Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pieter Dreher

unregistriert

1

Montag, 21. November 2011, 13:34

wie viel seiten...

hi. ich hab da eine frage: ich will einen stalker film drehen. der soll so ungefähr 90 min dauern. oder auch 100min. wie viel seiten drehbuch muss ich da ungefähr haben,wenn man von den standard bedingungen ausgeht( schriftgröße 12, 1DinA4)... danke schon mal im voraus.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (21. November 2011, 19:29)


2

Montag, 21. November 2011, 13:56

Schau mal hier vorbei, da wurde schonmal in die Richtung diskutiert:

Filmlänge

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. November 2011, 14:15

hi. ich hab da eine frage: ich will einen stalker film drehen. der soll so ungefähr 90 min dauern. oder auch 100min. wie viel seiten drehbuch muss ich da ungefähr haben,wenn man von den standard bedingungen ausgeht( schriftgröße 12, 1DinA4)... danke schon mal im voraus.


Faustformel 1 Seite = 1 Minute. Wenn du danach fragen musst, rate ich dir von ganzem Herzen zu einem anständigen Kurzfilmprojekt und guter Drehbuchliteratur. Ernsthaft.

Ganz nebenbei schreibt man Drehbücher nicht einfach in Schriftgröße 12, da gibts recht enge Formforgaben, an die man sich auch tunlichst halten sollte.

Pieter Dreher

unregistriert

4

Dienstag, 22. November 2011, 13:14

thx. gute drehbuch literatur wäre.... und welche formangaben?? thx schon mal im voraus.

5

Dienstag, 22. November 2011, 13:41

Hier im Forum gibts nen schönen Guide zum Thema Drehbuch: Drehbuch-Guide

Ansonsten gibts hier ein kostenloses Drehbuchprogramm, indem die Formatangaben bereits eingespeichert sind und das sehr einfach zu bedienen ist: Celtx

Drehbücher richtiger Filme (vor allem amerkanische) gibt es hier kostenlos einlesbar. Einfachmal durchstöbern, lesen und daran merken, wie andere schreiben: Original-Drehbücher


Viel Erfolg!

Pieter Dreher

unregistriert

6

Mittwoch, 23. November 2011, 13:33

vielen vielen dank. toll die antwort. eine frage hätt ich da noch: ich bin schüler, das heißt,dass ich keine so tollen finanziellen möglichkeiten habe. gibts irgendwelche fördermittel oder so? thx im voraus.

7

Mittwoch, 23. November 2011, 20:33

Klar gibt es welche, Papa, Mama, Onkel, Tante.........

8

Mittwoch, 23. November 2011, 20:41

Es gibt Fördermittel, aber die sind für die Profis vorbehalten. Da du Schüler bist hast du leider keine Chance auf Filmförderung. Als Anfänger ist es aber eh am besten erstmal seine ersten Erfahrungen zu machen. Fang erstmal klein an :)

<<<ThE SpEZi>>>

Registrierter Benutzer

Beiträge: 118

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. November 2011, 15:12

thx. gute drehbuch literatur wäre.... und welche formangaben?? thx schon mal im voraus.
"Drehbuch schreiben - Wissen kompakt für Autoren" von Gerrit Koehler ist z.B. nicht schlecht. Da werden auch Formalien behandelt.

Aber jetzt mal im ernst, wieso muss der Film so lang werden? Das klingt ja nicht so, als wenn du schon viele solche Projekte realisiert hättest. Wenn doch alles gut, aber wenn nicht wird bei 90 Minuten nicht nur das Drehbuch zur Herausforderung, sondern auch die Dreharbeit.

Mr Dude

unregistriert

10

Sonntag, 27. November 2011, 18:16

Ganz nebenbei schreibt man Drehbücher nicht einfach in Schriftgröße 12, da gibts recht enge Formforgaben, an die man sich auch tunlichst halten sollte.

Alle deine Freunde, die mit dir nämlich hobbymäßig einen Film drehen wollen, werden SOFORT aussteigen, wenn du dich nicht an die DIN Normen hälst! Außerdem lassen sich Drehbücher in Schriftgröße 12 nicht umsetzen... Ich habs versucht, aber bei mir kippelte immer das Stativ. *Sarkasmus aus*

Völliger Schwachsinn. Klar gibt es Regeln, aber Meister Joey tut mal wieder so, als würde man sofort in die Hölle abfahren, wenn man ohne feste Formatierung einen Film dreht. Ich würde dir fürs Drehbuchschreiben das Programm "Celtix" empfehlen. Ist ein cooles Programm, mit dem du gleich alle formellen Vorgaben erfüllst und einen guten Eindruck davon bekommst wie lang das ganze letzten Endes wird. Ich hatte bislang immer mehr Minuten als Seiten, weil es ja auch drauf ankommt worum es geht.... Der Vermerk " Sie kämpfen." dann durchaus länger als nur zwei Sekunden sein ;)

Auch was die Länge des Films betrifft, möchte ich mich dem bashen nicht anschließen. Du solltest von der Dauer her das drehen was du willst, nur musst du halt dran denken, dass es Nachteile hat: Längere Produktion (möglicher Weise verlieren dadurch viele im Team die Lust und man fängt an Schrott zu drehen und zu stressen), du wirst definitiv kaum Zuschauer finden (selbst wenn der Film gleich ein Meisterwerk werden sollte), also wird am Ende das Feedback ziemlich mau aussehen. Abgesehen davon, kannst du an so einem Film wachsen ohne Ende, ich hab sowas auch mal durchgezogen, will es aber nie wieder machen (zumindest nicht auf dem Niveau). Ich habe damals alle diese Probleme bekommen, incl austieg vom Hauptdarsteller und nur einem Zuschauer im AFF. Ich würde dir also auch etwas kürzeres Empfehlen.

EDIT: Celtix wurde ja bereits empfohlen...

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 27. November 2011, 18:33

hi. ich hab da eine frage: ich will einen stalker film drehen. der soll so ungefähr 90 min dauern. oder auch 100min.


Frage, hast Du schon mal einen Kurzfilm gemacht, so 5 - 10 Min. ? Warum gleich einen 90 Minüter ?

Social Bookmarks