Du bist nicht angemeldet.

JWF-Entertainment

unregistriert

1

Sonntag, 7. Februar 2010, 14:51

Woher nehmt ihr eurer Geld für Filmproduktionen?

Woher nehmt ihr das Geld?

Insgesamt 56 Stimmen

36%

Ich habe einen Beruf und verdiene dort. (20)

14%

Ich jobbe nebenbei (d.h. kein richtiger Beruf) (8)

9%

Ich bin noch Schüler und verdiene das Geld durch einen Nebenjob. (Z.b. Zeitungsausträger) (5)

38%

Ich bin noch Schüler und nehme das Taschengeld. (21)

13%

Ich nehme an Filmwettbewerben teil und gewinne dort. (Ab und zu ;) ) (7)

11%

Sonstiges (Bitte posten, was.) (6)

Hallo zusammen,
es würde mich mal interressieren, woher hier viele das geld z.b. für kameras im 4-stelligen bereich nehmen?
Abgesehen vom Sparen:
Ich bin mal gespannt, was rauskommt :D

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (7. Februar 2010, 15:04)


2

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:22

Wir haben zusammengelegt und uns mit anderen zusammen getan,
jeder kann von jedem das Material/Fähigkeiten nutzen.
(Greenscreen 4 x 6m, Kamerakran, Dolly, Lichtsets, Kameras, Kostüme, etc.)
Also Selbsthilfe auf Basis von "jeder hilft anderen, wenn er kann..."
Funzt gut und bringt ne Menge Erfahrung und auch neue Kontakte.

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Februar 2010, 16:26

Momentan spare ich mir mein Geld noch aus Taschengeld, Verdienste durch Auftragsarbeiten, den Erlös von Ebayverkäufen oder so Highlights wie Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke zusammen. :) Ansonsten kann ich einiges an Equipment von meinem Vater nutzen und teile mir ein paar Sachen mit meinem Filmkumpanen Neo.

Mr Dude

unregistriert

4

Sonntag, 7. Februar 2010, 16:43

Ich hab diesen Sommer mein halbes BAföG für Miete und Benzin ausgegeben, den Rest für Equipment. An sonsten haben wir ein paar kleine Einkünfte durch DVD-Verkäufe. Meine 700€ Kamera hab ich mich zum 20. Geburtstag von der ganzen Verwandtschaft schenken lassen.

An sich bin ich aber kein Fan von zusammenlegen und sich Dinge gemeinsam kaufen. Irgendwie gibt das nur Stress, falls mal einer aussteigt... Wir sind doch alle Menschen und die streiten halt gern, besonders wenns ums Geld geht :D Bei unserem Team gehört alles mir.

5

Montag, 8. Februar 2010, 02:02

Meine Kamera hab ich zum 18. gekriegt. (Es hieß entweder Kamera oder Führerschen)
Inzwischen mach ich ne Ausbildung und verdien dadurch mein Geld. Der Führerschein ist inzwischen auch bezahlt ... :D

Grüße: Pfabi

Yggdrasil

unregistriert

6

Montag, 8. Februar 2010, 02:42

Alte Omas überfallen, Erpressung, Glücksspiel 8-)

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. Februar 2010, 09:54

Die Technik hab ich mir so der Reihe nach zusammengekauft. Hat schon gehaut. Hab mich halt zwischen Auto und Kamera entscheiden müssen, aber das Auto kann man von den Eltern leihen, ne Kamera nicht :D

Für Filmausgaben hatte unser Filmteam immer ein kleines gefülltes Sparschwein. Ja, das ist leer, jetzt kommt ab und zu mal von 'nem Wettbewerb oder 'ner auftragsarbeit Geld rein. Aber Technik hab ich alles und für den Dreh, da komme ich eigentlich ganz gut ohne Geld aus^^ Man muss sich einfach gut durchschnorren können. Bei uns in der Umgebung ist das recht lustig. Wenn wir wo klingeln und sagen wir wollen hier drehen, dann schieben die uns von alleine alles in den Arsch. Kennen uns halt langsam und freuen sich dass wir gerade bei ihnen drehen wollen ;) Geht auch nicht bei allem, aber bei unserem jetzigen ländlichen Filmchen haut das ganz gut. So spart man halt Geld für Kostüme und Requisiten und fürs Leihen muss man auch nichts zahlen :thumbsup:





Bentinho

unregistriert

8

Montag, 8. Februar 2010, 18:42

Bei mir ist's ne Mischung aus Nummer 3 und 4.
Ich bin ebenfalls noch Schüler und habe unser (bzw. mein) Equipment auch vom Ersparten und Erarbeiteten gekauft. Bin sowieso nicht der Typ, der jeden Monat sein Taschengeld ausgibt, und dann kommen noch Einnahmen durch Nebenjobs wie Zeitungen verteilen, Nachhilfe geben und Schiedsrichterei dazu...

Frederik Braun

unregistriert

9

Montag, 8. Februar 2010, 18:51

Mir fehlt die Option "Ich bin Student und muss neben meinen Gebühren auch noch Geld für dieses nervige Hobby auftreiben". ^^

thedirector

unregistriert

10

Montag, 8. Februar 2010, 22:13

Bei mir ist es das Taschen-, Geburtstags- und Weihnachtsgeld.
Equipment habe ich mir auch über Jahre zusammengelegt.
Habe gerade vor ein paar Wochen einen Letus Extreme und ein paar Objektive auf ebay ersteigert... ;)

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 818

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 8. Februar 2010, 23:37

Ich finanziers mir durch Auftragsarbeiten, ein bisschen Babysitten, Taschengeld und Wettbewerbe, wobei ich auch lange in letztere Richtung nicht mehr gemacht habe.
Da mein Vater und ich vieles gemeinsam machen, lasten auf mir auch nicht alle Equipmentkosten, was dem Filmbudget zugute kommt.

biofilms

unregistriert

12

Dienstag, 9. Februar 2010, 15:31

Mir fehlt die Option "Ich bin Student und muss neben meinen Gebühren auch noch Geld für dieses nervige Hobby auftreiben". ^^

Dafür hätte ich jetzt auch gestimmt ;)

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 9. Februar 2010, 18:25

Also bei mir entstehen keine Kosten, das ist das einfachste :thumbsup:

Hindenburg Films

unregistriert

14

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:38

Aus irgendeinem mysteriösen Grund hast du ja auch schon alles :D

Social Bookmarks