Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mollytoff

unregistriert

1

Dienstag, 23. Oktober 2012, 19:09

Filmidee - die schwebende Schaufensterpuppe

Hi zusammen. Ein Kumpel ist gerade mit einer Filmidee an mich herangetreten. Er will einen kurzfilm machen über einen schrulligen Schneider, der denkt, dass ihn seine Schaufensterpuppen verfolgen. Zuerst soll der Zuschauer nicht wissen ob es nur Einbildung ist, aber später soll die Puppe den Mann richtig verfolgen. Jetzt haben wir uns überlegt wie man das machen kann. Meine Idee war, dass wir uns so einen selbstfahrenden Staubsauger kaufen, so etwa wie *Wegen Verdacht auf Werbung entfernt* und da die Puppe drauf installieren. Ich finde die Idee ganz gut, wollte aber mal in die kreative Runde fragen, ob ihr noch andere Vorschläge habt.
Vielen Dank für euer Feedback :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (15. Dezember 2012, 21:06)


Jumperman

unregistriert

2

Dienstag, 23. Oktober 2012, 21:38

Ich würde es viel subtiler im Schnitt lösen und nie zeigen, wie sich die Puppe wirklich bewegt. Sondern nur immer zeigen, dass sie näher gekommen ist. Wirkt finde ich eleganter. Könnte etwas plump wirken, wenn die Puppe so dahinfährt.

LilIdiotsProductions

Registrierter Benutzer

  • »LilIdiotsProductions« ist männlich

Beiträge: 134

Dabei seit: 4. Juli 2011

Wohnort: Köln

Frühere Benutzernamen: LilIdiotsProductions

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Oktober 2012, 21:48

Würde ich auch so machen wie Jumperman sagte. Ich weiss nicht wie beweglich solche Puppen so sind, aber vielleicht könnte man ja ein paar Bewegungen im Close Up machen oder sogar, wenn ihr wirklich gut mit Keying und Beleuchting seid, jemanden in einen grünen Anzug stecken und die Bewegung der Puppe steuern, allerdings höchstwahrscheinlich nicht zufriedenstellend, da unglaublich aufwendig.
Oder jemanden in einem Hautfarbenen Morphsuit die Puppe spielen lassen?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Oktober 2012, 21:53

Auf einem selbstfahrenden Staubsauger wird die Puppe wackeln und das sieht dann im Film so aus, als hätte jemand eine Schaufensterpuppe auf einen selbstfahrenden Staubsauger (Saugroboter) gestellt. Es geht einfacher mit einem Blumentopfroller oder einem Rollbrett für Möbeltransporte, welches dann manuell mit einer Schnur gezogen oder einem Stil geschoben werden kann. Wichtig wäre eigentlich nur ordentlich Gewicht unter die Puppe zu packen (10-20kg). Könnte man falls vorhanden Hantelgewichte (Gewichtsscheiben) nehmen, oder einen Sack mit Blumenerde drunter packen.

Überlegt auch mal ob ihr die Puppe nicht immer nur in einer amerikanischen Einstellung zeigt, dann könnte sie realistischer bewegt werden, in dem jemand den Unterkörper leicht anhebt und absenkt und dabei vorwärts robbt. Umgekehr könnte man in einer anderen Einstellung den Unterkörper halbnah zeigen (Oberschenkel bis Knie) und ein Bein von oben am Gelenk leicht hin und her bewegen. Leider haben viele Schaufensterpuppen nur ein bewegliches Bein. Sorry ich sehe gerade die Puppe soll schweben, vom Prinzip ist es ja das gleiche wie beim Gehen, ihr könnt Euch aber die Beinbewegung dann sparen.

Dritte Variante, ihr sucht Euch ein weibliches Double für die Puppe (normalerweise ist das eher andersrum). Das Double nehmt ihr für Bewegungen in der Totale (schön steif wie ein Roboter gehen), und kaschiert das Ganze durch extrem geringe Schärfentiefe. Sollte man dann in einem nicht zu engen Raum aufnehmen um genügend Abstand zum Hauptmotiv für die Totale zu bekommen.

Variante vier, Greenscreen und ein DAZ 3D Menschen Model "schlecht" animieren (DAZ Studio gibt's bei www.daz3d.com zum download).

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 897

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 191

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 09:50

Hier mal ein "Shocking Short" mit Schaufensterpuppen:


Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 10:48

ich glaube zu der thematik gab es sowohl eine Episode bei der "twilight zone" als auch bei "xfactor-das Unfassbare - präsentiert von jonathan frakes^^)

is vllt auch ne gute inspirationsquelle

7

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 12:38

Weitere Inspirationsquelle: Die «Weeping Angel» der genialen «Doctor Who»-Serie:
http://en.wikipedia.org/wiki/Weeping_Angel

Man sieht ihre Bewegungen nicht – Sie bewegen sich nur, wenn du blinzelst, das Licht ausfällt oder du ihnen den Rücken zuwendest.
OT: Meiner Meinung nach gehören diese Engel zu den besten und originellsten «Gegner» im DW-Universum.

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 92

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:35

Ich dachte die Puppe soll wie in der Überschrift beschrieben, schweben und nicht fahren.
Dann würde ich eine Vorhangschiene nehmen und die Puppe mittels Angelschnüren mit den Rollen verbinden. Für größere Strecken könnte man auch eine Wäscheleine nehmen.(Weil die eine glatte Oberfläche hat) Die Puppe wird dann mittels Karabinerhaken an der Schnur eingehängt und mit einer Zugschnur bewegt. Eventuell muss man den Karabinerhaken mit Öl oder Seife schmieren. Wenn die Puppe an langen Schnüren hängt und seitlich noch einen Schubs kriegt kommt sie etwas kurviger angeschwebt.

Gruß Herbert

mollytoff

unregistriert

9

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 14:09

Wow, vielen Dank euch allen! Dass da in so kurzer Zeit so viele tolle Ideen zusammenkommen. Herbert hat ganz recht, die Puppe soll sich nicht menschlich bewegen, sondern wirklich sozusagen schweben. Wir werden einfach mal mit eurem tollen Feedback etwas rumprobieren und ich melde mich wieder, wenn wir eine praktikable Lösung gefunden haben. Tausend Dank schon mal :)

Social Bookmarks