Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

a.k.87

Registrierter Benutzer

  • »a.k.87« ist männlich
  • »a.k.87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: Minden

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. Dezember 2014, 16:02

Datenübergabe (individuell gestaltete USB-Sticks)

Hallo,

es kommt in letzter Zeit häufiger vor, dass ich Aufträge erhalte, um Hochzeiten zu filmen. Die Daten möchte ich gerne auf einem USB-Stick (mind. 16 GB) übergeben, der individuell gestaltet ist (z.B. Bild oder Namen des Brautpaares), welcher wiederum in einer gestalteten Verpackung liegt.
Leider finde ich nur bedruckbare USB-Sticks mit Mindestbestellmengen von 25 Stück, bzw. nur mit Speicherkapazitäten bis 8 GB.
Für drei aktuelle Hochzeitsaufträge habe ich die USB-Sticks inklusive Verpackungen bei diesem britischen Händler bestellt. Für Einzelstücke würden die Versandkosten, VAT und Kreditkartengebühren jedoch den Nutzen übersteigen.
Kennt jemand eine/n Seite/Händler der Einzelstücke zu einem akzeptablen Preis anbietet?
Oder habt ihr eventuell eine Idee, wie man das eleganter lösen könnte?

Gruß
Anton

raoulmike

unregistriert

2

Freitag, 5. Dezember 2014, 18:01

Mahlzeit!
Bin zufällig auch gerade auf der Suche nach solch einer Seite um USB Sticks für meine Kunden drucken zu lassen. Hab unter 50 Stück auch nichts gefunden...
Wenn jemand was findet wäre ich ebenfalls dankbar!

Aber noch eine kurze Anregung.. bei solchen Aufträgen verwende ich eine DVD mit einem Lightscribe Druck und einer edlen DVD Hülle. Denk mal drüber nach!
Ich finde das ist viel hochwertiger und persönlicher als ein USB Stick, besonders wenn du ein gutes Foto von der Hochzeit für den Druck wählst.

Beste Grüße
Mike

verlaeufer

unregistriert

3

Freitag, 5. Dezember 2014, 21:42

Hmm, ich finde so overdone Sachen grade fuer Hochzeiten immer leicht daneben. Als wuerde man in ein Hostel fuer ein Seminar einchecken und dann am Ende seine Teilnehmerurkunde + Mappe + Foto mit dem Seminarleiter nicht vergessen duerfen. Da fehlt mir ein bisschen das wirklich Individuelle und die Aura dahinter. Siehe Walter Benjamin "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit". Also, elitaerer Vorschlag eines zu arroganten Pimpfs :D : C'mon mehr fetzige Ideen! Ich hab mal ein bisschen nachgedacht, wie waers mit folgendem:

1) Du koenntest versuchen den BMW-Vorstandstreffen-Style durchbrechen und in Richtung Casey Neistat Selfmade zu gehen. Also z.B. neutrale USB Sticks mit Holzummantelung und dann die Anfangsbuchstaben des Paares reinritzen. SOU ROMANDISCH!

2) Du laesst dir einen Stoss USB Sticks liefern, a 25 Stueck mit immer einem anderen Zitat drauf (natuerlich passend zur Thematik Hochzeit). Die Individualitaet pro Paar kommt dann durch die Verpackung.

3) Moeglich waere auch, kleine Puppen als USB Sticks zu bestellen. Da gibt es auf jeden Fall was in Richtung Brautpaar. Herzen gehen (zur NOT!) auch. Lustiger waere natuerlich einfach rauszufinden was das Brautpaar mag und dann etwas naheliegendes als USB Stick zu finden. Das waere allerdings von der Recherche das deutlich Aufwaendigste.

4) USB Wichteln. Um die Gaeste der Hochzeit ein wenig zu verbinden, koennte man sie selbst dazu auffordern den USB Stick nach copy/paste der Bilder an die naechsten Gaeste in der Liste weiterschicken zu lassen. Ob das so klappt, muss man ausprobieren, lustig faend ichs ja. Dann braeuchte man jedenfalls nur einen Stick und jede Menge Briefmarken.

Und so weiter. In diese Richtung kann man sich noch jede menge Krams ausdenken.

a.k.87

Registrierter Benutzer

  • »a.k.87« ist männlich
  • »a.k.87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: Minden

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Dezember 2014, 13:40

@raoulmike:
Das mit der DVD habe ich verworfen, weil meine Daten mit ca. 10GB die einer einfachen DVD übersteigt und ich somit mind. 2 CD's bräuchte. Außerdem wird dann auch meistens erwartet, das die DVD mit Menü ist. Das wollte ich durch den USB-Stick umgehen. Den USB-Stick finde ich auch zeitgemäßer. Natürlich kommt dieser nicht alleine daher, sondern in einer Box. Bei dem oben genannten Händler gibt es z.B. einen schönen bedruckten/gelaserten Stick aus Holz, sowie eine bedruckte/gelaserte Holzbox, was ich auch sehr edel finde.

@verlaeufer:

1) Die Idee mit dem reinritzen ist gar nicht mal so schlecht. Allerdings ist es auch immer kundenabhängig, ob sowas gefällt. Die klassische Variante wird dafür immer akzeptiert und man fährt damit am besten. Außerdem habe ich bei dem knapp kalkulierten Preis auch keine Lust noch zusätzliche kreative Arbeit reinzustecken.

2) Das mit dem Stoss USB-Stick anfertigen zu lassen ist auch mein Plan. Allerdings mit unserem Logo drauf. Hier kosten 25Stück aber auch mal eben 400 Euro :).

3) Finde ich persönlich zu kitschig und wie in Punkt 1) auch zu aufwändig (bin halt faul :D ).

4) Wäre bestimmt ganz lustig, aber auch zu vage. Es ist mir lieber, wenn das Brautpaar entscheidet ob und wie das Material verteilt wird.

Danke an euch beiden für die Tipps und Gedanken. Da ich allerdings die Hochzeitsschiene nur zur Finanzierung meines Hobbys fahre und deshalb einen eher niedrigeren Preis anbiete, jedoch viel Arbeit, vor allem in der Postproduktion, reinstecke, möchte ich nicht noch allzu viel mehr Arbeit reinstecken. Darum wäre es schön wenn ich nach Schema F jedes mal beim selben Anbieter das selbe (angepasste) Produkt bestellen könnte.

Gruß
Anton

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Dezember 2014, 13:45

Da ich allerdings die Hochzeitsschiene nur zur Finanzierung meines Hobbys fahre und deshalb einen eher niedrigeren Preis anbiete, jedoch viel Arbeit, vor allem in der Postproduktion, reinstecke, möchte ich nicht noch allzu viel mehr Arbeit reinstecken.
Wenn ich das schonwieder lese ... :rolleyes:

a.k.87

Registrierter Benutzer

  • »a.k.87« ist männlich
  • »a.k.87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: Minden

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Dezember 2014, 16:18

Was genau stört dich? Das Preisdumping oder meine Faulheit :) ?
Es ist nunmal so, dass die Überwiegenden Kunden sehr niedrige Preisvorstellungen von Hochzeitsfilmen haben (natürlich gibt es Ausnahmen). Da ich das Filmen hauptsächlich als Hobby sehe und nicht finanziell davon abhängig bin, kann ich diese niedrigen Preise anbieten. Zu Anfang habe ich es als gute Trainingsmethode empfunden (learning by earning). Das Filmen an sich macht mir immer wieder unglaublich viel Spaß. Die Kunden mit denen wir es bisher zu tun gehabt haben, haben uns beinahe wie Freunde behandelt und es werden auch viele schöne Filmmotive geboten.
Allerdings kommt dann die lange und aufwändige Nachbearbeitung (Meist 12-18h Begleitung mit 2 Kameras). Am Computer kann man zu den gefilmten Menschen, die man nur einen Tag richtig kennengelernt hat, keinen richtigen Bezug aufbauen, weshalb ich es eher als Belastung ansehe (die Postproduktion gefällt mir sowieso weniger). Deshalb möchte ich in diese Phase der Produktion nicht noch mehr Energie reinstecken, was ich anhand der niedrigen Preise als gerechtfertigt ansehe.

An sich sind Hochzeitsfilme super Gelegenheiten um zu lernen wie man das vorhandene Equipment und seine Fertigkeiten unter extremsituationen richtig einsetzt (Hobby, Spaß), allerdings ist es auch mit einer Menge schlecht bezahlter Arbeit verbunden.

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 11:40

Wenn du das nur so nebenbei machst und deine Hochzeitskunden eh meist auf nen günstigen Preis aus sind,
versteh ich nicht warum du Eingangs einen recht großen Wirbel um ne klasse Designidee machst, um dann zu sagen "ist mir alles zu viel Aufwand".

Für geile Ideen muss man halt ein bissel investieren. Sei es in Form von Geld oder Zeit...

Zurück zur eigentlichen Thematik mit dem Bedrucken - Frag mal bei den Jungs von Buttonmaker an ob die nicht auch was in Kleist Mengen für dich bedrucken.
Ich hab mit denen bisher gute Erfahrungen gemacht.
http://thebuttonmaker.de
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 095

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 14:19

Du kannst dich ja zB mal mit Siebdruck oder Folienplotten beschäftigen. Vielleicht wartet da ein neues Hobby auf dich, bei dem man dann zusätzlich noch auch USB-Sticks bedrucken kann. So mache ich sowas jedenfalls.

Social Bookmarks