Du bist nicht angemeldet.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. März 2021, 11:08

Rechtefreigabe-Vordruck, den man pauschal verwenden kann?

Wo könnte ich einen Rechtefreigabe-Vordruck finden (auch für Fotos), den man pauschal verwenden kann?

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. März 2021, 14:08

Hi @Boyzie,

meinst Du vielleicht sowas hier?

https://www.wonder.legal/de/modele/vertr…en-eigenen-bild

:)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. März 2021, 15:52

Hallo Telliminator,

vielen Dank.

So etwas ähnliches wohl, das am besten wohl für Filmemacher / Produzenten zu nutzen geeignet / vorteilhaft ist (um die Nutzungsrechte von Schauspielern, Mannschaft) "rechtssicher" zu kriegen. Und sich vor allem auch offline ausfüllen / nutzen lässt, etwa als PDF, Dokument oder so was.

Ich glaube, einfach eine Formulierung wie die, dass die Nutzungsrechte von an bestimmten Tagen gemachten Aufnahmen / Bildern unwiderrruflich und (in jeder Hinsicht) uneingeschränkt verwendet werden dürfen / übertragen werden, müsste genügen. Bin mir aber nicht sicher. Und sie ist eben auch einzig zu Gunsten der Filmemacher.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. März 2021, 19:57

@Boyzie - ich schätze für sowas braucht es wohl einen Anwalt. - Ich bin mir nicht sicher, ob diese kostenlosen Dokumente, die man im Netz finden kann, rechtssicher sind.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. März 2021, 20:19

Einige werden es bestimmt sein.

Ja, ja, man brauchte so vieles beim / fürs Filmemachen, aber Kosten für branchenübliche Bezahlung bei einem sogenannten no / low budget-Film ließen einen wohl nicht weit kommen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 343

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. März 2021, 09:17

Zitat

unwiderrruflich und (in jeder Hinsicht) uneingeschränkt verwendet werden dürfen


Genau solche Formiulierungen sind NICHT rechtssicher. Es muss immer konkret benannt werden wo, wie, was die gemachten Aufnahmen verwendet werden. Ansonsten brauchst du diese Unterschrift gar nicht erst einholen, nütz nichts.

Ist auch logisch. Wenn mich in der Fußgängerzone ein Kamerateam fragt, ob ich an die Existenz von Corona glaube, und ich das bejahre, die Aufnahme dann aber in einem Beitrag über Ufos genutzt wird... Oder schlimmer noch umgekehrt. Nach Ufos fragen, im Corona-Beitrag benutzen...

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2021, 10:27

Zitat

Genau solche Formiulierungen sind NICHT rechtssicher. Es muss immer konkret benannt werden wo, wie, was die gemachten Aufnahmen verwendet werden.

Bin mir nicht ganz sicher, worauf / auf welchen Teil der Formulierung, Du Dich beziehst. Adressen, Drehzeit (nicht Verwendungszweck) verstehen sich ja sowieso. Ansonsten würde ich sagen, das widerspräche, glaube ich, allen oder vielen Verträgen dieser Art / Abtretungen, die ich bisher gesehen habe. "(in jeder Hinsicht)" ist ja schon, meiner Ansicht nach, der ich null Ahnung habe, in "uneingeschränkt" enthalten. Ersteres könnte man also auch weglassen, falls nötig.

Zitat

Ist auch logisch. Wenn mich in der Fußgängerzone ein Kamerateam fragt, ob ich an die Existenz von Corona glaube, und ich das bejahre, die Aufnahme dann aber in einem Beitrag über Ufos genutzt wird... Oder schlimmer noch umgekehrt. Nach Ufos fragen, im Corona-Beitrag benutzen...

Verzeihung, was ist logisch? Aber jedenfalls genau so etwas kommt ja recht oft vor wohl. Das wäre vielleicht ein anderes Thema.