Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheFilmerKev

unregistriert

1

Donnerstag, 30. April 2009, 18:48

StarWars MusikW

Wie manche vllt. ja schon erfahren haben. Möchte ich gerne einen StarWars Film drehen. Wir brauchen natürlich auch Hintergrund Musik. Meine Frage: Dürfen wir die StarWars Soundtracks einfach so benutzen?
Wie ich mich auskenne würd ich sagen nein. Aber vllt. gibt es ja Ausnahmen. Falls jemand was gefunden hat. Freue mich schon über die Antworten.

Mfg
TheFilmerKev

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. April 2009, 19:12

Ist etwas kompleziert...
Also wenn du es nicht Online stellst, ist das kein Problem.
Sprich nur für den privaten Gebrauch.
Wenn du es allerdings veröffentlichst ist nich mehr so einfach...
Findet uns hier auf Youtube :)

cody

Registrierter Benutzer

  • »cody« ist männlich

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2005

Wohnort: Krefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. April 2009, 19:15

Kurz und knapp : Nein! Du darfst genauer gesagt überhaupt keine SOundtracks von Filmen in deinen verwenden. Allerdings halten sich hier die wenigsten daran.
Sobald du öffentlich z.B im internet deine Filme publizierst, solltest du entweder selber musik komponieren^^ oder Gema freie Musik nehmen.

mfg
Cody
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser aktuelles Projekt Crusade of Anarchy (RoAII)



Chinesisches Essen ist wie eine Schachtel Pralinen:
- Man weiß nie was man kriegt

-- oder so ähnlich....

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. April 2009, 19:25

Generell gilt für jedes Musikstück an dem du nicht alle Rechte hast: Lass die Finger davon. Du brauchst zum einen immer eine Nutzungserlaubnis für jedes einzelne Lied. In den meisten Fällen kommt dann noch hinzu, dass man auch noch Abgaben an die GEMA zahlen muss für die Nutzung der einzelnen Lieder im Film, sofern der Komponist der Lieder bzw. dessen Label welches die Lieder in Deutschland veröffentlicht Mitglied der GEMA ist.

Daran gibt es nichts zu rütteln und das ist die unumstößliche Theorie. Wie es jedoch in der Praxis aussieht beweist so ziemlich jedes Videoportal im Internet ala youtube & co. Es wird drauf gepfiffen und die Leute nutzen aktuelle Chartsmusik etc. nach eigenem Gutdünken. Inzwischen gibt es dort oder gab es bis vor kurzem zumindest im Falle von youtube Abkommen und Lizenzverträge mit der GEMA, um die Nutzung dieser Musik aus Sicht der GEMA zumindest zu legalisieren. Hierbei zahlt Google (die Mutter von youtube in diesem Fall) entsprechende Pauschalbeträge an die GEMA. Dies bedeutet aber selbst dann nur, das die GEMA nicht mehr den einzelne User von youtube wegen der Musk belangen kann, die er fälschlicherweise in seinem kleinen Handyvideo nutzt. Solange der User nicht die Erlaubnis des Künstlers / dessen Labels hat, die Musik zu nutzen, bleibt es weiterhin illegal.

Grob gesagt also, so oder so ist die Nutzung illegal, aber die meisten machen es trotzdem, da die Wahrscheinlichkeit einer Strafverfolgung bei sowas einfach verschwindend gering ausfällt.

Genauso verhällt es sich auch mit den FanFilmen zu Star Wars. Im Prinzip dürfen wir die Musik nicht verwenden. Wir alle haben keine Einverständniserklärung seitens des Komponisten oder Lucasfilm, Fox oder wer auch immer noch die Rechte an den Soundtracks hat. Da aber Lucasfilm sich der Fanfilme bewusst ist und diese auch öffentlich duldet, solange diese absolut kostenlos gezeigt werden, gab es mit der Nutzung des Star Wars Scores bislang noch keine Probleme, wenn der Fan Film dann öffentlich im Kino für eine Premiere oder im Anschluss im Internet gezeigt wurde.

Ich würde aber dennoch immer dazu sagen, dass jeder der die Musiken nutzt, ja jeder der einen Fan Film macht, sich darüber klar sein sollte, dass das was er produziert im Prinzip von Anfang illegal ist. Fan Filme die Elemente wie Figuren, Namen, Musiken, Sounds usw von anderen Filmen nutzen, verstoßen immer gegen geltendes Urheberrecht. Und die Gesetze zum Schutze des Urheberrechts sind auch gerade neulich wieder hier in Deutschland verschärft worden...

Social Bookmarks