Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fantasmo

Registrierter Benutzer

  • »fantasmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Dabei seit: 28. Januar 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juni 2014, 14:30

Was ist bei Videoproduktionen "Entwurf" und "Reinzeichnung"

Hallo,

bei Grafikdesign unterscheidet man ja in "Entwurf" (das ist die Skizze, aber Beratung die vielleicht für die Skizzenidee nötig war, gehört nicht dazu) und "Reinzeichnung" (eben in Photoshop und Co den Kram nochmal in hübsch malen).


Was ist das bei Video? ...ist da der Entwurf die Konzeption, das Storyboard, das Drehbuch, der Sprechertext? Die ganzen Sachen zusammen? Oder nur Teile davon?

Die Reinzeichnung wäre dann wohl der Dreh vor Ort, der Videoschnitt, die Animation, Effektbearbeitung?!

Wie kann man das sinnvoll aufteilen?
Video ist ja auch irgendwie ein anderes Medium als Grafik/Papier...mmh...

Ich brauche das für ne Nutzungsrecht-Abrechnung, da macht man das ja eher nur auf den Entwurf nicht auf den Reinzeichnungskram drumrum.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 849

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 286

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juni 2014, 14:42

Wie wärs mit der Aufteilung Pre-production - Production - Post-production?

fantasmo

Registrierter Benutzer

  • »fantasmo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Dabei seit: 28. Januar 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juni 2014, 15:24

Mh naja, dann würde ich die Nutzungsrechte auf die PreProduction machen... aber auch da wieder, soweit ich informiert bin zählt man da Beratungen nicht mit rein... dann bleibt da halt als die Berechnungsbasis "Entwurf" doch irgendwie nur das Konzept/Drehbuch, das man aufschreibt bzw. Skizzen von Szenen die man vorab macht.

...das mit "Production" und "Postproduction" finde ich dann noch ne sinnvolle Einteilung, wenn man sagen muss "Wieviel kostet denn ne Arbeitsstunde"... denn da kann man gut sagen, dass die Produktionsstunde z.B. ne kleine Ecke teurer ist als alles was dann wieder zuhause in der Post passiert.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 849

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 286

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juni 2014, 16:36

Dann erweitere die Einteilung noch um die Projektentwicklung, die der Vorproduktion (logischerweise) voraus geht.

Social Bookmarks