Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cj-networx

unregistriert

1

Sonntag, 6. September 2009, 22:23

MakingOf-Collection der User für User

Hallo liebe Forengemeinde,

Bin durch das Video von Schattenlord (MakingOF: Die Porzellanpuppe), auf die Idee gekommen,
ob man vllt mal für Neulinge im Amateurfilmbereich, und für die, die es gerne zu ihren "neuem Hobby" machen wollen,
eine Ansamllung an Videos/Downloads/Verlinkungen machen könnte, zu euren eigenen MakingOfs der Kurz-
und Langfilme hier aus dem Forum?

Damit andere User sehen und nachvollziehen können, was alles zur Pre-Production (Vor-Organisation) und
Planung eines eigenen Filmes gehört. Was alles beachtet werden muss, damit man zu einem erfolgreichen
Endergebnis kommt, fertigen Filmes. Man könnte vllt auch mal hierrein die MakingOfs zur PostProduction hier posten?

Was haltet ihr davon? Ich persönlich würde mich wahnsinnig interessieren, wie andere User dieses Forums, ihren Start
für einen neuen Film organisieren (Planung, Organisation, Musik, Schauspieler, Equipment). Es wäre doch denke
ich sehr intressant zu erfahren wie Unterschiedlich man sich auf einen Film vorbereitet?!

Würd mich über Eure Anregungen und Meinungen freuen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cj-networx« (7. September 2009, 01:04)


2

Montag, 7. September 2009, 00:22

Gute idee.
Dann sollten die Making-of's jedoch Hand und Fuß haben und Arbeitsabläufe auch Beschreiben.

Hier ein Making-of Video zu unserem aktuellen Kurzfilm Projekt "Der Abgrund".
Wird leider nicht viel zur Arbeitsweise und planung gesagt.
http://pbh-film.de/News.htm

Dann macht mal weiter^^

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. September 2009, 00:24

Also ich kann dir nur mit Dreh Eindrücken kommen bzw mit nem Making of der ganzen Drehs und Postpro.
Pre habe ich nicht aufgezeichnet, kommt bei mir auch nicht viel dazu auser Drehbuch schreiben. ^^
Diese ganzen Sachen wie Location ranbekommen habe ich zb. nicht mitgefilmt. :D

Aber an sich ne geile Idee, fände ich immer sehr geil!

Gute idee.
Dann sollten die Making-of's jedoch Hand und Fuß haben und Arbeitsabläufe auch Beschreiben.

Hier ein Making-of Video zu unserem aktuellen Kurzfilm Projekt "Der Abgrund".
Wird leider nicht viel zur Arbeitsweise und planung gesagt.
http://pbh-film.de/News.htm

Dann macht mal weiter^^


Jo aber wo werden bei euch Arbeitsläufe beschrieben? Es ist ja auch eher nur ein Behind the Scenes.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ghostpictures.de« (7. September 2009, 00:30)


philphil

unregistriert

4

Montag, 7. September 2009, 00:30

Hier das "Making of" von dem neuen Musikvideo das ich für befreundete Rapper gedreht habe, es steckt gerade noch in der PostProduktion und wir wollen das ganze erst im Oktober rausbringen, da die Rapper dort auch ihr neues Album rausbringen werden. Ist jedenfalls mein erstes größeres Projekt, da wir Green Screen, etc. arbeiten.

Entschuldigt die Kameraführung, aber mein Bruder hatte da zum ersten Mal eine Kamera in der Hand

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 7. September 2009, 00:33

Hier das "Making of" von dem neuen Musikvideo das ich für befreundete Rapper gedreht habe, es steckt gerade noch in der PostProduktion und wir wollen das ganze erst im Oktober rausbringen, da die Rapper dort auch ihr neues Album rausbringen werden. Ist jedenfalls mein erstes größeres Projekt, da wir Green Screen, etc. arbeiten.


Ein Making of ist doch wenn man dazu auch etwas sagt!
Oder lieg ich hier komplett falsch?!?! oO
Dazu gehören doch Interviews, bzw nen Off Sprecher der was zu den Szenen erzählt...
Halt wie bei Schattenlords Video.

6

Montag, 7. September 2009, 00:35

Also ich kann dir nur mit Dreh Eindrücken kommen bzw mit nem Making of der ganzen Drehs und Postpro.
Pre habe ich nicht aufgezeichnet, kommt bei mir auch nicht viel dazu auser Drehbuch schreiben. ^^
Diese ganzen Sachen wie Location ranbekommen habe ich zb. nicht mitgefilmt. :D

Aber an sich ne geile Idee, fände ich immer sehr geil!

Gute idee.
Dann sollten die Making-of's jedoch Hand und Fuß haben und Arbeitsabläufe auch Beschreiben.

Hier ein Making-of Video zu unserem aktuellen Kurzfilm Projekt "Der Abgrund".
Wird leider nicht viel zur Arbeitsweise und planung gesagt.
http://pbh-film.de/News.htm

Dann macht mal weiter^^


Jo aber wo werden bei euch Arbeitsläufe beschrieben? Es ist ja auch eher nur ein Behind the Scenes.
Werden sie nicht, hab ich ja vorgewarnt^^ ein anderes making of kann ich zurzeit nicht anbieten. ;)

philphil

unregistriert

7

Montag, 7. September 2009, 00:38



Ein Making of ist doch wenn man dazu auch etwas sagt!
Oder lieg ich hier komplett falsch?!?! oO
Dazu gehören doch Interviews, bzw nen Off Sprecher der was zu den Szenen erzählt...
Halt wie bei Schattenlords Video.


Ja sry, ist eigentlich eher ein kleiner Blick hinter die Kulissen. Ist eigentlich auch nur damit die Fans der Rapper gespannt auf das Video sind, also das die das sehen und sagen"WOW die benutzen einen Green Screen, das muss ich angucken!"

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 7. September 2009, 07:37

Ein älteres Making of meinerseits. Gibt vll. verständlichkeitsprobleme für die meisten hier aufgrund des Dialekts^^


mfg

Marcus Laubner

unregistriert

9

Montag, 7. September 2009, 19:03

Ein älteres Making of meinerseits. Gibt vll. verständlichkeitsprobleme für die meisten hier aufgrund des Dialekts^^


Find das vom Konzept her schon sehr schön, so ähnlich werd ichs fürs kommende Projekt auch machen. Interviews mit B-Roll Aufnahmen zur Auflockerung.

Welche Amateurfilmer können schon mit einem guten Making Of aufwarten, das alle Schritte verständlich erklärt und auch so durchgeführt wurde? Die findet man dann sicher eher auf den jeweiligen DVDs und nur da. Da würde ich doch eher zu den Making Ofs der professionellen Filme raten, Panic Room oder Gladiator zum Beispiel.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 7. September 2009, 20:11

Die Idee ist sehr gut, eine Art Nachschlagewerk. :thumbup:

Aber wie schon richtigerweise angesprochen, sollte das Hand und Fuß haben, so dass man sich auf einer gewisse Art von Beispielen festlegen sollte. Nicht alles ist für jeden möglich 1. Programme, 2. Erfahrung damit usw.

Der Bereich sollte meiner Meinung so sein, dass man nur die Sachen anschauen kann, sonst wird es zu unübersichtlich, wenn jeder wieder was dazu einträgt. So sollten 2 – 3 Leute dieser Bereich pflegen, ganz wichtig. :!:

Ferner sollte der Bereich von A bis Z sein, mit klaren Worten, guten Texten + guten Bildern und Clips + Links, halt alles was dazugehört, damit es gerade für den Anfänger leicht ist, es nachzumachen (wenn später besseres Material vorliegt, kann man ihn austauschen).

Aber ein Nachschlagewerk ist mit sehr viel Arbeit verbunden.

cj-networx

unregistriert

11

Montag, 7. September 2009, 20:23

Ferner sollte der Bereich von A bis Z sein, mit klaren Worten, guten Texten + guten Bildern und Clips + Links, halt alles was dazugehört, damit es gerade für den Anfänger leicht ist, es nachzumachen (wenn später besseres Material vorliegt, kann man ihn austauschen).


Könntest du versuchen ein Beispiel zu machen?

Ich speziell dachte einfach nur an eine Videoclipsammlung. Wo eine Beobachterkamera das Filmdrehen aufnimmt wie das zb bei Schattenlord: Die POrzellanpuppe der Fall ist, mit zusätzlich paar kleinen Infos Kommentaren von Machern und kleinen Auschnitten von Vorher-Nachhermaterial.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. September 2009, 20:45

Das wäre nicht übel, wenn man in diese Richtung geht.

Nun ja, ich könnte nur für meinen Bereich „Matte Painting“ was machen (ist ein etwas trockener Bereich). Aber ein Matte Painting lebt vom Bild nicht allein. So können weitere Elemente wie Feuer und Rauch „von FIVE“ eine Matte und so die ganze Szene sehr erweitern. Die Technik ist zwar nicht fremd wird aber aus meiner Sicht zuwenig eingesetzt. Auch muss es nicht immer Feuer und Rauch sein, selbst eine Straße kann man effektvoll mit einer Matte erweitern usw.

Aber speziell für meinen Bereich Matte Painting kann ich nicht sagen, ob da Interesse hier im AFF besteht. Zwar gibt es hier einen separaten Bereich, aber da ist kaum was los.

Da ich zusammen mit FIVE an einigen Effektszenen Arbeite wäre es möglich, dass man wenn sie fertig sind, hier vorgestellt werden können, damit man auch erkennt, was ein Matte Painting + eingebauten Effekten (Feuer, Rauch usw.) für tolle Möglichkeiten eröffnen.

Besteht denn da Interesse, liebe AFF-ler ?

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 7. September 2009, 20:52

Das wäre nicht übel, wenn man in diese Richtung geht.

Nun ja, ich könnte nur für meinen Bereich „Matte Painting“ was machen (ist ein etwas trockener Bereich). Aber ein Matte Painting lebt vom Bild nicht allein. So können weitere Elemente wie Feuer und Rauch „von FIVE“ eine Matte und so die ganze Szene sehr erweitern. Die Technik ist zwar nicht fremd wird aber aus meiner Sicht zuwenig eingesetzt. Auch muss es nicht immer Feuer und Rauch sein, selbst eine Straße kann man effektvoll mit einer Matte erweitern usw.

Aber speziell für meinen Bereich Matte Painting kann ich nicht sagen, ob da Interesse hier im AFF besteht. Zwar gibt es hier einen separaten Bereich, aber da ist kaum was los.

Da ich zusammen mit FIVE an einigen Effektszenen Arbeite wäre es möglich, dass man wenn sie fertig sind, hier vorgestellt werden können, damit man auch erkennt, was ein Matte Painting + eingebauten Effekten (Feuer, Rauch usw.) für tolle Möglichkeiten eröffnen.

Besteht denn da Interesse, liebe AFF-ler ?


auf jeden Fall!

cj-networx

unregistriert

14

Montag, 7. September 2009, 21:35

immerher damit, mit dem Insiderwissen :thumbsup:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 7. September 2009, 21:58

OK, werden da mal schauen, was man zusammenbekommt.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 7. September 2009, 22:10

Hab auch noch ein Making of von AUSSICHTSLOS








sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 8. Januar 2010, 08:05

Nach langer zeit mal wieder ein eintrag hier, denke das passt ganz gut hier herein:



Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks