Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2018, 12:39

Ein Mann läuft mit einer Axt durch die Stadt

Hallo Leute,

ich brauche ein paar Anregungen, wie ich am besten Filme, damit man den Schnitt hinterher relativ interessant hinbekommt.....

Die "Story" ist total simpel: Ein Mann kauft eine Axt und läuft damit durch die Stadt, bis er da ankommt, wo er Holz hacken wird.

Das ganze wird ein Musikvideo, in dem Song geht es darum, das "Er" verlassen wurde und traurig, wütend, frustriert ist.
Wir wollen den Spannungsbogen erzielen, dass er mit der Axt zu seiner "Ex" unterwegs ist und es dort heftig knallen wird.

Nun ist mein Problem: Wie filme ich jemanden, den ich über drei Minuten lang nur durch die Stadt laufen lasse, so, dass es nicht langweilig wird?

Kennt Ihr Videos, wo man sich mal was abgucken kann (Perspektiven, Fahrten etc.)? Welches Equipment würdet Ihr einsetzen (Flycam, Drohne etc)?

Mir geht es hier wirklich nur darum, nicht um Tipps für ergänzende Bilder (da hab ich mir schon einiges ausgedacht)....

Cheers und liebe Grüße
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 901

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 191

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2018, 15:11

Versuche es doch so aussehen zu lassen, dass er seine Ex mit der Axt erschlagen will. Zum Schluss kommt dann die Auflösung: Frust abbauen durch Holzhacken. Zwischendurch zeigst Du immer mal wieder in Rückblenden den Streit und wie es dazu gekommen ist.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Martin Mediagraphitede

Registrierter Benutzer

  • »Martin Mediagraphitede« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 27. Mai 2014

Wohnort: Willich

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 15:18

Hey Neno, if the man is running through the town at night or early morning, then there should not be many people about regarding reactions in the film of passers by when you film it, unles you are wanting this then your extras should be briefed how to react,. when they see a man with an axe running past. if your man is thinking about doing something to his ex eg "Kopf kino", then you can film such scenes where he goes to her house and kills her etc or not. but at the end you dont know did he did it or was he just thinking about it. but cutting to these scenes during the video. For placement scenes and wide angle then a drone would be good but filming from high locations in building or from bridges etc could be more controllable and no need for permission to fly etc.
you have 4 subjects, 1 the man, 2 running, 3 axe, 4 town. so what is your main focus, the man, he is the main subject, who is he what is he doing and why, the running, he needs to get somewhere fast for some reason, urgency, anger, pain, is causing this? the town, this is your backdrop you see that man running through this, so you can cut to cool scenes of things he is running past, maybe in the film at first he is carrying a package and you do not see what is inside or a bag, then halfway through the film as he is running he opens the package or it accidentally rips open and you then see the axe, then the first feeling of the running man has changed. then you can fixate on the axe, maybe he is running with it dragging along the ground causing sparks, he has it over his shoulder, or is carrying in both hands or trying to conceal it while he runs if at the end there is blood on the axe when he is cutting the wood would be a clear indicator that something sinister.

a couple of videos for inspiration "the verve bitter sweet symphony" it is just a man walking to camera but the impact on his behavior on the passers by holds the focus rather than the man walking. you dont see much of the town and he is not running and he doesnt have an axe but it is powerful. all extras are briefed on how to act when hit.


inspirational running video.

this one is just the runner but the different locations and angles and look at the cut speed. to the music. focus on the man and the location but no axe.


i found this from Michael Penn for his song Try, all filmed in one shot which is quite an interesting concept but not always easy it has to be rehearsed and if you get
anything wrong you have to start from the beginning.


this is another running video the different speeds, to focus on the runners physique, or what they are wearing or where they are running.
then later the 3 runners in the city. may give you ideas on how to film it.
I hope this is helped you on your quest :)

Martin.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:09

7: Danke, nur leider nicht die Antwort auf die Frage. Die Story steht so weit, es geht mir nur um möglichst vielfältige Perspektiven, Drehtechniken, Schnittfolgen etc.... ausschließlich für die Walking-Szenen.

Martin: Thanks a lot for the "The Verve" clip and your suggestions. The Clip will be about is walking through town, not about running ;-)


Wir werden in einer Gegend drehen, die gut bebaut ist, insofern werde ich bestimmt Gelegenheit haben, auch von oben zu filmen. Auch shots von weiter weg werden möglich sein, genauso natürlich jede menge closeups. Dolly wäre zu aufwändig, mit Flycam hab ich bisher null Erfahrung....

Weitere Ideen?
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 932

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:41

Eine Idee wäre es, das ganze in Slow Motion zu zeigen. Dadurch sieht es interessanter aus und langweilt vielleicht weniger.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 310

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 75

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Januar 2018, 19:38

mit Flycam hab ich bisher null Erfahrung....


..wäre aber eine gute Wahl. Vielleicht suchst du dir einen Steadicam Operator, der dir die Shots macht. Mir fällt dazu diese Szene aus Goodfellas ein:



Sind zwar nur 2:27 aber alles andere als langweilig. Wichtig ist dabei, die Leute laufen nicht nur rum sondern interagieren mit der Umwelt (Türen. Treppen, andere Menschen usw). Sowas könntest du auch einbauen, um die Sache aufzulockern. Dazu kann man mit der Steadicam interessante Perspektivwechsel machen in dem man im "low mode" filmt:



Dazu noch ein paar statische Shots, vielleicht mal eine Spiegelung des Schauspielers in einem Fenster/Auto/whatever, ein paar cut-aways und ganz schnell sind die 3 minuten voll :)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 856

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 287

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:28

Zur Axt-zum-Ziel-Narration könnte auch eine Axt-Cam passen. GoPro auf die Axt und beim Gehen möglichst gerade halten und schon hätte man eine interessante Axt-Perspektive ;)

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Januar 2018, 09:02

Ich dank euch allen. Ich fühle mich jetzt auf jeden Fall schon mal viel besser vorbereitet, und daher muss ich wahrscheinlich den Drehtermin nochmal verschieben, um ein paar Helfer und Statisten an den Start zu bekommen....
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Martin Mediagraphitede

Registrierter Benutzer

  • »Martin Mediagraphitede« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 27. Mai 2014

Wohnort: Willich

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Januar 2018, 09:18

Hi Nino, tja laufen, gehen, joggen, spatsehen,
how about a go-pro on the end of the axe, so you see the blade and him holding it and what he is hitting with it. see example clip.

or use a stability cage, it is also easy to make one if you have a spare camera kupplung then you can track or dolly on foot and keep the shots relatively stable. or use a hand held gimbal.

film reflections in windows or car windows, focus through the window on person in cafe or in car and their reaction then shift focus to window reflection of your man going past with his axe..

maybe a "tilt shift" shot might be cool.

go pro camera on the chest facing the face or on a boom from the back of the head facing the face so you get the "hangover" effect that the camera moves with the head but head is till in frame. see this scene notice you do not see the top of the actors head as the camera boom is attached to the back of his head.

point 1:10 to 1:18 actually the camera is attached to his chest on a belt facing up at his face but both are possible.

cheers, Martin

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Januar 2018, 09:43

cool idea the chest camera - I have a device to realize this with using my rx 10 :-)
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Martin Mediagraphitede

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 5. Februar 2018, 10:43

En kleiner Zwischenbericht....

Es ist unfassbar, dass man auf einer der größten Straßen in Berlin als großer, muskulöser, aber irgendwie fertig aussehender Mann mit einer Axt rumlaufen kann und sich von hundert Passanten gerade einmal vier überhaupt danach umdrehen bzw. darauf reagieren....

Ich lege mir heute ein SteadyCam zu, um das ganze noch schöner gestalten zu können. Kann ja nicht so schwer sein, damit zu filmen....
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 310

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 75

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 5. Februar 2018, 18:02

Ich lege mir heute ein SteadyCam zu, um das ganze noch schöner gestalten zu können. Kann ja nicht so schwer sein, damit zu filmen....


Schau dir auf jeden Fall ein paar Tutorials zum Ausbalancieren an. Oft wird das Thema dynamische Balance ignoriert und die Leute wundern sich dann, warum die Steadicam ständig zu einer Seite "zieht". Vor den ersten produktiven Aufnahmen solltest du großzügig Zeit zum Trainieren einplanen, gut Ergebnisse wollen wie so oft im Leben erarbeitet werden. Dafür wirst du am Schluss mit Shots belohnt, die mit keinem anderen Werkzeug möglich sind.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Februar 2018, 12:41

Tja, ich wünschte, uch hätte dafür die Zeit.... In einer Stunde fahr ich zum Dreh.....
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 310

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 75

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:05

lol.. da bleibt dann wirklich nur bedingt Zeit zum üben :D

Wie isses denn gelaufen?

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:08

Naja....!

Ich denke, die eine oder andere Sequenz dürfte brauchbar sein, wenn ich sie maximal drei Sekunden stehen lasse.

Für das nächste mal sollte ich mir aber mal die Basics antrainieren.
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Social Bookmarks