Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hercooles

unregistriert

1

Montag, 15. Oktober 2012, 14:41

Entwurf von Storyboards: Handhabung in der Praxis

Hallo zusammen,

ich arbeite zur Zeit an einem Hochschul-Projekt, bei dem es um die Entwicklung einer Software geht, die den gemeinschaftlichen Entwurf von Storyboards unterstützen soll. Da ich mich leider gar nicht auskenne, meine Fragen an die Experten:

1. Wie läuft der Storyboard-Entwurf in der Praxis üblicherweise so ab (Amateur- und Profibereich)?
2. Welche Personen sind daran beteiligt oder haben/hätten Interesse daran?
3. Welche Wünsche an eine solche Software gäbe es?
4. Für welche Geräte sollte die Anwendung verfügbar sein (Smartphone, Tablet, PC)?

Wie bereits erwähnt steht die gemeinsame (auch gleichzeitige) Bearbeitung von Storyboards im Fokus.

Grüße

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:29

Meinst du eine Software zum Schnitt oder zum Drehbuch (welches u.U. auch ein Storyboard beinhaltet) schreiben?
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

oliveramberg

unregistriert

3

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:35

Hallo
Vielleicht hilft das zur Inspiration auch weiter:
http://www.adobe.com/ch_de/products/story-plus.html

http://www.adobe.com/ch_de/products/story-free.html

Grüsse Oliver

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 095

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:39

Schau dir mal Celix an. Das ist genau das, erlaubt parallels Arbeiten, ist Freeware, und hat alle relevanten Funktionen. Ist sehr verbreitet. Gibts für alle Plattformen, inkl Mobilsysteme.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 897

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 191

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:19

Ein Storyboard besteht aus einzelnen Kameraeinstellungen, ähnlich einem Comic. Oft wird ein Storyboard per Bleistift erstellt. Ein Rechteck stellt die Bildeinstellung( 16:9) dar, in der schließlich die perspektivische Szene eingezeichnet wird.

Meist setzt sich der Regisseur mit dem Storyboard-Artist zusammen und geht das Drehbuch durch und plant die einzelnen Szenen.

Bei so einem Storyboard-Programm wären Dinge wie die Darstellungen von Personen, Gegenstände usw, wie bei einem „Baukasten“ hilfreich.

PC und MAC.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:53

Celix

Celtx -> https://www.celtx.com/index.html

Hier noch zwei Links zu Storyboard Software mit der auch Grafiken erstellt werden können. Vielleicht kannst Du da ja was für Dein Projekt abschauen.

http://www.write-brain.com/frameforge3d_main.htm
http://www.daz3d.com/shop/storyboard-quick-v6

Hercooles

unregistriert

7

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:56

Meinst du eine Software zum Schnitt oder zum Drehbuch (welches u.U. auch ein Storyboard beinhaltet) schreiben?
Eigentlich nur für das Storyboard selbst (also Skizzen, Regieanweisungen usw. zu Sequenzen, Szenen, Einstellungen).

Oh je, Konkurrenz kann ich ja gar nicht gebrauchen... :thumbdown:

Schau dir mal Celix an. Das ist genau das, erlaubt parallels Arbeiten, ist Freeware, und hat alle relevanten Funktionen. Ist sehr verbreitet. Gibts für alle Plattformen, inkl Mobilsysteme.
Meinst du Celtx? Ja genau sowas, nur kann man damit wirklich gleichzeitig arbeiten?

Meist setzt sich der Regisseur mit dem Storyboard-Artist zusammen und geht das Drehbuch durch und plant die einzelnen Szenen.
Meine Frage wär halt: sind die meisten damit zufrieden wie es bisher abläuft? Oder könnte eine Software (die im Idealfall noch nicht existiert) die Zusammenarbeit erleichtern?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 16:11

Meinst du Celtx? Ja genau sowas, nur kann man damit wirklich gleichzeitig arbeiten?

In der Celtx Cloud können bis zu 20 Personen an einem Projekt arbeiten (auch in der Freeware Version). Ob gleichzeitig oder mittels Check-In/Check-Out habe ich noch nicht ausprobiert.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 095

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 09:28

Celtx natürlich, entschuldigt den Typo.

Social Bookmarks