Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

insideamerica

unregistriert

1

Freitag, 8. Februar 2008, 13:36

Filmdreh in Amerika - Feedback???

Hallo,

Wir sind gerade dabei, einen Low-Budget Spielfilm zu produzieren. Gedreht wird in Brownsville Texas und aus Kostengründen haben wir nur ein Team von 5 Leuten hingeschickt.

Um von den Erlebnissen dort zu berichten, haben wir einen Blog eingerichtet:

http://insideamerica-themovie.com/

Darauf finden sich Berichte, Fotos, Videos usw.

Da uns das Feedback von anderen Filmschaffenden dazu interessiert, posten wir hier und würden uns über Reaktionen sehr freuen.

Vielleicht an dieser Stelle noch kurz vorweg, worums im fertigen Film gehten wird:

“Inside America” bietet einen schonungslosen Einblick in die amerikanische Seele, die sich irgendwo zwischen Plasmafernsehern und Essensmarken wiederfindet.

Schauplatz: Homer Hanna High School, Brownsville, Texas.
Die amerikanische High School an der Staatsgrenze zu Mexiko ist ein Ort alltäglicher Hoffnungen und Tragödien und lässt kokainsüchtige Cheerleader, patriotische Waffenfanatiker, todeshungrige Gangs und heiratswillige Mexikanerinnen aufeinanderprallen. Gemeinsam schwören
sie auf die amerikanische Flagge, träumen von weißen Gartenzäunen und teuren Autos. Erst wenn die Schüler die High School verlassen durchfährt sie die Realität wie eine unheilbare Krankheit.

Die Regisseurin und Drehbuchautorin des Films hat als Jugendliche selbst in Brownsville gelebt und die die Hanna High School besucht. Immer wieder kehrte sie zurück und blieb mit den Leuten von Brownsville in Kontakt. Viele ihrer Jugendfreunde leben heute nicht mehr. Sie wurden entweder Opfer von Gewaltverbrechen oder kamen durch übermäßigen Drogenkonsum um. Die Menschen und ihre Tragödien sind ihr daher sehr vertraut. Ihre Geschichten zu erzählen, betrachtet sie mittlerweile als notwendige Aufgabe. Basierend auf wahren Begebenheiten, zeigt sie eine Welt, die sie selbst durchlebt hat.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Februar 2008, 14:41

Professionelles Equipment, spannende Story... Amerika... Ich freue mich auf den Streifen :)

insideamerica

unregistriert

3

Samstag, 9. Februar 2008, 13:06

Danke fürs Feedback. Freu mich, wenn Du dran bleibst. Weil Du Equipment sagst: Gedreht wird übrigens mit DVC-Pro HD mit P&S pro 35 Aufsatz. Bin schon gespannt drauf, Material zu sehen. (Bin selber leider nicht mitgefahren). Hoffe aber, dass wir auf der Homepage dann mal was zeigen können...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks