Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

3dmon

Registrierter Benutzer

  • »3dmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Oktober 2010, 14:15

Tipps für unsere Kurzfilm-Story

Hallo Leute :)
Ich denke hier sind viele kreative Köpfe unterwegs deshalb frag ich euch mal was ihr davon haltet.

Wir haben im Rahmen des Studiums ne Studioproduktion, machen einen Computeranimierten Kurzfilm ( Runtime ca. 2 min. )

die Story is folgende:

Wir zeigen eine schöne Unterwasserlandschaft mit allem was dazu gehört und was wir in der Zeit hübsch aussehen lassen können wie fluoreszierende Wasserpflanzen, bunten Fischis usw... auf jeden Fall solls optisch was her machen.

Einer der Fische wird dann unser main character, dem wir dann als Zuschauer durchs Geschehen, durch die Unterwasserwelt folgen.

Nach dem Sattsehen kann man auf dem Meeresgrund einen dunklen , mächtigen Schatten sehen , der unaufhaltsam in eine Richtung zieht, beim Blick in die Ferne sieht man dass es komplett dunkel unter Wasser wird und sich diese dunkle Front auf einen zubewegt.

Zwischendurch möchten wir kurz( ca. 1-2 Sec.? ) ein Auge zeigen, das sich regungslos inmitten einer schwarzen zähen Masse befindet.

Ein Blick auf die Wasseroberfläche( von unten gesehen) zeigt wie sich ein riesiger , schwarzer Ölteppich weiter und weiter ausbreitet. Wenn wir es schaffen würden wir auch gern unter Wasser zeigen wie sich das Ganze wie eine schwarze Pest ausbreitet, vom Look her vllt. nebelartig, das seine Schwaden immer weiter ausbreitet und alles verschlingt.

Zum Schluss sieht man dann nochmal den Bildausschnitt mit dem Auge im schwarzen etwas, die Cam zoomt raus und man sieht immer mehr Augen die sich in der Masse befinden und die sich dann langsam schliessen. ; als Sinnbild für die ganzen im Öl gefangenen und/oder verendeten Tiere.

jaja schon klar, BP lässt grüssen :| das soll ja auch so sein.

Unser Dozent meint , hört sich nicht schlecht an, aber ihm fehlt da der "Pepp" .
wie würdet ihr der Handlung etwas Würze verleihen?

Bitte ganz gaaanz viele Anregungen ;)

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Oktober 2010, 15:13

Erstmal sieht Öl im Wasser nicht wirklich so aus wie dus beschrieben hast:





Und dann wärs sicher auch keine schlechte idee wenn der Fisch selber in das Zeug reinschwimmt, ob er da auch wieder rauskommt ist dann eure sache ;)

Das Öl wird sich übrigens auch nicht in schwarzen Wolken unter Wasser bewegen, sondern als Film "obendrauf" liegen, das heißt, wenn überhaupt müsste der fisch nach oben schwimmen um überhaupt etwas "abzukriegen".

3dmon

Registrierter Benutzer

  • »3dmon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Oktober 2010, 16:53

ja da mit dem Fisch reinschwimmen lassen, is keine schlechte Idee.

Den Ölteppich schwarz zu machen is ne stilistische Sache um das Ganze bedrohlicher rüberzubringen.

Dass dies auch nicht als Schwarze Pest unter Wasser sich nebelartig ausbreitet weiß ich auch, ist auch nur n dramaturgisches Mittel; wenn wir dann zeigen wie diese "schwarze Pest" alles auch unter Wasser verschlingt;wäre einfach ein geiler Effekt.

Wir machen ja nen 3D animierten Kurzfilm, keinen Dokumentarfilm, deshalb braucht die Sache ja schon einen gewissen optischen Stil.

Ich sag mal Danke für deine Antwort, jedoch gings nicht darum warum wir was wie aussehen lassen wollen, denn das haben wir schon;

der Punkt ist: DIE STORY ;)

nur für die Handlung brauchen wir eine /ein paar gute Ideen, mit der/denen wir die Sache aufwerten, spannender machen können.

Fällt dir nix ein?

Die Cam wird einen Fisch als Hauptcharacter verfolgen, wie er durch die schöne Unterwasserlandschaft schwimmt.
Hab mir überlegt dann einen großen Schatten vorbeiziehen zu lassen, Fisch erschrickt, schaut hoch:nur ne Schildkröte... Fisch schwimmt weiter... nochn grösserer Schatten, ein Hai! Verfolgungsjagd, Fisch kann entkommen.
Schwimmt weiter, dann :Ein riesiger, breiter , langsam auf den Fisch, unaufhaltsam zukommender , schwarzer Schatten, und dann der Ölteppich auf der Wasseroberfläche ,der unter wasser alles verdunkelt.

Das wär dann so: 1.Schatten, keine Gefahr, 2. Schatten :natürlicher Feind,kann aber entkommen,
3. Schatten: Game Over, keine Chance zu entkommen.

Hindenburg Films

Nein,Kartoffeln sind Gemüse!

  • »Hindenburg Films« ist männlich

Beiträge: 1 182

Dabei seit: 16. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Oktober 2010, 16:58

Oder der Fisch wird von irgend nem größeren Fisch, Hai was weiß ich^^ verfolgt und wird fast gefressen. Der horst ist dann so blöd und schwimmt in den ölteppich-->hat der fisch glück gehabt.

EorlBruder

Kaffeeträger

  • »EorlBruder« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 6. Juli 2009

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Oktober 2010, 15:35

Mit den drei Schatten könnte es sich aber auch in die Länge ziehen...
Hier könnte Ihre
Werbung
stehen
[

Verwendete Tags

animated, CGI, Kurzfilm, short

Social Bookmarks