Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

tenglee

unregistriert

1

Sonntag, 21. November 2010, 14:41

Nuchaku für Film?

Servus Leute,

ich möchte gerne in meinen Film ein Nunchaku in Einsatz bringen, aber dazu ein paar Fragen:

1. Gibt es so eine Art "Larp Waffe Nunchaku"?

2. Darf man in dem Film ein Nuchaku in Einsatz bringen oder braucht man da Genehmigung?

Mit freundlichen Grüßen
Teng Lee

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tenglee« (21. November 2010, 16:46)


Chicken Joe

Registrierter Benutzer

  • »Chicken Joe« ist männlich

Beiträge: 81

Dabei seit: 10. November 2009

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. November 2010, 09:43

Moin,

ob es so etwas zu kaufen gibt, weiß ich nicht. Frag am Besten einfach die Suchmaschine deines Vertrauens.
Aber so eine Requisite könnte man eigentlich auch selbst basteln. Für die Hölzer evtl. Schaumstoff oder ähnliches. Wenn als Verbindung eine Kette dienen soll, gibt es vielleicht welche aus Plastik, die man mit etwas Farbe realistischer wirken lassen kann. Vielleicht haben sogar die Leute von "indymogul.com" eine Anleitung für sowas...

Ein "richtiges" Nunchaku gehört zu den verbotenen Waffen, als was aber deine Attrappe nachher gilt ist schwer zu sagen. Selbst wenn es durch seine Materialien (Styropor, Pappe oder was auch immer) absolut ungefährlich ist, gilt es vermutlich immernoch als Anscheinswaffe. Was heißt, dass du damit ohne Genehmigung nicht in der Öffentlichkeit herumlaufen darfst. Aber so genau weiß ich in diesem speziellen Fall auch nicht, wie die Rechtslage ist.

Ach ja, natürlich sollte man auch mit scheinbar harmlosen Nachbauten vorsichtig umgehen, damit niemand verletzt wird...
"Sie können nicht einfach ein riesiges Monster einbauen, nur weil Ihnen kein gutes Ende einfällt, das ist schwach!"

Ähnliche Themen

Social Bookmarks