Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. August 2011, 10:38

Suche: Coorporate Film Style Guide

Das Thema Film wird auch bei uns in der Firma ein immer grösseres Thema.
Nebst eigenen Inhouse-Produktionen werden vermehrt auch externe Produktionen realisiert.

Damit diese Produkte längerfristig einen gleichmässigen Look bekommen, will ich einen Coorporate Video Style Guide aufsetzten welcher Dinge wie Schriftarten, Formate, Bildgestaltung (z.B Untertitel) etc. regelt.

Für den Printbereich verfügen wir schon über ein entsprechendes, sehr umfangreiches Dokument.

Hat jemand von euch ein entsprechendes Dokument welches er mir als Basis für meine eigene Version zur Verfügung stellen könnte?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 096

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. August 2011, 14:04

Macht es nicht Sinn eine Agentur zu beauftragen, die solche Style-Vorgaben passend zum CI/CD entwickelt? Die haben dann auch das nötige NowHow das auf eure Einsatzgebiete zuzuschneiden.

Von Selbstversuchen kann ich da nur abraten, das sieht nachher meist ziemlich übel aus ..

Ansonsten würde ich einfach schauen, welche Atribute bei euren Produktionen eine Rolle spielen, und dann entsprechende Vorgaben nach Bauchgefühl oder Erfahrungswerten niederschreiben. Bei den ersten Anwendungsversuchen wird es dann Stolperfallen geben durch die sich euer Guide entsperchend weiterentwickelt.
Ich wüsste nicht, was man dafür (sinnvoll) als Vorlage verwenden sollte, was wirklich einen Vorteil bringt.

3

Mittwoch, 10. August 2011, 14:47

Danke für deine Antwort.
Primär geht es mir nicht darum einen extrem ausgefeilten Style- Mediguide, wie ihn z.B. TV Sender für die Materialanforderungen haben, zu definieren.

Viele Dinge sind auch schon in unserem CI/CD Booklet enthalten und können indirekt auch auf Film/Video angewandt werden.

Aufgrund des aktuellen Workloads werden/wurden momentan einige Projekte ausserhalb unserer Multimediaabteilung bei unterschiedlichen Firmen in ganz Europa gefertigt.
Natürlich hat jede Agentur einen etwas anderen Geschmack, wodruch z.B. Untertitel bei Sprachübersetzungen von Projekt zu Projekt unterschiedlich aussehen.
Selbst für einfache Dinge wie Filebezeichnung gibt es bei unseren Agenturen aktuell keinen Standard.

Somit kann hier schon mit kleinen Dingen einiges verbessert werden.
Ich bin mir sicher dass die eine oder andere Firma die selben Probleme hat/hatte und entsprechende Papiere im Umlauf sind.

So oder so werde ich das Doc für unsere Web & Multimedia Abteilung schreiben. Und wenn ich vorher noch ein paar externe Anregungen finde umso besser :D

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 096

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. August 2011, 18:32

Okay, verstehe glaube ich, worum es geht.

Du kannst ja mal einen Blick in die Vorgaben die Arte an zugeliefertes Material stellt werfen und dir anschauen wie die zB die Vorgaben für die Untertitel aufbauen. Eventuell hilft das weiter.

Für die Filebezeichnungen habe ich folgendes System:
Status_Atribute_Projekt_Datum.Endung

Das sieht dann zB so aus:

RS1_MOS_Projektname_2011-08-10.mp4

RS=Rohschnitt
MOS=Motion only shot

Überleg dir da was eigenes ;)

Verwendete Tags

CI DC Style Guide

Social Bookmarks