Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jomedia

unregistriert

1

Dienstag, 20. Juli 2010, 15:00

Drehgenemigung für Stadtplatz notwenig?

Hallo! ;)
Es gibt zwar ein paar Themen hier mit Drehgenemigung und Erlaubnis, aber die waren schon ein bisschen älter :)
Möchte übernächste Woche einen kleinen (nicht-kommerziellen) "Werbeclip" drehen, der dann auch im Internet, also Youtube und Homepage veröffentlicht wird. Dafür hätte ich auch ganz gerne ein paar Aufnahmen am kleinen Stadtplatz gemacht, da die Location da sehr gut ist. Ansonsten wäre der "Drehort" nur noch in 2 privaten Gärten, einer öffentlichen Wiese im Stadtpark und an der Donau-Promenade.

Das hier ist ein Foto vom Drehort in der Stadt:

Ich habe ich nicht vor, die Geschäfte und Gebäude zu filmen. Aber dass beim Dreh dann die Gebäude im Hintergrund stehen, ist leider nicht vermeidbar. Nun meine Frage: Brauche ich da irgendeine Erlaubnis oder so? Ich meine, wir sind ja keine Riesen Filmgruppe, sondern "nur", 2 Techniker, 3 Schauspieler, 1 Standard-Camcorder mit 2 LED-Leuchten, einem Kamerastativ und einer 2,5m-Tonangel mit Mikro.

Der Dreh sollte an dieser Stelle nicht länger als 1 Stunde dauern, Aufbauen tun wir nichts großartiges, wir fahren halt mehrmals mit 20km/h diese Straße da entlang und Filmen dann noch das Objekt mit den Schauspielern ab.

Wir werden dort auch nichts absperren, und niemanden groß im Weg rumstehen, machen auch keinen Lärm und hinterlassen alles (hoffentlich) ;) sauber...

Vielen Dank schonmal, bin auf Antworten gespannt!

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frederik Braun« (20. Juli 2010, 16:11)


Grrenscrren

unregistriert

2

Dienstag, 20. Juli 2010, 15:32

Es ist nicht unbedingt notwendig, wenn das nicht so groß ist, allerdings könnte jemand nach einer genehmigung fragen, deshalb empfehle ich dir eine Genehmigung zu holen, allerdings sollte jemand über 18 diese Erlaubniss holen.
Eine Erlaubniss zu holen ist übrigens keine große Sache, je nach Amt.
Und wenn du eine Genehmigung hast, bist du immer auf der sicheren Seite!

jomedia

unregistriert

3

Dienstag, 20. Juli 2010, 15:37

OK, wo muss man denn da hin, in welches Amt? Und kostet das etwas?

Grrenscrren

unregistriert

4

Dienstag, 20. Juli 2010, 16:51

Eigentlich musst du das bei der Polizei anmelden (so gut ich informiert bin)
Dieser Link ist für deine Frage gut und der hier.

5

Dienstag, 20. Juli 2010, 18:00

Drehgenehmigung gibt´s beim Ordnungsamt/Amt für öffentliche Ordnung/Landratsamt/Gemeinde/wieauchimmerdasbeiEuchheißt...
Es ist von Stadt zu Stadt verschieden, wie die das handhaben - Fakt ist:
Die Drehgenehmigung dient dem Schutz des Filmteams!
Sollte normalerweise aber nichts kosten, bzw. bezahlbar sein, einfach anrufen/hingehen und fragen.
Und nachdem Deggendorf ja nicht soo groß ist, wird´s da auch keine Probleme geben.
Ich würde aufgrund der im Hintergrund sichtbaren Geschäfte eine Drehgenehmigung einholen,
denn oftmals sind es die kleinen spießigen Ladeninhaber, die gleich nach ner Drehgenehmigung fragen.
Wenn ihr auf öffentlichem Grund dreht, ist die Stadtverwaltung zuständig,
wollt ihr aus den Geschäften raus oder in diesen drehen, müßt ihr die Geschäftsinhaber fragen.

Interessant wird´s auch erst, wenn ihr was sperren wollt.
Dann muß die Polizei informiert werden.
Die Polizei ist nicht für die Drehgenehmigung zuständig oder stellt diese aus.

jomedia

unregistriert

6

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:05

OK, vielen Dank für die Infos! ;)

Braucht man denn wirklich eine Drehgenemigung, wenn das Video nur bei youtube landet? Das Video soll ja einfach so ein kleines Demovideo sein, mit dem ich meine neue Kamera dann mal austesten will. Ich werde 2 Personen abwechselnd und zusammen filmen, zu Fuß unterwegs und mit Inline-Skates. Diese haben dann einfach irgendein Produkt in der Hand, und daraus möchte ich dann ein bisschen was zusammenschneiden.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:21

wo das video landet ist nich relevant. es geht einfach darum, dass die stadt über solche dinge entscheiden darf. wenn ihr z.b. ein musikvideo dreht und laut playback laufen habt könnte das anwohner stören. Selbst wenn ihr niemanden stört, kann es sein, dass ihr einfach präventiv gebeten werden, aufzuhören.
und das wäre ja für die ganze orga schade.

und wenn ihr wirklich nur zu zweit seid und ein nichtkommerzielles projekt mit ner kleinen cam filmt ohne was abzusperren und ohne gewalt-inhalte, dürftet ihr gerade bei kleineren gemeinden keinerlei probleme haben.

Social Bookmarks