Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

moviemaker

unregistriert

1

Montag, 13. Juni 2011, 18:09

Nächsten Drehtag planen

hallo leute

wir drehen demnächt wieder ein etwas größeres video.
Wir werden einmal drine und einmal draußen drehen.
Da wir das drehbuch und sowas alles schonhaben wollte ich trotzdem noch ein paar sachen fragen.

1. Was sollte beim Catering aufkeinen fall fehlen?
2. Was nehme ich als Beleucht? (für draußen?)
3. Wie kann man Zuckerglas (oder ähnliches) herstellen?
4. Wo kann man ein Seil herbekommen?
5. Wie kann man Flackerndes Licht am besten machen?

*Topic verschoben. Beim nächsten Mal bitte darauf achten, wohin du postest. Ich denke, Tutorials war der falsche Bereich.*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (13. Juni 2011, 18:53)


Mr Dude

unregistriert

2

Montag, 13. Juni 2011, 23:35

1. Kommt drauf an wie lang und wann ihr dreht. Allgemein reichen eine Packung Toast, Wurst und sowas, dass sich jeder was schmieren kann. Musliriegel, Obst und Süßigkeiten sind gut. Was zu trinken auch... Wenn ihr älter seit und es lockerer zugeht, kanns auch ein Kasten Bier sein (Das einzige Catering was es je bei mir gab, abgesehen von einer Runde Döner fürs Team) Du kannst auch alle bitten sich was zu essen mitzunehmen, kommt auf das Team an. Wenn sie alle nur da sind um dir einen Gefallen zu tun, dann solltest du ihnen natürlich was hintun...
2. Für draußen reichen am Tag Reflektoren - Diese Alufolien für die Autoschreibe oder diese Foliendecken aus dem erste Hilfe Kasten sind ganz Praktisch. Für mehr Licht dann halt Baustrahler oder richtiges Profilicht. Wenn keine Steckdosen zu haben sind, dann sucht euch Akkustrahler und/oder gute Laternen. Viele Supermärkte leuchten Nachts ihren Eingangsbereich stark an. Da kann man wunderbar drehen, wenn es von den Einstellungen her möglich ist
3. Google ist dein Freund. Findet sich bestimmt was
4. Im Seilfachgeschäft deines Vertrauens. (Denke jeder Baumarkt wird dir was bieten können)
5. Flackerndes Licht könnte man, solange es reicht, wenn eine normale handelsübliche Glühbirne flackern soll, durch zittrige Bewegungen an einem Steckdosendimmer simmulieren oder durch einen Wackelkontakt - Also Stecker nicht richtig Reinstecken und bisschen dran spielen. Wenn die Birne nicht zu sehen ist, kann man vielleicht auch die Fassung am Kabel herumschwingen und hinter verschiedene Objekte hin und her baumeln lassen. Einfach mal testen, was für dich das beste Ergebnis bringt. Das Baumeln wird weniger flackern und die Schatten mitschwingen lassen, wenn man den Bereich zu groß macht... Einfach mal bisschen spielen.

3

Dienstag, 14. Juni 2011, 10:50

Zum Thema Zuckerglas gibt es hier im Forum schon einen Beitrag (:
Hier- Zuckerglas!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 106

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1168

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juni 2011, 12:28

Zitat

Diese Alufolien für die Autoschreibe oder diese Foliendecken aus dem erste Hilfe Kasten sind ganz Praktisch


Für wenige Euros gibt es richtige Faltreflektoren, knitterfrei, verschiedene Farben, leicht zu verstauen, schnell und praktisch. Da würde ich mir den Stress mit Styropor oder Unfalldecken nicht machen:

http://www.amazon.de/Delamax-5in1-Faltre…08047297&sr=8-1

moviemaker

unregistriert

5

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:57

wir brauchen nur ein schnelles orangenes aufblitzen ab und zu mal mal muss das aufkeuchten länger sein mal kürzer ...