Du bist nicht angemeldet.

Sve_h

Registrierter Benutzer

  • »Sve_h« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 4. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Juli 2019, 21:02

Anonymisierung/Verfremdung von InterviewpartnerInnen

Hallo zusammen,

wir beginnen in Kürze mit der Produktion von einem 45- bis 60-minütigen Dokumentarfilm und stehen vor der Problematik, dass eine unserer Hauptprotagonistinnen ihr Gesicht nicht erkennbar zeigen möchte.
Sie ist damit einverstanden von hinten gefilmt zu werden, auch eine Detailaufnahme von Auge oder Mund im Interview wäre für sie in Ordnung.
Wir möchten weg von der klassischen Anonymisierung. Wir wollen als NICHT verpixeln, keine Schattenwand verwenden o.ä. - nun seid ihr gefragt: habt ihr kreative Ideen, Tipps oder vielleicht sogar Beispiele, wie eine Verfremdung im Interview ästhetisch ansprechend gelingen kann?

Ich bin total gespannt auf euer Feedback!

Danke und liebe Grüße
Sve

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 156

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juli 2019, 23:13

Body double. Es geht um ihre Worte und nicht um wie sie aussieht, oder ihre Persönlichkeitszüge. Wo das Body double ganz klar z.B. Tränen teatralisch nachmacht, kann ein Untertitel sagen, dass das Interviewobjekt autentisch weinte.

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 101

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Juli 2019, 23:44

Out of focus.
Im Vordergrund etwas anderes passend zu Thema fokussieren und die Protagonistin im Hintergrund unscharf.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 919

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juli 2019, 10:17

Wie wärs mit einer großen Papiertüte überm Kopf, oder zählt das schon als klassische Verfremdung? Als Effekt kann man ja ein Smiley Gesicht auf die Tüte drauf malen. :D
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 925

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 302

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juli 2019, 10:58

Wie wäre es mit einer Art Zeichentrick-Filter? Sowas nutzen wir immer für unsere Aufnahmen.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 961

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 6. Juli 2019, 12:51

Es wird auch gerne Gegenlicht genommen - dabei ist das Gesicht schwarz

Beispiel vor einem Fenster

Social Bookmarks