Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jameson

unregistriert

1

Donnerstag, 15. Mai 2008, 23:55

Anfrage eines reenactment SWAT Team wegen Drehgenehmigung usw

Hallo zusammen,
als erstes möchte ich mich kurz vorstellen, mein Name ist Bastian bin 29 Jahre alt und komme aus Leverkusen. Ich bin Mitglied in einem Reenactment Team was sich mit dem Nachstellen von Los Angeles Police Einheiten befasst angefangen von Swat, K9 ( Canine ) und Metropolitant Police Officer. Unsere Team nennt sich L-A-P-T Lev-Action-Police-Team (http://www.L-A-P-T.de)

Da es seit dem 01.04.08 eine Verschärfung des Waffengesetztes gibt, würde es mich einfach mal Interessieren wie man sich am besten absichert bei den Behörden, was benötigt man um Legal ohne Probleme Filme oder Fotos auf Geländen zu machen oder reicht eine einfacher Anruf bei der Polizeidienststelle aus der Umgebung muss das Gelände abgesperrt sein ?

Ich denke da sich viele von euch schon damit auseinandergesetzt haben werde ich hier den einen oder anderen Hilfreichen Tip erhalten.

Des weiteren habe ich zugleich eine Anfrage ob es jemanden gibt der Interesse hätte mit uns zusammen einige kurze Szenen zu Filmen da wir gerade damit beschäftigt sind eine Homepage zu gestalten wozu wir 5 szene benötigen je 10 sekunden ca.

Hier sind ein paar Fotos von uns damit ihr euch ein Bild machen könnt.









Als kurze Referenz für uns möchte ich einfach mal ein Projekt erwähnen an dem wir Teilgenommen haben es handelt sich um den Kino Spot "Wuppertal 2050" http://www.wuppertal2050.de/

Ich würde mich sehr freuen die ein oder andere antwort zu erhalten.

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. Mai 2008, 00:47

Wow, echt genial! So ein Equipment hätte doch wirklich fast jeder gerne. Krasse Requisiten! Also Leverkusen ist jetzt nicht die Welt von Dortmund aus, aber meine Camera, bzw mein Filmwissen ist noch nicht das beste. Die Frage ist, was braucht/wollt ihr. Ich drehe momentan noch mit einer "Panasonic nvgs-180 Cam" also leider kein HD. Und mein Filmwissen stelle ich gerade bei meinem aktuellen Projekt unter beweis (Arbeitstitel: Geben und Nehmen)

Aber ich würde eh empfehlen mindestens 2 Camerateams gleichzeitig filmen zu lassen, dann hat man später bessere möglichkeiten was den Schnitt betrifft. Besonders bei einer so großen Gruppe erleichtert ne zweite, bzw. dritte Cam schon einiges!

Also ich währe gerne mal bereit (evtl auch mit meinem Photograph) mal vorbeizuschauen, fürn Weochenende oder so!

Zum Thema Waffengestz kann ich nun nicht sehr helfen, drehe eher momentan nen Drama, und bei meinem nächsten Film gibts nurn Rollstuhl als Waffe^^

Ansonsten viel Erfolg! Aus dem Equipment muss man einfach was machen.

EDIT: hab grad den Wuppertal Trailer gesehn, Krass! Da kann ich nun wirklich nicht mithalten^^

schönen Gruß ausm Sauerland

Alfanje
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Jameson

unregistriert

3

Freitag, 16. Mai 2008, 01:08

Hallo, ersteinmal danke für die schnelle antwort.
Was wir planen sind sehr kurze Szenen wo Sachen zu sehen sind wie Verhaftungen, kurze einblendung von Hauserstürmungen, einsatz von Polizeihunden bei der verbrecher jagd usw sollen Maximal 5 szenen sein in der länge von 10 Sekunden, wir wollen mit diesen kurzen Szenn zeigen wa wir so alles Darstellen mit unserem Team.
Desweiteren würden wir gerne einen kurzen Spot von maximal 1- 2 Minuten machen ähnlich wie die recruiting Videos des LAPD.

http://www.youtube.com/watch?v=LBcrEB7a8tc

http://www.youtube.com/watch?v=6ihDThXhoyY

http://www.youtube.com/watch?v=w8m0cy7J45U

Natürlich soll das ganze nicht wie das Wuppertal 2050 Projekt aussehen
eher schlicht und einfach da wir einfach nur unser Team damit Vorstellen möchten.

Und das mit dem Fotografen finde ich Persönlich auch sehr Interessant, da wir immer ein Problem haben da wir selbst Fotografieren und meist nie alle von uns auf den Bildern zu sehen sind.
Ich würde mich daher wirklich sehr freuen weiterhin von dir zu hören.

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. Mai 2008, 02:46

hehe, der "Fotograf" ist amateurfotograf, wobei er seine sache recht gut macht, und echt super Fotos hinbekommt, und ausserdem den Fachbereich bald studieren will! Ich werd ihn einfach mal fragen.
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Five

Divine Father of the Universe

  • »Five« ist männlich

Beiträge: 2 206

Dabei seit: 9. März 2007

Wohnort: Nahe Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. Mai 2008, 06:31

Also bei allem was in der Öffentlichkeit ist, sprich was quasi nicht abgeschlossener Privatbesitz ist ist eine Drehgenehmigung erforderlich. Wenn die Genehmigung durch ist muss aber noch einiges beachten werden. Wichtig ist das ihr mit Schildern aufmerksam macht das Gedreht wird und das es sich um Repliken handelt. Ob die Polizei bei einer Drehgenemigung anwesend sein muss weiß ich nicht. Selbst wenn mann auf seinem eigenem Grundstück dreht muss man aufpassen. Übereifrige nachbarn rufen dann Schonmal gerne die Polizei an. Ich denke da Schadet es dann nicht einfach beim Zuständigen Kommisariat anzurufen und bescheid zu sagen. Kostet nichts und kann viel ärger Ersparen.

Generell ist aber verboten in der Öffentlichkeit waffen oder Replicen zu tragen. Das geht von der Simplen Softair zur CO2 gas pistole oder Luftgewähr etc.

Gruß Ben.

PS: nettes Equiptment glaube hier würden viele mit euch drehen ^^


„Scheiße bleibt Scheiße, selbst wenn sie vom Papst ist.“

6

Freitag, 16. Mai 2008, 09:32

Also einiges ist uns bekannt was das Waffengesetz angeht und das für Aufnahmen im befriedeten Bereichen es keine Probleme gibt wobei wir das Ganze da immer noch zusätzlich anmelden und ausreichend mit Schildern kennzeichnen ;-)
Im öffentlichen denke ich hat hier der eine oder andere mehr Erfahrung !?!

Gruß Dogman vom L.A.P.T. :thumbsup: WWW.L-A-P-T.DE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dogman« (16. Mai 2008, 23:22)


Commander

unregistriert

7

Freitag, 16. Mai 2008, 20:46

Hallo Jameson,

wir sind ein Filmteam aus Bochum und sind auch daran interessiert euch zu filmen. Wir haben schon ein bisschen Erfahrung, machen auch Veranstaltungsfilmen (Kickboxkämpfe etc.) und sind ziemlich gut ausgestattet (Steadycam, Schultercam, Kamerawagen u.v.m.). Wenn du Interesse hast kannst du mich gerne mal hier im Forum oder über ICQ anschreiben. Besuche doch einfach mal unsere Internetseite dann kannst du dir ein Bild von unserer Arbeit machen. Ich denke wir können es so umsetzen wie du dir es vorstellst. Hab mir mal die Videos bei Youtube angesehen und das ist auch genau unser Style, ich arbeite auch mit einem Animator zusammen der wirklich super Sachen macht (siehe auch unser Introvideo auf unserer Internetseite). Einen Fotografen könnte ich bestimmt auch besorgen sind aber eher Semiprofis die natürlich auch ein bisschen was kosten. Ich weiß ja nicht was für ein. bzw ob ihr ein Budget habt.

Gruß Micha

SebastianK

Registrierter Benutzer

  • »SebastianK« ist männlich

Beiträge: 130

Dabei seit: 9. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Mai 2008, 08:24

Moin moin...

Wegen der Erlaubnis zum Führen von Waffen ist ja nicht sehr viel zu sagen.

Ersteinmal ist es Verboten, in jeder Hinsicht. Wollt ihr es doch machen, so benötigt ihr eine Ausnahmegenehmigung des Ordnungsamtes/Ortspolizeibehörde. Auflagen geben die euch.... Ob ihr SChilder aufstellen müsst oder nicht, das sagen die euch.

Auch auf befriedetem Besitztum ist eine Erlaubnis von Vorteil, EIGENTLICH aber nicht von zwinglich, solange das Gelände ringsrum befriedet ist. In so einem Falle bei der Polizei nachfragen, wie die das ganz gerne gehandhabt haben möchten. Sich mit den Kollegen in (jetzt) dunkelblau anzulegen führt in jedem Fall zu Problemen. Darum die Frage, wie die das haben möchten.

Aber mal eine ganz andere Frage.... Habt ihr eine Erlaubnis für eure Zielbeleuchtungs/makierungsgeräte 8|

Das beleuchten von Zielen ist in D verboten. Die Zielbeleuchter/Markierer stehen, so weit mein Wissen (ich lese es für mich nochmal nach), in der Liste der verbotenen Gegenstände. Und da es Jetzt wieder einen Anscheinensparagraph gibt, dürften auch die Anscheinswaffen darunter fallen.



Gruß, Sebastian
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

Jameson

unregistriert

9

Sonntag, 18. Mai 2008, 11:03

Zu den Leuchtmitteln an unseren Waffen, das ist eine ganz einfache Sache, alle Lampen die wir an Waffen tragen wurden unbrauchbar gemacht, sämtliche Verkabelungen wurden entfernt und die Lampen wurden mit Resin ( Kunstharz ) oder mit einer Heißklebepistole komplett ausgegossen.
Daher sind die Lampen die wir nutzen nicht funktionsfähig und führt somit zu keinerlei Problemen.
Sämtliche Fotos wo die Lampen leuchten wurden zb mit Photoshop überarbeitet.

Ich hoffe das die das weiterhelfen konnte, aber auch wir versuchen das was wir machen, Legal zu tun.

ebenfalls gruß von einem Sebastian ;)

SebastianK

Registrierter Benutzer

  • »SebastianK« ist männlich

Beiträge: 130

Dabei seit: 9. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Mai 2008, 13:09

:thumbsup: Na dann.... TACH AUCH

Mit den Lampen, also das war nicht als Kritik gemeint. Dein Beitrag hört sich so an, als hätte ich euch da ans Bei pissen wollen.... Keineswegs. Es ist halt nicht jedem bekannt, dass die Lampen nicht legal sind (außer in der von euch verwendeten Art). Sollte nur ein rein konstruktiver Hinweis sein.

Also nichts für ungut,

Sebastian
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

SG Trooper

unregistriert

11

Sonntag, 18. Mai 2008, 13:39

Hallo und willkommen im Forum.

Ich kann nur sagen wow. Ihr seid so authentisch das man meinen könnte, ihr wärt gerade rübergeflogen. worden.
Zum Thema Anscheinswaffen wollte ich noch sagen, das es auch generelle Ausnahmegenehmigungen gibt. So geschehen bei der German Garrison (Star Wars Kostümgruppe). Ich bin gerade selber mit den Behörden am verhandeln das ich für meine Kostümgruppe dem Stargate Command Germany eine solche bekomme. Nur manchmal geht das ziemlich schleppend.
Wollte mal fragen ob man mit euch einen Bannertausch machen könnte?

Gruss Sg Trooper

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 25. Mai 2008, 07:04

Hi Jameson!

Wie gesagt, habe ich Euch ja schon zugesagt, Euch zu filmen. Es ging ja nur darum, Euch alle zusammen an einem Termin zu haben und dann einen Drehtermin zu vereinbaren. Ich habe übrigens gestern mit dem LAPD telefoniert wegen Farben der Uniform. Die waren sehr hilfsbereit.
Habe Dir noch ne PN geschrieben!

Gruss Rene

Alfanje

Registrierter Benutzer

  • »Alfanje« ist männlich

Beiträge: 548

Dabei seit: 27. September 2006

Wohnort: Iserlohn

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 25. Mai 2008, 12:35

So hast nun auch ne PM von mir bekommen.

Würde das gern mit dir zusammen machen, Rene!
Ich bin Künstler. Ich darf Das !!!

Mein neues Projekt Federfalken

Jameson

unregistriert

14

Montag, 26. Mai 2008, 17:36

Da wir selber recht guten Draht zum LAPD haben war uns das mit den Uniformen bereits bekannt, wir nutzen stellenweise auch Original Uniformen welche bereits in Los Angeles in gebrauch waren !

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 26. Mai 2008, 23:24

Solche Dreh´s immer bei der Polizei schriftlich/per Fax ein paar Tage vorher anmelden, sonst kann Euch das passieren...!
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Mai 2008, 11:56

Natürlich werden wir das machen. Telefonisch ist schonmal mit der Polizei Kontakt aufgenommen worden.

TheLady

unregistriert

17

Mittwoch, 10. September 2008, 15:08

Ich und meine Schwester fahren von Metzholz nach Leichlingen rein und sehen einen LAPD Wagen. Wir dachten nur "was geht denn jetzt?". heute entdecke ich euch dann hier. Ich hätte nicht gedacht das in Leverkusen noch jemand Filme dreht. Bin sehr, sehr überrascht. Wollte ich nur mal so gesagt haben, da ich gerade total kirre darüber bin.

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. Juli 2009, 10:16

Sorry, dass ich diesen Thread nochmal ausgrabe, aber bin nur durch Zufall darauf gestoßen und begeistert. Das Equipment ist wunderbar und der Kinospot macht sich sicher gut in der Vita ;) Schade, dass Leverkusen so weit weg ist, ich würde sonst liebend gern mit Euch drehen.

Um nochwas konstruktives beisteuern zu können: im Amateurfilm-Magazin gibt es viele Hinweise zu Drehgenehmigungen.

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. Juli 2009, 17:35

Schade, dass Leverkusen so weit weg ist, ich würde sonst liebend gern mit Euch drehen.


Das wollte ich auch machen für unseren Film, aber die haben leider abgesagt.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 13. Juli 2009, 20:46

So nen Polizeiwagen + ein paar Beuniformierte wären auch stark für meinen Zombie Horrorfilm HAZARD. :whistling:

Social Bookmarks