Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Paddy_Puh

unregistriert

1

Mittwoch, 10. August 2011, 11:58

Mir fehlen die Ideen für einen Kurzfilm, Zum flmen und Schneiden ist alles vorhanden

Hallo,

ich suche Ideen für Kurzfilme. Möchte später mal Regie führen.

LG

*Topic verschoben, danke Joey - Thom 98*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thom 98« (10. August 2011, 14:08)


2

Mittwoch, 10. August 2011, 12:15

Blöd nur, dass die Idee Grundsätzlich das Wichtigste ist.
Keiner wird dir hier seine Ideen verraten.
Wenn du selbst keine Ideen hast, bist du bei sämtlichen künstlerischen Tätigkeiten absolut falsch.

Also lass es lieber sein, wenn dir nichts einfällt!

Thom 98

unregistriert

3

Mittwoch, 10. August 2011, 12:31

In Gewisser Weise stimmt es schon was Latz sagt: Ohne eine gute Idee geht es nicht. Aber Inspiration kann man sich auch woanders holen.
Schau am besten mal auf eStories vorbei! Dort gibt es hunderte interessante Kurzgeschichten, die man teilweise wunderbar verfilmen kann. Such dir eine aus, frag kurz beim Author nach, ob das für ihn ok ist (ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Authoren i.d.R. sehr darüber freuen, wenn sich jemand für ihre Geschichten interessiert und sich auch noch verfilmen möchte) und dann leg mit ein paar Kumpels los! Wenn in deinem direkten Freundeskreis niemand Lust hat, frag an der Schule in der Theater-AG oder in der Stadt beim Theater/Schauspielverein nach. Übernimm dich nicht und versuche dich an einer kurzen Story, mit vielleicht 2-3 Darstellern und maximal 5 Minuten Spielzeit.
Und dann einfach drauf los!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. August 2011, 13:56

Zitat

Wenn du selbst keine Ideen hast, bist du bei sämtlichen künstlerischen Tätigkeiten absolut falsch.


Ganz so krass würde ich das nicht formulieren. Ich bin zum Beispiel ein sehr bildlicher Mensch und in diesem Bereich auch leidlich kreativ (sonst hätte ich mein Studium wohl auch nicht geschafft). Ich weiß aber, dass ich nicht besonders gut im Geschichten Erzählen bin. Darum konzentriere ich mich auch auf die bildgestalterische Ebene - das Schreiben und die Regie überlasse ich gerne anderen. Man muss ja kein Universlgenie sein, man muss nur seine Stärken (und wichtiger noch - seine Schwächen!) kennen und sich entsprechende Hilfe holen. Beim Dreh selber ist es eh besser diese Rollen zu verteilen. Niemand kann Regie, Kamera, Story und vll noch Licht in einer Person machen ohne das dabei die Qualität jedes einzelnen Departments leiden würde.

Mein Tipp: Such dir wen, der die Geschichte schreibt und ggf. Regie führt und konzentrier dich auf das was du kannst.

PS: Falscher Forenbereich.

5

Mittwoch, 10. August 2011, 15:01

War tatsächlich etwas krass formuliert. Die Anfrage allerdings auch. klang so wie: "Ich kann nichts, gebt mir alles, damit ich Erfolg habe."
Er hätte sich zumindest vorstellen können und gegebenenfalls vorhandene Referenzen zeigen.

lg

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. August 2011, 18:27

In der Tat. Der Startpost enthält nicht mal eine Frage ;)

7

Mittwoch, 10. August 2011, 19:59

In Gewisser Weise stimmt es schon was Latz sagt: Ohne eine gute Idee geht es nicht. Aber Inspiration kann man sich auch woanders holen.
Schau am besten mal auf eStories vorbei! Dort gibt es hunderte interessante Kurzgeschichten, die man teilweise wunderbar verfilmen kann. Such dir eine aus, frag kurz beim Author nach, ob das für ihn ok ist (ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Authoren i.d.R. sehr darüber freuen, wenn sich jemand für ihre Geschichten interessiert und sich auch noch verfilmen möchte) und dann leg mit ein paar Kumpels los! Wenn in deinem direkten Freundeskreis niemand Lust hat, frag an der Schule in der Theater-AG oder in der Stadt beim Theater/Schauspielverein nach. Übernimm dich nicht und versuche dich an einer kurzen Story, mit vielleicht 2-3 Darstellern und maximal 5 Minuten Spielzeit.
Und dann einfach drauf los!


Muss mal ne Freundin von mir wegen ihren Geschichten anhauen und evtl mal einen Abschnitt davon umsetzen, danke für den Tipp! Will endlich mal selber "kreativ" werden.
Immer wenn ich mir über irgendwas Gedanken mach, folgt kurz darauf entweder "aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzbar" oder "nope, einfach zu ausgelutscht".

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. August 2011, 20:06

"nope, einfach zu ausgelutscht"


Dass das kein Kriterium ist, zeigt der Blick in das aktuelle Kinoprogramm ;)

9

Mittwoch, 10. August 2011, 22:48

"nope, einfach zu ausgelutscht"


Dass das kein Kriterium ist, zeigt der Blick in das aktuelle Kinoprogramm ;)


Naja, auch, wenn etwas vom Prinzip her etwas schonmal dagewesen ist (was meistens der Fall ist), sollte ein Projekt irgendein winzigkleines Alleinstellungsmerkmal haben, um sich irgendwie von der Vorlage abzuheben.

Avatar = Pocahontas, aber mit bildgewaltigen Spezialeffekten, in der Zukunft und in 3D
Sucker Punch = Anleihen von Alice im Wunderland, aber mit herrlich abgedrehten Szenarien

Will hier keine Diskussion lostreten, was die Filme an sich anbelangt, wollte mit ein paar Beispielen meinen Punkt verdeutlichen. ;)


Habs eben auch bemerkt, wo ich mir Rohaufnahmen von Liedern für das nächste Musikvideo angehört und die Texte durchgelesen habe. Für die Handlung fiel mir zu dem Text (zugegegeben aus relativ aktueller eigener Erfahrung) nur 08/15 Zeug zu Beziehungen ein, obwohl der Text auch auf andere Sachen auslegbar ist.

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. August 2011, 22:49

Off topic: Wenn das facebook wäre würde ich das liken joey :D

On topic:

Ich hab mich letztens mit jemanden über musik unterhalten. Wir kamen auch auf das thema Filmen, und stellten fest, dass man auch aus Musik, vorallem mit Sprache viel inspiration entnehmen kann. Das bedeutet jetzt nicht: Dreh ein musikvideo, sondern du sollst mal auf die texte hören, sie erzählen oft kleine geschichten und geben somit ideen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. August 2011, 14:55

Zitat

Off topic: Wenn das facebook wäre würde ich das liken joey :D

+1 8-)

Gegen aktuellen Ideenstau kann ich außerdem noch 2 Methoden empfehlen:
- Das Ende (also die letzten 2-3 Minuten) irgendeines Filmes schauen, den ihr NICHT kennt. Dann eine passende Geschichte dazu ausdenken.
- Trailer zu Filmen gucken die ihr nicht kennt und die Inhalte zu einem Film verarbeiten. Jenachdem wie viel die Trailer unklar lassen, funktioniert das besser oder schlechter. Ein trailer nimmt euch nämlich 2 grundlegende Arbeiten ab: 1: Er definiert einen oder in der Regel mehrere Charaktere und ihre Anliegen. 2: Er definiert ein Problem, für das eine Lösung gefunden werden muss. Hat man erst mal diese beiden Punkte, fällt das "Geschichte spinnen" schon deutlich leichter.

12

Donnerstag, 11. August 2011, 16:20

Zum Thema ausgelutscht...:
Es gibt 36 verschiedenen Drehbuch-Plots (nach Goethe/Gozzi), die alle schon mal erzählt wurden... und zwar seit den alten Griechen...
Nur die Verpackung ändert sich.

Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. August 2011, 17:16

Es gibt 36 verschiedenen Drehbuch-Plots (nach Goethe/Gozzi), die alle schon mal erzählt wurden... und zwar seit den alten Griechen...


Hast du ne Liste dieser Plots? Hab vor einiger Zeit schon mal gesucht, aber nichts gefunden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. August 2011, 18:33

Zum Beispiel hier:
http://changingminds.org/disciplines/sto…_situations.htm

oder bei Hackermovies:
http://www.hackermovies.com/501865/die-g…er-story-formen

Wobei das eher 36 einzelne dramatische "Modell-Situationen" sind, das heißt eine allein reicht in der Regel nicht aus, damit ein Film genügend tragende Handlung hat.

EDIT:
müsste allerdings auffindbar sein, eigentlich nur "36" und "plot" googlen oder einfach bei Wiki. The 36 Dramatic Situations

@Threadersteller:
Nächstes Mal vielleicht etwas mehr Mühe bei der Threaderöffnung geben? ist nicht selbstverständlich, dass bei so "lieblos" gestellten Fragen so viele Leute bereit sind zu helfen... Trotzdem: Willkommen im Forum.

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mp-cw« (11. August 2011, 18:41)


Benutzername

unregistriert

15

Samstag, 13. August 2011, 23:24

moin,

du kannst gerne mein drehbuch verfilmen. ist ein kurzfilmdrehbuch für ca. 14 minuten film. ist aber abgedreht.

http://www.file-upload.net/download-3356…nkler-.pdf.html
wenn du mein kurzfilmdrehbuch verfilmen willst, solltest du mich bitte vorher noch mal kontaktieren, weil es vielleicht noch andere interessenten geben könnte.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 14. August 2011, 19:06

Wenn man mal was benötigt, hier kann man fündig werden:
http://www.kurzgeschichten.de/vb/kgdestart.php

Verwendete Tags

ideen Kurzfilm

Social Bookmarks