Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Mai 2012, 11:33

Ich finde weder hier noch im Rest vom Web eine Einverständniserklärung für Video :/

hej,

keiner kann mir helfen. >_<
Im Web finde ich auch nichts was gut aussieht..
Zeigt mir mal so eine Einverständniserklärung.
Und wie man das macht weiß ich, aber das bringt nichts. Muss schon seriös aussehen.
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

CaaOss.TV

unregistriert

3

Dienstag, 22. Mai 2012, 12:46

Hier gibts zum Beispiel was, was du entsprechend anpassen kannst:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:F…ps/Modelvertrag



Finder weg!

Das Ding ist völlig unbrauchbar.

Es vermengt einen kommerziellen Vertrag mit einem TFP-Vertrag, manchmal ist die Wikiprawda sogar noch schlechter, als selbst der kritischste Leser es sich vorzustellen vermag.

Außerdem werden dort Dinge "geregelt", die in einem klassischem (insb. kommerziellen) Modelrelease nichts zu suchen haben, da geht es nämlich nur um die Übertragung vom Recht am eigenen Bild vom Model auf den Fotografen bzw. Dritte und eine kurze Belehrung/Festlegung über die berufliche/steuerrechtliche Art der Tätigkeit des Models.

Dann die viel zu allg. gehaltene Art der Formulierung, sowas wird im Zweifel schon ab der ersten Instanz kassiert.

Zudem schießt sich der Fotograf auch noch mit einer freiwillig vereinbarten völlig sinnlosen Konventionalstrafe selbst ins Knie und räumt dem Model ohne jeglichen rechtlichen Zwang weitgehende Rechte an seinem Werk ein und räumt ihm auch noch ohne Sinn oder gar Zwang umfassende Mitspracherechte ein.

Desweiteren fehlt jeglicher Hinweis und Belehrung auf eine freiberufliche Tätigkeit, das kann u.U. später mal teuer werden für den Fotografen.


Bitte sag mir, dass ich irgendwie auf dem Schlauch stehe und das ganze nur Satire ist...

Das

http://contributors.gettyimages.com/img/…easeDec2008.pdf

und das

http://www.pitopia.de/data/modelrelease.rtf

sind schon brauchbarer, am besten im Mix.


Die zu allg. Form der Rechteeinräumung sollte aber zu einer individuelleren angepasst werden.


Außerdem gilt im Zweifel in D. grundsätzlich, ein Formularvertrag hat weniger Rechtskraft als ein Individualvertrag.

Also besser alles individuell ausdrucken und nicht nur bloß ausfüllen.

*Beiträge zusammengelegt* LG Joey

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »joey23« (22. Mai 2012, 15:14)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Stipo

Stipo

MANNHEiM

  • »Stipo« ist männlich
  • »Stipo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Dabei seit: 3. Januar 2012

Wohnort: Mannheim

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2012, 14:47

puh danke..

machen die bei verstehen sie spaß auch bei jeder person so nen vertrag? o.O nie im leben oder?!
Suche User aus Mannheim und Umgebung - Rhein-neckar - Heidelberg - Ludwigshafen - Bad Dürkheim

Movie Visions

Sandwichmaker

  • »Movie Visions« ist männlich

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:35

Bevor es gesendet wird, werden die Personen mit Sicherheit eine Einverständniserklärung unterschrieben haben. Die Gags werden ja allesamt aufgelöst.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:49

Für normalen EB-Kram, also zB Meinungen in der Fußgängerzone wird auf diesen Papierkram aber normalerweise verzichtet.

@ChaOss: Ich schrub ja auch, dass man den noch ändern muss. Ob man dem Model allerdings wirklich alle Rechte entzieht ist Geschmacks- und Themensache.

Social Bookmarks