Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hartl_Bros.

unregistriert

1

Sonntag, 28. Oktober 2007, 00:19

The Legend of Goaßa

Hier möchte ich nun unser erstes Film projekt vorstellen!
The Legend of Goaßa

Worum geht es eigentlch in the Legend of Goaßa? Diese Frage möchte ich erstmal sogut wie es geht, aus den Weg schaffen! Es geht in diesem Filmprojekt wirklich grob gesagt, um Helden und um Bösewichte, Freundschaft und Verrat!
Wir haben uns an diversen Spiele und Filme orentiert und unser Drehbuch geschrieben! Der Drehbeginn wir vorraussichtlich Frühjahr 2008 sein, wir hoffen das dieses Projekt euch anspricht!

MFG
Hartl_Bros.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Oktober 2007, 10:31

Das Projekt kann mich schwer ansprechen, wenn du nicht mit ein paar Info´s herausrückst...

Tu uns doch den Gefallen ;)

LunaticEYE

unregistriert

3

Sonntag, 28. Oktober 2007, 11:02

Finde ich jetzt auch etwas viel verlangt, wenn ich mich angesprochen fühlen soll durch ein Projekt, über das Du nix erzählst :)

Vielleicht solltest Du noch etwas warten mit der Vorstellung, bis Du ein paar Shots zeigen kannst oder eben was über die Hintergrundgeschichte erzählst.

Dani1202

unregistriert

4

Sonntag, 28. Oktober 2007, 11:42

Jup, die grobe Story oder wenigstens das Genre (ich tippe ja i-wie auf Fantasy :) ) könntest du hier schon preisgeben...Glaub mir, du wirst es nicht bereuen...;)

5

Sonntag, 28. Oktober 2007, 11:48

So was wollte ich heute morgen auch schreiben.

Interesse bekommst du nur, wenn du merh infos raus gibst oder Bilder.

Hartl_Bros.

unregistriert

6

Sonntag, 28. Oktober 2007, 17:05

ok Bilder kann ich noch nicht geben! aber ich schreibe euch mal genauer um was es geht! Des was ich vorher geschrieben habe war nach einen Stressigen Tag, also entschuldge ich mich erstmal und erzähle euch um was es geht! Eines noch muss ich sagen das Drehbuch schrieb ich nicht! :D

Vor langer Zeit existierte ein Königreich, in dem die so gennante Golgende Macht verborgen war. Eines Tages tauchte ein geheimnisvoller, von Grund auf böser Mann auf, der jene Macht entdeckte und sie für sich beanspruchte. Von diesem Zeitpunkt an war er in der Lage, das gesamte Königreich in Finsternis zu stürzen. Und so geschah es auch...
Doch dann, als die Menschen bereits alle Hoffnung fahren gelassen hatten, erschien wie aus dem Nichts ein Junge, gewandet in Grün der Wiesen. Er führte eine Klinge, mit welcher das Böse bannen konnte. So besiegelte er den dunklen Herrscher und brachte das Land zurück ans Licht. Dieser Junge, der die Grenzen der Zeit überwand, um das Land zu erretten, war fortan als der held der Zeit bekannt. Die Geschichte des Jungen wurde von Generation zu Generation weitergegeben, bis sie zur Legende wurde. Doch dann brach der Tag an, an dem ein unheilvoller Wind über das Land fegte und das Böse ankündigte, welches einmal mehr aus dem finsteren Tiefen der Erde hervorgegrochen kam. Die Menschen glaubten fest daran, dass der Held der Zeit noch einmal kommen würde, um sie zu retten. Doch der Held war nie wieder gesehen...

Was gesah nun mit dem Königreich? Niemand ist mehr am Leben, der davon berichten könnte. Die Erinnerung an das Reich verblasste, doch die Legende lebt im Atem des Windes weiter. In einem kleinen Dorf Namens Gaißach ist es brauch den Jungen an der Schwelle zum Erwachsenalter ein Schwert zu überreichen. In besitz des Schwertes zu kämpfen zu lernen und das Böse von ihren Dorf abzuhalten. Die Dorfältesten hoffen darauf, dass die jungen Männer den Mut und die Courage finden, wie einst der Held aus der Legende...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hartl_Bros.« (26. März 2008, 21:22)


Dani1202

unregistriert

7

Sonntag, 28. Oktober 2007, 23:58

Klingt schon mal nicht schlecht, freu mich schon auf Bilder!

Achja, und:

Zitat

ein Junge, gewandet in Grün der Wiesen


Zitat

Held der Zeit


Spielst du Zelda?^^

Hartl_Bros.

unregistriert

8

Montag, 29. Oktober 2007, 19:19

Jo wir alle in unserer Gruppe spielen Zelda!!

Hartl_Bros.

unregistriert

9

Mittwoch, 26. März 2008, 22:13

So Bilder sind noch nicht verfügbar aber ein kleines Update zum Film gibt es jetzt endlich!

Wir haben fast die Kostüme und Requisiten zusammen!
Bin noch auf eine Kamera suche und für Musik haben wir uns so gut wie entschieden!
Und hier ist momentan das aktuelle Filmplakat!



Für Fragen bin ich gerne offen!

Bri&DI Studios

unregistriert

10

Donnerstag, 27. März 2008, 16:23

Hm... gefällt mir an sich nciht schlecht aber du könntest das ganze auch mit echtem schwert machen (oder echter Atrappe^^) sodass man mehr details erkennen kann.
Wenn man sich das jez so anguckt dann siehtman ein wappen darüber ein titel, drunter namen... und 10 sekunden später ist man fertig mit betrachten. Versucht es noch interessanter machen, vielleicht noch einen pfiffigen spruch der einen erstman hellhörig (helllesig) macht (wie bei HP5 "nur einer kann überleben" oder so...) dann vllt den hintergrund mit was weiß ich was ausstatten. Viele nehmen Nebel aber in eurem Fall käme vllt eine Burg in frage.
Und könntest du das bitte in größer hochladen.

wie weit seid ihr mit dem dreh?

Schattenlord

unregistriert

11

Donnerstag, 27. März 2008, 18:29

Also die Story nenn ich mal eine 1:1 Kopie aus Zelda The Minish Cap.
;)
Soll jetzt nicht böse gemeint sein, aber denkt euch lieber was eigenes aus. Oder nennt es gleich Spiele-Verfilmung.
Das Vorab-Plakat ist, 'tschuldigung, leider schlecht geworden.
Für mich sieht das ganze aus wie ein mal eben erdachter Plan einen Film zu machen, und dazu nehmen wir uns mal kurz eine Story und drehen das ganze Projekt mal eben schnell ab. ;)

Ich muss euch enttäuschen, aber so einfach ist das nicht. Schon das Genre Fantasy. Ich selbst bin dabei einen Fantasy-Film vorzubereiten, und das ganze ist schon verdammt schwer zu realisieren! Um solch einen Film überhaupt richtig realisieren zu können braucht es sehr guter Vorbereitung. Die Vorbereitung für meinen Film läuft nun schon ganze 3 Jahre, und wir haben gerade mal die Hälfte geschaft. (Gut, ich geb zu, das warscheinlich unser größtes Problem beim Budget liegt, denn wir brauchen nach Rechnungen mindestens 5000€ um alles ordentlich Realisieren zu können - doch woher nehmen wenn nicht stehlen ^^)

So, dann euer Projekt: Merkt ihr nicht, dass ihr euch da etwas übernehmt? Ich meine, Kostüme, Requisiten, Kamera, Licht, Ton, alles sollte vorbereitet sein, und eure Geschichte ist längst nicht so einfach zu realisieren wie ihr es gern hättet. Vor allem nicht mit dem Vorbild. ;)

Ich würd sagen, überdenkt nochmals eure Einstellung, nehmt lieber als Anfang etwas kleineres und lernt erstmal. Das ganze ist wirklich nicht böse gemeint, im Gegenteil, ich will euch helfen. :) Denn auch ich habe, als ich noch ganz am Anfang war, schnell gelernt, das aus solchen Projekten nichts wird.

Und bei eurer Story - geh ich lieber Zelda spielen. ;)

Schattenlord

Hartl_Bros.

unregistriert

12

Donnerstag, 27. März 2008, 19:53

Also danke für die Kritik/Kommentare, ich weiß das ihr uns Helfen möchtet aber der Drehbuchautor wollte unbedingt so ein Film machen und da wir noch keine anderen Storys haben, machen wir halt den! Das Genre ist nicht nur Fantasy sondern hat auch was Sci-fi mässiges (hat was von Star Wars)! Wir haben eigentlich nur 2 Kostüme die sehr aufwändig sind und wir werden 3d "Monster" benutzen die ich mit Poser 7 animiere und in C4d rendere!
Zu der Frage zu kommen wie weit wir mit dem Dreh sind! Wir konnten noch nicht anfangen, weil ich noch keine anständige Kamera habe!

Schattenlord

unregistriert

13

Freitag, 28. März 2008, 08:45

:D Ich stell mir grade Link mit Lichtschwert vor. ^^

Naja, mal einfach so ein 3D Monster zu animieren wird nix. Ich arbeite selbst 3D, mit Maya, und etwas anständiges zustande zu kriegen kostet viel Arbeit. Vor allem bei Organischen Objekten! Das ist eigentlich die Königskunst, also da würd ich mich nicht drauf stürzen.
Wenn ihr nicht von euren Plan abzubekommen seit, dann sucht euch doch hier im Forum ein paar Leute, die euch mit ihrer Erfahrung ein wenig unterstützen könnten, zum Beispiel in Sachen Effekte. (Ich war auf eurer Seite, von daher.... ;)
Ich würd es ja selbst tun, hab aber selber zu viel zu tun.

Schattenlord

Hartl_Bros.

unregistriert

14

Montag, 31. März 2008, 08:21

Ich hätte sowiso Hilfe geholt wenn ich probleme bekommen würde! Also werde ich eh erst nach ner Kamera suchen die ich Verwenden kann!

@ Bri&Di Studios: Das kann ich nicht mit einer Attrappe oder echten Schwert machen, weil ich keins habe :D und auserdem, ist dass das Wappen von der Gemeinde Gaißach in Bayern auch Goaßa genannt! Aber ich werde es eh noch mal überarbeiten müssen und da mache ich es in 2 Versionen! Eins wird in der Größe bleiben wie bisher und das andere mache ich dann Größer!

Hartl_Bros.

unregistriert

15

Dienstag, 27. Januar 2009, 14:00

Projekt auf EIS

Da ich aus privaten Gründen nicht mehr hier was geschrieben habe und Streß in der Gruppe gab wollte ich mich nun wieder hier melden und bekannt geben, dass das Projekt auf´s Eis gelegt wurde.

Es gibt einige gute Gründe dafür!

  • Da der Autor und Hauptdarsteller(nennen wir ihn D.) für den Film nix mehr mit uns zu tun will, hat er die Gruppe verlasssen.

  • Da D. mit richtige Schwerter den Film machen wollte, aber wir nicht aus Finanzielle und Sicherheits-Gründen.

  • Ausserdem hat er nix auf reihe gebracht mit seinen Kostüm.


werde in zukunft mal wieder öfters hier reinschauen. ;)

Bri&DI Studios

unregistriert

16

Dienstag, 27. Januar 2009, 16:09

Sowas kommt vor, ist glaube ich schon einigen hier passiert dass eine tragende Person abgesprungen ist. (uns in den letzten jahren zum Glück nicht)

Es ist schwer mit einem team das vorher noch nicht zusammen gearbeitet hat gleich einen Riesenfilm zu machen.
Grade bei uns jungen hüpfern gibt es dann immer welche die unrealistisch denken bzw. glauben alles besser zu wissen und sich dann ärgern wenn ihre hirnrissigen vorschläge nicht durchgeführt werden.


Ein paar tipps wenn ihr nochmal so etwas versuchen wollt was ich hoffe:

- Sucht euch euer Kernteam gut aus. Sie müssen absolut zuverlässig sein. Es darf nicht sein dass ein ganzes projekt (die je nach dem auch mal etwas teurer sind) von einem ruiniert wird der nicht kommt oder "keine Lust" hat.
Ihr solltet eure Teammitglieder einschätzen können und denen, die unzuverlässig sind, gar nicht erst eine wichtige aufgabe geben soviel sie auch betteln. Klingt hart, ist es auch.

- setzt nicht alles auf eine person (ausser ihr selbst seid diese Person) denn wenn diese eine person aus welchen gründen auch immer abspringt dann hat nicht er/sie die arschkarte sondern du.

- Das team muss sich kennen und gut zusammenpassen. Wenn ihr schon merkt : "Detlev und Eduard passen nicht zusammen, da gibts Zoff auf längere zeit" dann lasst entweder D. oder E. aus dem Projekt raus. Auch das alter spielt eine rolle - kleine Mädchen haben andere interessen und anderen humor als Teenager. (hatten wir mal dass wir ein jüngeres Mädchen am set hatten... Gab probleme mit Männerwitzen ;))

Das schwierige ist es die waage zu finden, den leuten die nicht ins team passen trotzdem das gefühl zu geben dass sie wichtig sind. Sätze wie "geh weg, du passt nicht dazu" sollte man vermeiden^^
Es heißt nicht dass man jeden rausschmeißen soll der nicht perfekt passt. Es gibt genug leute die händeringend nach leuten suchen, deswegen sind diese tipps eventuell nicht so interessant für euch, für andere aber vielleicht.
Das wichtigste an sich ist dass das gruppengefühl und das "klima" in der gruppe gut bleibt.


- DENKT UND PLANT REALISTISCH, ACHTET AUF EURE MÖGLICHKEITEN!
Das A und O. Fantasy ist sehr schwer umzusetzen. Fangt doch nicht gleich mit dem schwersten an. (ja ok, haben wir auch gemacht :D)


Ich bin ein Besserwisser ich weiß aber vielleicht hilft es euch beim nächsten mal. Verklagt mich doch! ;)

Schade nur um das Projekt... ich hoffe ihr versucht es (mit anderer story^^) wannandermal :)

Hartl_Bros.

unregistriert

17

Dienstag, 27. Januar 2009, 16:53

Du hast vollkommen Recht! Wir haben als gruppe immer alles zusammen gemacht gleiche schulklasse gegangen(bin dazu gekommen wegen Klassenwiederholung)! Aber natürlich nervt es einen wenn man den jenigen sagt er soll es endlich machen sein Kostüm aber es nicht auf die Reihe bringt! Natürlich werden wir es nochmal versuchen wenn die Zeit reif ist! Aber im ganzen und großen haben wir das Projekt sehr blauäugig gesehen! :D

Schattenlord

unregistriert

18

Dienstag, 27. Januar 2009, 20:30

Ey, die Einsicht! :)

Hab ich nicht ein paar Posts vorher geschrieben, dass das nichts wird? Nunja, wenigstens wisst ihr jetzt, woran ihr seid. Steigt mit Kurzfilmen ein. Was einfaches. Keine Aufwändigen Kostüme, nein, was einfaches.

Und haltet euch an die Tipps von Bri&Di. ^^

Ich kenn das, wenn ein Projekt aufs Eis gelegt wurde... Ist bei mir selbst gerade erst der Fall gewesen, ich hatte es nur nicht angesagt. Für jeden, den es Interessiert: Blaue Rosen wird nicht mehr gedreht. Zumindest nicht mehr in diesem Jahr. Persöhnliche Gründe. Wer näheres wissen will, halt PM.

Nunja, wollen wir mal nicht weiter den Thread vollspammen. ^^

Schattenlord

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 27. Januar 2009, 20:57

- Sucht euch euer Kernteam gut aus. Sie müssen absolut zuverlässig sein. Es darf nicht sein dass ein ganzes projekt (die je nach dem auch mal etwas teurer sind) von einem ruiniert wird der nicht kommt oder "keine Lust" hat.
Ihr solltet eure Teammitglieder einschätzen können und denen, die unzuverlässig sind, gar nicht erst eine wichtige aufgabe geben soviel sie auch betteln. Klingt hart, ist es auch.

- setzt nicht alles auf eine person (ausser ihr selbst seid diese Person) denn wenn diese eine person aus welchen gründen auch immer abspringt dann hat nicht er/sie die arschkarte sondern du.
Gut gemeinte Ratschläge, aber: Wer soll sich denn das "Kernteam" aussuchen? Wenn der Betreffende Autor und Hauptdarsteller war, kann man ihn
sicherlich als einen aus der Kerngruppe bezeichnen. Und wenn so einer aus was für Gründen auch immer abspringt, wird es immer schwer.

Im Punkt zwei widersprichst du dich: entweder ich verteile möglichst viele Aufgaben auf viele Schultern (zumindest soweit wie es geht, schließlich wird wohl niemand eine Zweitbesetzung am Start haben), dann kann ich Ausfälle verschmerzen. Oder ich ziehe alles an mich. Dann haben aber andere ein Problem, wenn ich abspringe. Was es für ein "Team" auch nicht besser macht, sondern nur für den Betreffenden. Und damit wären wir wieder am Anfang.

Dem Rest der Vorschläge kann ich so weit zustimmen. Ob und inwiefern der Ausstieg/Ausschluss allerdings gerechtfertig oder vorhersehbar war, lässt sich von aussen immer schwer sagen. Interna sind nicht umsonst Interna... ;)

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Bri&DI Studios

unregistriert

20

Dienstag, 27. Januar 2009, 21:24

Zitat

Gut gemeinte Ratschläge, aber: Wer soll sich denn das "Kernteam"
aussuchen? Wenn der Betreffende Autor und Hauptdarsteller war, kann man
ihn

sicherlich als einen aus der Kerngruppe bezeichnen. Und wenn so einer
aus was für Gründen auch immer abspringt, wird es immer schwer.

Nun, es ist natürlich blöd wenn jemand abspringt und nein Man kann definitiv nix dagegen tun, es kann jederzeit passieren und wenn dieser jemand plötzlich krebs hat und nicht mehr arbeiten kann.
Gegen so etwas kann man sich nicht wehren, man kann es auch nicht vorbeugen.
Offensichtlich ist das ganze an einer person gescheitert die keine lust hatte. Das ist für alle beteiligten mies und man kann wirklich nichts dagegen tun.
Ich wollte auch nur tipps fürs nächste mal geben, dass sie sich ihren "autor und hauptdarsteller" richtig aussuchen ;)
aber es gibt wirklich eben fälle und Streits gegen die kann man nichts tun.

Sorry, habe grade keine zeit, schreibe morgen dann weiter.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks