit ihr reden muss. Ihn hält irgendwas an ihr und er weiß einfach nicht was. Maria aber glaubt ihn nicht. Zu groß ist ihre Angst, wieder nur von einen Jungen benutzt zu werden. Sie löscht die Nachricht gleich nachdem Jack aufgelegt hat.

Sarah ist am Nachmittag wie so oft wieder einmal in der Innenstadt. Jack trifft sie durch Zufall. Zuerst gibt Sarah ihn die gleiche Standpauke wie Maria. Jack gibt zu, dass er wirklich viele Mädchen benutzt hat und oft sich nicht mehr gemeldet hat...aber bei Maria ist es dieses Mal wirklich anders. An ihr ist irgendwas, was eben bei den anderen Mädchen nicht war. Sarah kommt es erst komisch vor. Der große Macho plötzlich mit Gefühlen? Dann kommt ihr ein Gedanke auf: Sie fragt Jack „Liebst du sie?“. Jack antwortet ihr erst nicht. Sie fragt wieder. Er weiß nicht, ob er sie wirklich liebt. So richtig verliebt war er ja noch nicht. Aber er glaubt, dass er sie liebt. Sarah glaubt ihn, ist aber erst vorsichtig. Da sie ja selber nach der großen Liebe sucht, will sie ihn helfen. Sie gehen beide in das Cafe, in dem sich Jack letztens erst mit Maria getroffen hatte...
Maria ist währenddessen auch in der Innenstadt. Sie muss ihren Kopf frei bekommen. Wieso lässt sie sich nur immer mit dieser Art von Jungen ein? Plötzlich hält sie an. Ist das dort nicht Jack und Sarah? Was macht Sarah mit Jack in dem Cafe, in dem sie Jack kennengelernt hat? Plötzlich tun sich Gedanken in ihren Kopf vermischen. Jack und Sarah? Sie kann es nicht glauben, sieht es aber mit ihren eigenen Augen. Sie schaut wieder zum Cafe. Jack und Sarah sind plötzlich weg. Maria geht zum Cafe und schaut um die Straßenecke. Beide weg. Das ist der Beweis! Die beiden haben was miteinander! Erst wird Maria von Jack enttäuscht und dann auch noch Sarah? Sie weiß überhaupt nichtmehr, wen sie trauen kann.
Als sie zu Hause ankommt ist Sarah nicht da.

Am nächsten morgen sitzt Maria mit ihrer ach so tollen Freundin am Früstückstisch. Beide schweigen. Maria will es endlich wissen und alles klarstellen. Sie spielt gleich mit offenen Karten und spricht Sarah sofort an. Sarah aber leugnet alles. „Du hast dich bestimmt verguckt!“ jetzt reicht es Maria komplett! Sie hat doch beide gesehen und jetzt gibt Sarah es nicht einmal zu! Das ist für sie das Letzte. Völlig wutentbrannt rennt sie raus und schreit noch aus der Ferne zu Sarah „Für mich bist du gestorben!“
Als sie in ihren Zimmer ist, klingelt wieder ihr Telefon. Wieder geht der AB dran. Es ist wieder Jack.
„Hi Maria, das was du von Sarah gehört hast, ist leider war. Ich hatte mit einigen Mädchen was und habe mich danach nicht mehr bei ihnen gemeldet. Aber bei dir ist das anders! Ich wollte dich nicht nur benutzen, bei dir ist irgendetwas anderes. Ich kann irgendwie nicht mehr aufhören, an dich zu denken. Wenn du mir eine Chance gibst, dir alles zu erklären, dann komm heute Abend bitte um 7 an den Platz, an dem der Oldtimer stand. Ich warte dort auf dich...
Und noch was: ich liebe dich...“
Maria weiß jetzt gar nichts mehr. Was soll sie machen? Soll sie hingehen und die Gefahr eingehen, dass er sie doch nur benutz, wie all die anderen Mädchen? Maria kann sich nicht entscheiden...

Wie der Film endet, wird nicht verraten. Das erfahrt ihr im Sommer 2009. ;)

Wir hoffen euch gefällt die Geschichte und freuen uns auf viel Kritik von euch. Wobei müssen wir aufpassen?


Bis dahin, euer Phil :thumbup:

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:44

8o
Du musst doch nicht das ganze Drehbuch hier rein schreiben. Mach eine Zusammenfassung, aber das wird sich kaum jemand durch lesen.

Ansonsten, wie ich dir schon im ICQ sagte, erinnert der Name an PS: Ich liebe dich.

Weiterhin viel Glück!

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

4

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:47

Das ist nicht das ganze Drehbuch. Das ist nur ein kleiner Teil davon ^^
Und außerdem wollt ichs mal ausfürlich hier machen :P

Trotzdem erstmal danke für dein recht schnelles comment :)

mfg Philipp

Bri&DI Studios

unregistriert

5

Sonntag, 24. Februar 2008, 19:09

Stöhn. Hab nicht alles durchgelesen...
aber das was ich gelesen habe klingt gut, weil mich dieses thema genauso beschäftigt... Gut gewählt freue mich auf den Film.
Kann man aus dem Poster schliessen dass ihr am meer Dreht oder ist das einfach genommen weil es so schön romantisch aussieht`?

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

6

Sonntag, 24. Februar 2008, 19:23

Das Poster wurde nur genommen, weils romantisch aussieht ^^ Das Bild habe ich in meinen Ägypten Urlaub anfang Februar gemacht :)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Februar 2008, 21:20

Dachte auch an P.S.: Ich liebe dich. Vom Titel her.



Ansonsten Gute Idee... Zieh das durch. =)

Bri&DI Studios

unregistriert

8

Montag, 25. Februar 2008, 14:00

Schade ;( ^^
wär ja am Meer noch um einiges geiler

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

9

Montag, 25. Februar 2008, 15:22

Ich weiß, am meer wäre es viel romantischer aber bei uns in Thüringen ist halt leider kein meer ^^ Aber ich denke mal, ein paar geile sonnenuntergänge werden auch romatisch :love:

Sebi3000

unregistriert

10

Montag, 25. Februar 2008, 17:25

Auf den Film bin ich gespannt :D

Hoffe mal, dass das was wird! :thumbsup:



Gruß,

Sebastian

11

Donnerstag, 28. Februar 2008, 19:01

Hab jetzt auch nicht alles gelesen, weil es ja wirklich ein Haufen Text war :P aber das, was ich da schon mitgekriegt hab, hört sich schonmal sehr gut an. Wenn man es gut umsetzt kann da echt ein klasse Film draus werden.
Zum Titel wurde ja schon was gesagt, aber ich denke, du wirst ihn jetzt nicht unbedingt nochmal ändern wollen ;)
Macht was draus! Freu mich schon auf den Film.

Lg
Steve

12

Freitag, 29. Februar 2008, 16:01

Dachte auch an P.S.: Ich liebe dich. Vom Titel her.
Jap ich auch ^^ Hört sich doch schonmal gut an, ist vor allem mal etwas anderes im Gegensatz zu anderen Amateurfilmen hier, finde ich ;)

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

13

Freitag, 29. Februar 2008, 20:51

Also erstmal großen Dank für die zahlreichen Comments!

@Kevin: Gerade deshalb will ich diesen Film umbedingt drehen. Ich will ja garnicht die schwierigkeiten des schauspielerischen könnens bei anderen filmen in Frage stellen. Aber was mich an diesen Film reizt, ist dass man hier wirklich eine große schausspielerische leistung bringen MUSS, sonst wird der Film nichts. (Frag mal meinen spiegel im Bad, der weiß wovon ich spreche :P )

Nächste Woche freitag werden wir in der Innenstadt von Saalfeld/Saale die ersten Gesichter für den Film suchen. Werde mich auf jeden Fall mal melden, wenn wir jemanden gefunden haben (Im Moment ist noch die Rolle von Maria und Sarah offen)

also bis die Tage, Phil

Social Bookmarks