Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cutterbw

Produzent/Regie

  • »Cutterbw« ist männlich
  • »Cutterbw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Dabei seit: 20. September 2013

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2014, 12:11

Jamendo

Ich hab mal ne Frage.
Ich hab mich mal durch die ganzen Ergebnisse hier im Forum und in google durchgeklickt und jamendo hat mir am besten gefallen vor allem die riesige Auswahl an meist hochwertigen Stücken hat mich überzeugt.
Jetzt zu meiner Frage, und zwar bin ich mir nicht ganz sicher ob ich die Musik für ein Video bzw einen Film den Ich jediglich auf Youtube (nicht moentralisiert) hochladen will verwenden darf.

Wie sähe das ganze aus wenn ich bei einem Wettbewerb oder Fastival den Film vorführen würde?
Es läuft da ja alles über die cc Lizenz ich bin mir noch nicht ganz im klaren was genau diese CC Lizenz alles beinhaltet.
Ich darf die Musik nur für nicht kommerzielle Filme etc. verwenden aber wie weit geht das.
Wenn Ich das Video dann auf einer Website Verlinke auf der auch Dinge verkauft werden ist das dann schon kommerziell genutzt?

Ich bedanke mich schonnmal für die Antworten und die Hilfe

Gruß

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2014, 12:41

Es gibt unterschiedliche Creative Commons Lizenzen. Diese Unterscheiden sich durch unterschiedliche Kürzel in der Lizenz.
Im Wikipediaartikel zu Creative Commons sind alle Kürzel mitsamt ihrer Bedeutung erklärt.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2014, 13:06

Bei Jamedo ist das glaub ich standardmäßig by-nc-nd. Bedeutet im Klartext: Nennung des Künstlers (erkennbar), keine kommerzielle Verwendung und keine Abwandlungen des Werkes (remixen). Ein Filmwettbewerb ist so gesehen schon kommerziell, da du ja einen Preis gewinnen willst und das (u.a.) mit der Arbeit eines anderen Künstlers, der davon gar nichts weiß. Da würde ich entweder mal persönlich beim Urheber nachfragen, ob er dir Sonderrechte einräumt oder eine kommerzielle Lizenz kaufen, die es bei Jamendo ja auch gibt. Bei kleineren Wettbewerben ist das Risiko sehr überschaubar, dass dich jemand erwischt, wenn du es einfach so machst, aber es ist nicht legal und auch nicht die feine Art.
Bei einfachen Veröffentlichungen auf Youtube, wo du wirklich gar nichts dran verdienst, gibt es keine Probleme. Dafür ist CC ja u.a. auch da.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 099

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 343

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. Mai 2014, 14:06

Bei Jamedo ist das glaub ich standardmäßig by-nc-nd.

Genau, und damit darf man es nicht in Filmen verwenden!

Zitat

Keine Bearbeitungen — Wenn Sie das Material remixen, verändern oder darauf anderweitig direkt aufbauen dürfen Sie die bearbeitete Fassung der Materials nicht verbreiten.

Quelle: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

EDIT: Oder hier:

Zitat

1. CC-ND (Creative Commons non-derivative)
When this "ND" clause is used, you can not use it on your video, because syncing audio and video is prohibited. This clause is the most restrictive of all, and it happens to govern a lot of the CC albums. It basically just allows for free personal viewing/listening and nothing else (unless you get permission from the copyright holder).

Quelle: http://www.osnews.com/story/20575/Guide_…r_Videographers

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

EvilMonkey

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. Mai 2014, 14:16

Eine Aufführung in einem anderen Medium zählt auch als Derivat? Das wusste ich noch gar nicht, obwohl ich mir echt eingebildet habe, ich hätte das verstanden. Also wäre es theoretisch auch verboten, wenn ich einen Song downloade, ihn auf eine Schallplatte pressen lasse und die dann verschenke? Creative Commons ist zwar ne gute Idee, aber unkomplizierter ist es dadurch auch nicht geworden...

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 099

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 343

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. Mai 2014, 16:08

Das mit der Schallplatte müsste erlaubt sein, weil dadurch ist es ja immer noch der Song, es ist ja nur ein Wechsel des Mediums. Wenn ich den Song aber in einen Film einbaue, habe ich daraus ein neues Werk geschaffen.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. Mai 2014, 16:24

OK, das ist irgendwie logisch. Ich hab das immer so gesehen, dass man ja die Augen schließen könnte und das Lied so im Grunde unverändert erhalten bliebe, obwohl ich mir bei genauer Überlegung gerade selber an den Kopf hauen könnte dafür. Man lernt nie aus. :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks