Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Savagedog

unregistriert

1

Montag, 9. Januar 2012, 06:13

Filmintro mit vielen 3d Elementen

Hi, ich soll einen fiktiven Kinofilmvorspann, bzw. Opening sequence machen für einen Film meiner Wahl, da wo 3d fester bestandteil ist. Leider fehlen mir sämtliche Ideen. Habt ihr vielleicht einige Denkanstösse die euch einfallen?

MfG

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (9. Januar 2012, 18:36)


Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2012, 17:43

guck dir "Final Destination 5" an - dessen Vorspann ist ein Fest für die Sinne in 3D!
Irgendwas dem Zuschauer entgegen zu schleudern kommt immer gut :-D
Und wenn es nur Schrift ist... Wie wärs mit einem Filmstreifen, auf dem verschiedene Filmszenen deines ausgewählten Films dem Zuschauer entgegen fliegen?
Definiere genauer "da wo 3d fester bestandteil ist" ... heutzutage kommt doch fast jeder neue Film in 3D raus...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Double-R« (10. Januar 2012, 18:08)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Savagedog

unregistriert

3

Mittwoch, 11. Januar 2012, 22:58

Fester bestandteil bedeutet so wenig wie möglich Realfilm. Es soll Stimmig sein und eine gewisse "Dramaturgie" besitzen

Social Bookmarks