Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

IvanKovnovic

unregistriert

1

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:11

Rechtsfrage bzgl. Filmmaterial

Hi leute,

ich bin neu hier im Forum, hab mich vor kurzem angemeldet und bin gerade dabei mich umzusehen und demnächst meine bisherigen und zukünftigen projekte vorzustellen :D
Doch aufgrund einem aktuellen Projekt habe ich sehr dringend eine kurze frage an euch und hoffe das ich möglichst baldeine antowrt erhalte ich hoffe ich bin im richtigen unterforum, weil ich finde zu den anderen passt es irgendwie auch nicht ;-)

ich brauche für das was ich mache eine filmszene die sehr schlecht selbstfilmbar ist, und deswegen muss ich das notwendige filmmaterial andersweitig auftreiben :D da das ganze ein werbetrailer für ein restaurant wird, ist es somit eine kommerzielle produktion, was die sache ein wenig komplizierter macht :O
wenn ich jetzt jemanden finde mit passendem filmmaterial im internet oder auf einem videoportal, den ich frage ob ich das gegen namensnennung verwenden darf und er damit EINVERSTANDEN ist, darf ich dann dieses filmmaterial legal verwenden auch wenn es eine kommerzielle produktion von mir ist? :D

diese grundsätzliche frage weiß sicher einer von euch, da bin ich mir sicher :D

Gruß, Ivan :D

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (25. Oktober 2011, 19:19)


2

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:25

Wenn der Rechteinhaber damit einverstanden ist.... aber er muß auch mit der kommerziellen Verwendung einverstanden sein, und dann kannst Du davon ausgehen, dass er einen Anteil abhaben möchte. ;o)

IvanKovnovic

unregistriert

3

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:29

stimmt, aber wenn ich ihn so weit hätte, dann geht das in ordnung :D gut zu wissen :D

EDIT: und achja, sorry nochmal wegen falschem unterforum, ich pass nächstes mal besser auf :schäm: :D

Thom 98

unregistriert

4

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:31

Sobald es aber ans kommerzielle geht, sollte man das unbedingt auch schriftlicht festhalten. Und zwar vertraglich, nicht schriftlich im Sinne einer Youtube-Nachricht.

IvanKovnovic

unregistriert

5

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:44

eine kommerzielle nutzung ist es aber in meinem fall schon, oder?
Es geht um eine ein-paar-sekunden lange aufnahme einer büffelherde, die ich für einen 30-sekündigen homepage-aufmacher, ähnlich eines kurzen promofilms, für ein kleines steak-restaurant in passau brauche :D
dieses kurze homepage filmchen (auf die vllt 50 personen im monat zugreifen) wird ja weder vertrieben noch damit direkt geld gemacht :O

nur eben mit dem restaurant, um das es in dem kurzen filmchen geht! :(
das ist dann trotzdem eine kommerzielle nutzung, wenn auch indirekt, hab ich recht? :D

Thom 98

unregistriert

6

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:51

Kann dir deine letzte Frage leider nicht beantworten, aber warum suchst du dir das Material nicht einfach bei Artbeats? http://www.artbeats.com/footage/search?k…herd+of+buffalo
Da hast du dann auch gleich ne rechtlich korrekte Sache und weißt, dass du das Material auch verwenden darfst, wenn du es dort käufst.

IvanKovnovic

unregistriert

7

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:57

mein budget ist aber zu sehr beschränkt, das ich mir das leider nicht leisten kann :O
auf dieser seite kostet ja so ein filmchen in HD (und HD ist pflicht!) gleich ein paar hundert dollar :O

hmm, vllt kann mir jemand die frage noch zweifelsfrei beantworten, ob es in diesem fall eine kommerzielle produktion ist oder nicht :O

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:32

Im Grunde ist es völlig egal, ob es kommerziell ist, oder nicht. Du verwendest Material eines anderen, also brauchst du seine Erlaubnis. Die Modalitäten dazu müsst ihr untereinander klären. Wenn du dem Inhaber beschreibst, was du vorhast, wird er die sagen, was er dafür haben will (natürlich ist ein Werbefilm eine kommerzielle Nutzung)

Das Stockmaterial ist ja Sache des Restaurants. Wenn sie eine Büffelherde haben wollen, müssen sie eine Büffelherde bezahlen. Da sind ein paarhundert Dollar IMHO drin, die Alternative selbst filmen ist schließlich deutlich teurer.

IvanKovnovic

unregistriert

9

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:48

ok danke für die antwort :D
da das ganze so billig wie möglich werden sollte, wird die idee mit der büffelherde vielleicht eh nochmal überdacht :D

auf jeden fall versuch ich jetzt mal die mitleidstour bei dem eigner meines gewünschten filmmaterials, sodass er mich es möglichst günstig nutzen lässt :D

Danach seh ich weiter ;-)

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Oktober 2011, 21:39

Ansonsten reicht ja vll auch ein mit KenBurns belegtes Foto, um die Asoziation im Zuschauer auszulösen. Bilder gibts deutlich günstiger, zB bei Fotolia oder Gettyimages.

Zitat

da das ganze so billig wie möglich werden sollte ...


Extrem dumme Vorgehensweise, die der Betreiber da an den Tag legt.

Hilbert

unregistriert

11

Samstag, 29. Oktober 2011, 13:55

Hey,

warum gehst du nicht in einen zoo und nimmst die tiere da auf? in einigen zoos gibt es bestimmt auch große büffelherden. ich denke mir das ist günstiger und du musst dich um weniger kümmern. :D

CaaOss.TV

unregistriert

12

Samstag, 29. Oktober 2011, 14:33

Hey,

warum gehst du nicht in einen zoo und nimmst die tiere da auf? in einigen zoos gibt es bestimmt auch große büffelherden. ich denke mir das ist günstiger und du musst dich um weniger kümmern. :D


Ohhohooohhoooh, wir leben in Deutschland, nehme ich zumindest mal an, zur Information und Erheiterung...

http://www.zooliste.de

IvanKovnovic

unregistriert

13

Samstag, 29. Oktober 2011, 19:07

hihi das mit dem zoo ist ja mal ne lustige idee :D
abgesehen davon dass ich im tiefsten niederbayern wohne und der nächste zoo, in dem es echte büffel gibt, in münchen und somit 200km entfernt ist, glaube ich nicht das ich die büffel dort im zoo soweit kriege, SO vor der kamera rumzulaufen wie ich das will

ja das ist leider schade mit dem arg begrenztem budget, aber zudem auch eine herausforderung was bestmögliches daraus zu machen :D

CaaOss.TV

unregistriert

14

Sonntag, 30. Oktober 2011, 13:54

@IvanKovnovic

Meinst Du wirklich Büffel (wenn ja welche) oder eher Rinder?

Schon mal bei Fotolia oder vergleichbaren Microstockagenturen gesucht, da gehen neben Fotos auch oft solche Videoschnipsel ab ca. 10,- EUR über die Theke.

IvanKovnovic

unregistriert

15

Montag, 31. Oktober 2011, 21:03

ok danke für die vielen tipps :D

Social Bookmarks