Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Juni 2012, 11:44

Probleme mit den Rechten?

Hallo,

meine Freunde und ich wollen im Urlaub (gemietetes Ferienhaus) einen Film drehen, den wir dann auch auf unserem Vereinsfest verkaufen wollen. Nun ist die Frage, ob wir das so ohne weiteres dürfen?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (14. Juni 2012, 19:47)


CaaOss.TV

unregistriert

2

Donnerstag, 14. Juni 2012, 12:24

Jein...

In welchem Land?

Von außen von öffentlichem Grund ohne besondere Hilfsmittel in D. erlaubt (Panoramafreiheit), Eigentümer kann rechtlich (fast) nichts machen (außer es berührt seinen ganz persönlichen Bereich), je nach Zweck aber in eher seltenen Fällen evtl. der Architekt oder ein Dritter (z.B. Künstler) im Rahmen des Urheberrechtes.

Für Innenaufnahmen gilt natürlich das Hausrecht des Eigentümers, des Besitzers oder deren Erfüllungsgehilfen. Die können Foto- und Videoaufnahmen zwar untersagen oder einschränken, sind die aber erstmal im Kasten, sinkt ihre Chance in D. das im Nachhinein im Zweifel auch einschränkend durchzusetzen nahe Null.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juni 2012, 09:12

Aktuelles Beispiel:

http://www.slashcam.de/news/single/Eigen…breit-9952.html

Hier ist der Drehort zwar nicht gemietet, aber das zeigt gut, dass Gerichte durchaus zugunsten des Eigentümers entscheiden.

Zitat

"... das ungenehmigte Filmen eines Gebäudes und die Verwertung der Bilder[stellen] eine Eigentumsverletzung dar, wenn das Gebäude von dem Grundstück aus, auf dem es sich befindet, gefilmt wird, denn das Eigentum kann auch dadurch beeinträchtigt werden, dass es, ohne beschädigt zu werden, in einer dem Willen des Eigentümers widersprechenden Weise genutzt wird"


Zitat aus dem Urteil. Diese dem Willen des Eigentümers widersprechende Weise der Nutzung liegt unter Umständen auch bei euch vor. Ohne entsprechende Erlaubnis geht es also nicht, bzw kann unterbunden werden.

CaaOss.TV

unregistriert

4

Freitag, 15. Juni 2012, 10:05

Die berühmten Äpfel und Birnen mal wieder...

Hier sind dach ganz andere Grundbedingungen als in dem kommerziellen Dokumentarfilm gegeben.

Die Jungs mieten ein Ferienhaus, sind damit also temprorär sogar Besitzer.

Fotografieren und Filmen im Amateurrahmen gerade in einem Ferienhaus, liegt sicher nicht außerhalb der bestimmungsgemäßen Nutzung der Mietsache.

Die Vorführung(?) bzw. Verkauf (wahrscheinlich nicht mal mit Gewinn) im Rahmen einer Vereinsfeier ist auch nicht gerade das, was man üblicherweise unter kommerzieller Nutzung versteht.

Also sollte das Vorhaben bei diesem Plot eher keine Problem bereiten, auch ohne Genehmigung, zumindest in D. und vielen anderen Ländern auch, manche mögl. (allg.) Ausnahmen nannte ich.

Anderenfalls müßte ja auch jeder Hobbyknipser, der seine Urlaubsfotos im örlichen Fotoclub seinen Vereinskameraden vorführt bzw. Abzüge gegen Aufwandsentschädigung überläßt, für alle derartigen Fotos jeweils eine eigne Genehmigung haben - ziemlich abstruse Vorstellung, selbst im Mutterland des vorauseilenden Gehorsams.

Davon abgesehen spricht das erwähnte Urteil nicht gerade für Pressefreiheit, Jornalismus (um den es dabei ja letztlich geht) muss auch weiterhin als vierte Macht im Staat, bestimmte rechtliche Grenzen ohne negative Rechtsfolgen überschreiten dürfen, daher ist auch eher davon auszugehen, dass das Urteil in der nächsten Instanz kassiert wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CaaOss.TV« (15. Juni 2012, 10:12)


Social Bookmarks