Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich
  • »Klettfilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 9. August 2014, 14:13

Hip Hop Musikvideo drehen

Hi,
Ich werde in einigen Wochen ein Musikvideo mit einem Rapper drehen. Es soll dem typischen Musikvideo-Stil entsprechen wie man ihn bei fast allen Hip-Hop Videos findet.
Ich habe leider noch überhaupt keine Erfahrung mit Musikvideos. Deswegen bin ich auf der Suche nach Tipps oder am besten Tutorials bezüglich Ablauf beim Dreh und vor allem auch beim Schnitt. Natürlich ist das meiste einfach Übung und Erfahrung, aber vielleicht kann ich mich ja irgendwo einlesen, so dass mein erstes Video schon einigermaßen gelingt? Hat jemand so etwas schon mal gemacht und kann mit Tipps&Tricks verraten?
Viele Grüße,
Klettfilms

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 670

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. August 2014, 15:03

Es soll dem typischen Musikvideo-Stil entsprechen wie man ihn bei fast allen Hip-Hop Videos findet.



Ähm, ich kann dir nicht ganz folgen. "Typisch" für was? Professionelle Produktionen? Hobbyvideos für Rapcontests?

Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich
  • »Klettfilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. August 2014, 15:36

Wer sich mit Hip Hop auskennt weiß was ich meine ;)

gute Beispiele für den Stil:







http://www.dailymotion.com/video/xpzdr8_…o-hd-720p_music

mamoksche

unregistriert

4

Samstag, 9. August 2014, 16:05

wenn du von dem setting und dem schnitten redest, meinst du das generell oder bezogen auf das video das du drehen willst?

Wie bekannt ist denn der rapper, hat er eine community wodurch du auch mal gruppenaufnahmen drehen kannst oder andere szenen mit fans.
Wichtig wäre das dann halt weil du auch konzert mitschnitte reinmachen könntest was gerade im deutschen hip hop bereich (leider) oft der fall ist - bezug zur person gedöns

Oder willst du auf was ganz anderes hinaus wie eine geschichte erzählen mit dem video vielleicht passend zum text, man kann ja auch schneiden zwischen dem rapper und der geschichte.

Am besten wärs glaub ich wenn du mal was von ihm postest von der musik her, das ist halt ein ziemlicher unterschied zwischen ,,ich dreh ein weedswagyolovideo mit wiz khalifa und ein meineganghatdendickstenbizeps collagen von haftbefehl,, - ich meinte halt, gerade musikvideos sind leben von der musik die ihnen inne wohnt.

Mit freundlichen Grüßen,

Mamoksche

mamoksche

unregistriert

5

Samstag, 9. August 2014, 16:43

Ich war vielleicht nicht deutlich genug und versuchs mal vorsichtig zu formulieren -
Was genau meinst du ,,mit diesem stil,, ? Du gibst uns hier beispiele von vier VÖLLIG VERSCHIEDEN STILEN.

Video 1 - typisches neuzeitiges yoloswagweed ding für mich, kannst mal reinschaun bei wiz khalifa oder noch viel mehr zu empfehlen, relativ unbekannt aber geht in die richtung , flatbush zombies


Video 2 - klischee haftes heile welt video mit gutem feeling, richtung heutigem mainstream hip hop, erinnert mich an cro und sam, ist halt auch ein chimperator video ( das gleiche label, denke mal der gleiche regisseur vielleicht )

Video3 +4 - Genau wie ich meinte mit dem dass du innerhalb deines videos bzw. durch die musik eine geschichte erzählt, sehr classy und simple minded umzusetzen bei titeln wie hyfr ( hell yeah fkn right ) - man muss aber auch dazu sagen, wie bei allen sachen - EASY TO DO, HARD TO MASTER! - in diesem sinne, siehst du die aufnahmen bei video 3 bei minute 3:47 diese slowmo szene, ist halt wie viele der szenen extrem aufwendig gedreht mit hdr ( sieht zumindest für mich so aus ) und natürliche extreme schärfe, man darf bei sowas nie den immensen aufwand vergessen

Wenn du also sagst du drehst das erste mal ein musikvideo, und dann mit einem nehme ich an, deutschen rapper, dann würd ich generell fast schon so video stile wie wiz khalifa ausschließen? und mich mehr an videos wie dem hier orientieren


würde dir helfen praxis zu sammeln, du kannst einer seits eine geschichte erzählen neben her aber auch saubere steadyshots abliefern,
Komme irgendwie grad nur auf so eine schiene, aber du musst mal musiktechnisch was von ihm posten wenn ich an deutsche indie rapper denk denk ich automatisch an azzlacksz, aber falls du den neuen drake gefunden hast, immer gern her damit dann bin ich sein neuester groupie :)

Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich
  • »Klettfilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. August 2014, 18:21

Danke schon mal für die Antworten.

Ich meinte eigentlich weniger den Videodreh an sich, da müssen wir einfach rum probieren was gut aussieht.

Mir geht es vor allem um den Schnitt. Die Clips sind ja meistens passend zum Beat geschnitten. Und dann gibt es noch einige Effekte wie z.b. Zeitraffer/-lupe, zoomeffekte, blenden, usw.
Kann es schwer beschreiben aber ich hatte gehofft Tipps zu bekommen wie man als Anfänger den Schnitt so hin bekommt dass es nach etwas aussieht und nicht einfach nur eine langweilige Folge von Clips...

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 670

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. August 2014, 18:24

Hast du denn schonmal selber rumprobiert? Es gibt keine "Geheimzutat", falls du dir das vorstellst. Du müsstest uns mal einen Versuch von dir zeigen, dann können wir dir Verbesserungsvorschläge machen.

Klettfilms

Registrierter Benutzer

  • »Klettfilms« ist männlich
  • »Klettfilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. August 2014, 18:37

ok alles klar dann werde ich das Video wohl erst drehen und schneiden und dann zeige ich es euch mal.

mamoksche

unregistriert

9

Samstag, 9. August 2014, 18:46

versuch doch am besten mal auf dich z hören und dir zu denken wenn du vor dem gedrehten stehst oder am besten schon davor wie du von szene zu szene springen würdest und begründet durch was in der musik ( vorallem bei effekten wie ,,zoom,, , schau dir mal das flatbush zombie video nochmal an, gleich direkt am anfang siehst du wie der bass benutzt wird um zu cutten, bwz. weiter ins bild zu springen, gleich darauf aber nicht, obwohl es der exakt selbe beat ist. Kann dir da aber keinen generellen master trick sagen um ,,das,, gute musik video zu drehen, aber versuch doch mal die musik von deinem rapper ,,auseinanderzunehmen,, und wie gesagt mit den basslines zu cutten.

und drück dich nicht davor die fragen zu beantworten und das rauszuschieben, we just wanna help, ohne konkrete infos kann man keine konkreten antworten geben :P

10

Dienstag, 14. Oktober 2014, 22:41

Also ich habe schon einige Musikvideos gedreht und ich würde eindeutig sagen, dass Erfahrung den Meister macht. Am besten schaut man sich wirklich einige andere Videos von der Konkurrenz an und schaut sich so den ein oder anderen Trick ab ;) hier ist übrigens auch ein gutes Tutorial: http://uni-24.de/musikvideos-selbst-drehen-tutorial-tipps/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Toli99« (29. Mai 2016, 14:33)


Tyler Durden

Registrierter Benutzer

Beiträge: 21

Dabei seit: 9. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 23:24

@ Klettfilms
Wenn ich das richtig verstehe willst du ein klassiches Rapvideo drehen. Was in erste Linie heißt Klischees zu bedienen. Was auch völlig okay ist wenn es ein klassisches Raplied. Ich würde euch raten sucht euch 3 Drei Motive an dreht diese an drei Tagen ab, wenn ihr so viel Zeit habt. Vielleicht findet ihr was cooles wo ihr für lau drehen könnt. Außenmotive sind immer heikel wegen Wetter und Licht(Stichworten Wolken) Bei Innenmotiven kann man gut mich Licht arbeiten. Gegenlicht ist bei sowas eigentlich ne sichere Bank. Ansonsten braucht ihr halt Ausstattung die ein Rapper so hat. Dicke Autos, Bling Bling, Koks(Mehl) ne Gang und natürlich Bitches. ;-)


Wenn ich dich richtig verstehe willst du so was drehen:



Dreh unterschiedliche Größen. Unterschiedliche Gesten. Unterschiedliche Motive und dreh ruhig viel, wenn du kannst. Dann hast du später viel Material und kannst es im Schnitt in Ruhe entscheiden was du nehmen möchtest und was nicht. Ton am Set mit aufnehmen, dass man es später gut schneiden kann auf die Musik. Du musst natürlich den Track am Set einspielen.


Das Video hat z.B. ein Freund von mir für Leon Fuller gedreht.
Ist nicht ganz meine Musik, aber passt gut zum Video und ich find das Video auch sehr gut. Das Video ist sogar narrativ. Was ich dir vielleicht nicht raten will, da das nicht ganz einfach ist.

Social Bookmarks