Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. November 2012, 15:26

Treatment = Drehbuch?

o.O

In einem Buch stehen unter Drechbuchbeispiele verschieden Drehbücher.

4 Beispiele gibt es und das erste ist ein Bildertreatment.
Ist das Treatment nun ein Ersatz für ein Drehbuch oder nur ein Storyboard? o.O
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Stipo« (26. November 2012, 21:50)


Julian-Rolf

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 7. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. November 2012, 15:50

Kommt drauf an.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. November 2012, 16:14

Ein Treatment ist eine „Vorstufe“ eines Drehbuchs und umschreibt die Filmgeschichte in einem etwas höheren Detaillierungsgrad, während z. B. ein Exposê nur den Grundriss der Story beschreibt. Das Treatment wird u. a. auch dazu genutzt, um eine Filmgeschichte Außenstehenden wie beispielsweise Produzenten näherzubringen.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. November 2012, 16:24

Aber ein Expose muss man Interessenten auch vorzeigen können? Genau wie ein Drehbuch? Also schon 3 verschiedene Dokumente.
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Julian-Rolf

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 7. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. November 2012, 16:29

Präsentier am besten alle drei gleichzeitig, so ein Filmpitch kann nie zu lang und unverständlich sein.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

L Lawliet

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 10. November 2012, 16:45

Gibt natürlich auch Produzenten/Leute, denen reicht das Drehbuch völlig aus. Andere wollen vielleicht dazu noch eine Synopsis.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 10. November 2012, 16:48

Willst du ein Drehbuch schreiben, Stipo ?

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 10. November 2012, 16:53

ich muss. wollen oder sollen ist hier nicht gefragt. so ist das leben. wenn ich was aus mir machen will
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 10. November 2012, 16:56

Dann schreib‘ doch zuerst eine Synopsis, um die Filmstory gut vor Augen zu haben. Danach wird’s meist einfacher hinterher das Drehbuch zu schreiben. Na ja, meistens...
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 10. November 2012, 17:00

Ist es sehr schwer, wenn man sofort das Drehbuch schreibt? Wird ja eh nur 15 Seiten haben oder so. Also 15 Minuten Spielzeit.
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 10. November 2012, 17:02

Oha! Du MUSST! Das ist mal ne´ Aussage. Dein Leben hängt aber nicht davon ab?:) Eben, schreib deine Idee auf in Form von...wie 7River schon bemerkte. Du kannst auch einen Szenenumbruch schreiben : Unter Punkt 1 passiert das, unter Punkt 2 passiert jenes. Wenn du 40 oder mehr Punkte zusammen hast, hast du sowas wie ein Fahrplan.

Und kenne das ungefähre Ende deiner Geschichte, sonst schreibst du ins Blaue hinein.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 10. November 2012, 17:05

Das bleibt natürlich Dir überlassen. Wenn Du die Filmgeschichte schon komplett im Kopf hast, schreibt sich das Drehbuch natürlich auch leichter. Aber man kann auch dazu, zur besseren Verständlichkeit, und manche lesen halt nicht so gerne mal eben 15 Seiten, ein kleine Synopsis dazu schreiben.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 10. November 2012, 17:06

a findet b so toll und ist verliebt.
b kommt aber mit c zusammen.
a ist traurig und begeht selbstmord oder er tötet c, damit c nciht mit a zusammen ist.

*hust*
ist das eine konventionelle liebesgeschichte?

okey synopsis ist mein neuer liebling
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 10. November 2012, 17:08


Ist es sehr schwer, wenn man sofort das Drehbuch schreibt? Wird ja eh nur 15 Seiten haben oder so. Also 15 Minuten Spielzeit.


Dann wird da aber nicht viel Dialog drin vorkommen, wenn du mit 15 Seiten 15 Minuten vollkriegst... Ich hatte letztens das Drehbuch für ne Actionserie (also oft wenig zu schreiben für viel Zeit) die immer ca. 40 Minuten geht und das teil hatte 65 Seiten. :D

Die Schwierigkeit hängt immer vom Schreiber ab. Wenn du deine Geschichte genau im Kopf hast und weist was passieren soll kannst dus auch direkt schreiben, wenn du aber nur ne Idee hast und daraus dann ein Drehbuch machen willst ist es eher empfehlenswert vorher eine Synopsis zu schreiben ;)

EDIT: Ok, die anderen waren schneller :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 10. November 2012, 17:10

Eine Art Dreiecksbeziehung? Könnte doch interessant werden…
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 10. November 2012, 17:10

Zitat aus einem FachBuch:

Zitat

Lieber kein Dialog, als ein schlechter Dialog.
Ich will den Film mit so wenig Gebabbel wie möglichst drehen.
Das macht das ganze doch viel authentischer. Bin von Natur aus eh schüchtern und zurückgehalten. Solche Leute haben meist ne größere Kreativität als offene Menschen.
Aber ich stell mir das so furchtbar vor, wenn das mit einer Kamera die keine geringe Tiefenschärfe drauf hat gedreht wird. :/
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Jumperman

unregistriert

17

Samstag, 10. November 2012, 17:34

Aber ich stell mir das so furchtbar vor, wenn das mit einer Kamera die keine geringe Tiefenschärfe drauf hat gedreht wird. :/


Einen guten Film zeichnet mehr aus als Tiefenunschärfe! Schreib doch erst mal dein Drehbuch, bevor anfängst zu jammern, wie mies doch deine Kamera ist. Darüber macht man sich bei der Vorbereitung des Drehs Gedanken.
Jetzt gehts erstmal drum, die Story zu entwickeln. Und die finde ich persönlich ziemlich dünn, muss ich sagen. Ein Typ bringt einen anderen (oder sich selbst) um, weil er seine Liebe nicht kriegt. So was findet sich reihenweise im Groschenheft-Regal im Supermarkt, sorry.

Es wäre vielleicht hilfreich zu wissen, um was es hier eigentlich geht. Was heißt das, du MUSST ein Drehbuch schreiben, damit du im Leben weiter kommst? Willst du Drehbuchautor werden? Oder Filmemacher? Ist das ein Schulprojekt oder möchtest du eine Story für eine Verfilmung pitchen?

Wir können nur hilfreiche Ratschläge geben, wenn wir wissen, was du willst. Aber bisher hab ich hier nur Jammerei gelesen und absolut nichts konkretes.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 10. November 2012, 17:50

Ich will ja kein Buch schreiben, sondern einen Film. Nunja, ich schaue einfach was auf mich zu kommt. Kameramann wurde mir nicht empfohlen, weil es besser ist einen erfahrenen Kameramann zu benutzen. Bei ihm kann man dann immer nachfragen was er macht und daraus lernen. Mich interessiert Regie, Script und Kamera. Und ja ich will aktuell eines davon werden. Kann ja schlecht sagen, ich will nur X, ohne Erfahrung zu haben. Also ich will das so professionell wie möglich angehen.

Die ersten Filme will ich mit einem eigenem Team machen. Falls das eine Info ist
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 947

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 197

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 10. November 2012, 17:55

Na ja, Stipo, wenn Du einen Film machen möchtest, wirst Du wohl kaum drum herumkommen, ein Drehbuch zu schreiben. Gibt natürlich Ausnahmen, die es ohne geschafft haben, aber in der Regel geht es kaum ohne…
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 10. November 2012, 17:59

Ehm. Wo schreibe ich dass ich keins schreiben will?
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim