Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:36

Wo meldet man Ufos oder Aliens?

Hallo zusammen,
ihr seht schon, die Frage ist sehr hypothetisch ;) In meinem Film entdeckt ein Charakter ein Alien und meldet dies bei... Ja, wo meldet man so eine Entdeckung
denn in Deutschland? :S Bei der Polizei? Beim Ordnungsamt? Oder gibt es soetwas wie eine deutsche NASA? Im Prinzip suche ich eine möglichst nicht-fiktive Institution.
Fällt euch etwas ein? Gruß, Person

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (10. Juli 2011, 10:16)


Hindenburg Films

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:41

Zitat

Oder gibt es soetwas wie eine deutsche NASA?


http://www.esa.int/esaCP/Germany.html

Jumperman

unregistriert

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:49

Die ESA interessiert sowas ziemlich wenig. Die werden eher versuchen Abstand davon zu nehmen, um nicht mit sowas in Verbindung zu stehen.

In Deutschland gibt es die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung e.V.
Die hat seit kurzem auch eine offizielle Melde-Hotline für Unbekannte Luft-Phänomene. Daneben gibt es mehrere Organisationen speziell für sowas, die etwaige Vorfälle auch untersuchen und verwalten.

Näheres steht in diesem Artikel.


PS.: Ist das jetzt cool oder lächerlich, dass ich sowas weiß? :S

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

4

Freitag, 8. Juli 2011, 00:03

Zitat

PS.: Ist das jetzt cool oder lächerlich, dass ich sowas weiß? :S

Definitiv cool! :thumbsup: Danke, da hab ich doch schonmal was. Bin für weitere Vorschläge natürlich nach wie vor offen.

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Juli 2011, 00:06

PS.: Ist das jetzt cool oder lächerlich, dass ich sowas weiß? :S


Ich wollte auch schon auf den selben Artikel verlinken, also stell ich mal die selbe Frage in den Raum! :D

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 335

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Juli 2011, 13:17

Ich würde sagen: lächerlich, aber sympathisch! ;)

Im Übrigen ist die Frage ja eigentlich nicht zu beantworten, weil es UFOs ja nicht ... hm. :) .

Der normale Mensch würde wahrscheinlich den kürzesten Weg gehen, wenn er das Ganze für eine ernsthafte Bedrohung hält, nämlich zur nächsten Polizeidienststelle. Eventuell alternativ noch zum regionalen Katastrophenschutz oder noch eventueller zu einer Einrichtung der Bundeswehr. An einen privaten UFO-Verein würde ich mich jedenfalls nur wenden, wenn ich von vornherein dächte, dass es sinnlos ist, staatliche Einrichtungen damit zu befassen, weil mir ohnehin keiner glaubt.

Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Juli 2011, 13:37

Im Übrigen ist die Frage ja eigentlich nicht zu beantworten, weil es UFOs ja nicht ... hm. :) .


UFOs gibts ja nachweislich. Einige Länder wie Großbritannien haben oder hatten sogar staatliche Einrichtungen, die dieses Phänomen untersuchen. Letztendlich sind es ja unbekannte Flugobjekte, also warum nicht? ;) Und dass wir die einzigen im ganzen Universum wären, wäre ganz schön ignorant, oder meinst du nicht? ;) Die Frage ist ja nur, ob tatsächlich Aliens in UFOs um unseren Planeten fliegen, hier abstürzen oder gar bereits Kontakt mit uns aufgenommen haben. Aber da enthalte ich mich lieber mal! :D

Jumperman

unregistriert

8

Freitag, 8. Juli 2011, 14:52

Das hier soll zwar nicht zu einer UFO-Diskussion ausarten, aber ein UFO muss nicht zwangsläufig feindseelige Absichten haben. Dass man darin gleich einen Katastrophengrund sieht, beweist nur dass man zu viele Invasions-Filme gesehen hat und über das reale Phänomen nicht bescheid weiß.

Letztendlich gehts nur darum, jemand hat was am Himmel gesehen, was er sich nicht erklären kann. Die meisten Stellen, an die man sowas meldet, ignorieren es oder schicken einen Standardbrief zurück. Warum soll man sich also nicht an Organisationen wenden, die genau für solche Angelegenheiten da sind? Und entgegen der weitläufigen Meinung sind die ja nicht dafür da, um es dann als außerirdisches Raumschiff zu deklarieren, sondern genau fürs Gegenteil. Um herauszufinden, was es wirklich ist und um eine vernünftige Erklärung zu finden.

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 335

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 8. Juli 2011, 16:58

Sorry, ich wollte bestimmt nicht diese Diskussion vom Zaun brechen... Nur zur Klarstellung @ Birkholz: Wenn man UFO einfach als "unknown flying object" übersetzt, kann man natürlich sagen: Es ist klar, dass es Flugobjekte gibt, deren Herkunft sich manche Beobachter nicht erklären können. Ebenso klar dürfte aber auch sein, dass ich das nicht gemeint habe ;).

Ich meinte nur: Würden wir irgendwann Kontakt zu außerirdischen Zivilisationen haben, was keineswegs völlig undenkbar wäre, dann fände ich das sicher sehr interessant. Demgegenüber finde ich die bloße Tatsache, dass jemand ein fliegendes Objekt sichtet, dessen Herkunft er sich nicht erklären kann, und dann spekuliert, es könnte vielleicht außerirdischer Herkunft sein, eher uninteressant.

Und (@ Jumperman) was feindselige Absichten angeht, stimme ich Dir völlig zu. Tatsächlich gibt es wohl überhaupt keine Anhaltspunkte dafür, einzuschätzen, welche Absichten etwaige außerirdische Besucher hätten. Eine Gefahr anzunehmen, ist trotzdem schon deshalb naheliegend, weil Wesen, die die Möglichkeit hätten, den Weg von sonstwo im Universum bis zu uns zurückzulegen, uns technologisch so weit überlegen sein dürften, dass sie eine Gefahr sein könnten, wenn sie es denn wollten. Über die Frage, ob sie das wollen, da stimme ich zu, wissen wir selbstverständlich überhaupt nichts.

Vorsichtshalber würde ich aber doch die Polizei informieren. ;) ;) ;)

Hindenburg Films

unregistriert

10

Freitag, 8. Juli 2011, 17:31

Die Frage ist auch: Was sieht der Typ im Film eigentlich?
Wenn er tatsächlich im 08/15-Style die fliegende Untertasse mit Pauken und Trompeten bei voller Festbeleuchtung in seinem Garten auftauchen sieht, ist die bekannte Nummer, zur Polizei rennen und wild rumgestikulierend wirres Zeug über Außerirdische reden, gar nicht mal so abwegig.
Es sei denn, die Figur ist abgebrüht genug, um zu wissen, dass das keinen Zweck hat und nach effektiveren Methoden sucht, um die Sichtung bekannt zu machen, aka Fotos machen und die Presse informieren.

11

Freitag, 8. Juli 2011, 21:31

Das ist ja super hier :D Tolle und interessante Antworten bisher. Im Film trifft die Protagonist das friedlich Alien (Bild unten, habs hier glaube ich schonmal gezeigt) in einem Wald und erzählt aber keiner ihr vertrauten Person davon, weil sie Angst hat, sich lächerlich zu machen. Stattdessen ruft sie heimlich beim ............. ;) an und möchte ihre Entdeckung anonym melden. Sie ist also sehr abgebrüht und reagiert nicht über. Deswegen ruft sie nicht bei der Polizei an, sondern informiert sich in Ruhe im Internet.

Zitat

Es sei denn, die Figur ist abgebrüht genug, um zu wissen, dass das keinen Zweck hat und nach effektiveren Methoden sucht, um die Sichtung bekannt zu machen, aka Fotos machen und die Presse informieren.

Gut getroffen ;) Als die Figur bei ............... anruft, wird sie forsch abgewiesen, da sie keine Beweise hat. Also zieht sie am nächsten Tag mit einer Kamera los...

Hindenburg Films

unregistriert

12

Freitag, 8. Juli 2011, 22:55

Hmm, wenn die Figur auf gutem Fuße mit dem Alien steht, was spricht dagegen, dass sie direkt ein Foto von ihm schießt/ es direkt zu einer vertrauenswürdigen Person mitnimmt? Außerdem sollte sie sich im klaren dafür sein, dass das Alien möglicherweise gar nicht will, dass die Geschichte an die große Glocke kommt (sonst hätte es sich doch einfach gezeigt). Von daher muss die Figur entweder böse/egoistisch/ruhmsüchtig/etc sein, relativ naiv, oder sonst irgendeinen Grund dafür haben, an die Öffentlichkeit zu gehen. Sonst kommt das ganze unlogisch rüber.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 859

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 9. Juli 2011, 00:49

Tja ich würde sagen, die Notrufe über Polizei und Feuerwehr sind da sicherlich nicht die falscheste Anlaufstelle. Lustig fänd ich wenn man den ADAC anrufen würde. Okay Spaß beiseite. UFO-Meldungen sind wichtig für den Flugverkehr daher wäre es ratsam die Flugüberwachung darüber zu informieren, aber wer kennt da schon die Telefonnummer.

http://www.flightradar24.com/

Man darf aber auch der CENAP-Meldestelle in Mannheim Bescheid geben. Die Telefonnummer lautet: 0621 / 70 13 70
(CENAP heißt übrigens: Centrales Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

14

Samstag, 9. Juli 2011, 16:13

Zitat

Hmm, wenn die Figur auf gutem Fuße mit dem Alien steht, was spricht dagegen, dass sie direkt ein Foto von ihm schießt/ es direkt zu einer vertrauenswürdigen Person mitnimmt?
Sie steht mit dem Alien nach kurzer Zeit schon auf so gutem Fuße, dass sie es doch lieber geheimhält ;) Aber die Geschichte beiseite. Hier sind echt ein paar interessante Sachen zusammengekommen, werde ich bestimmt was von nutzen können!

Social Bookmarks