Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 27. August 2007, 17:08

Zeitraffer

Hallo
Ich wollte fragen, ob mir einer von euch vielleicht sagen kann, wie genau ich Zeitraffer- und Zeitlupenaufnahmen machen kann. Ich hab eine Canon MV30 und schon die Bedienungsanleitung durchstöbert, aber soweit ich das sehe steht da nicht, wie ich zB die Anzahl der Bilder pro Sekunde ändere. Könnte es sein, dass das mit der gar nicht geht? Oder gäbe es irgendeine andere Möglichkeit? Und muss ich noch auf ingendwas anderes achten oder irgendwas verstellen?

Und noch eine weitere Frage: Schadet es der Kamera, wenn ich den Sonnenauf- oder Untergang filme, bzw. allgemein wenn ich in die Sonne filme, oder ist das bei Videokameras ok?
Danke schonmal im Vorraus
Liebe Grüße,
Jelena

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. August 2007, 17:54

Ich kenne deine Kamera nich aber bei den meisten kann man die Framerate nicht verstellen. Wenn du allerdings interlaced aufnimmst hast du die doppelte Anzahl an Bildern pro Sekunde und kannst so besser Zeitlupen aufnahmen realisieren wenn du später in 25 FPS Progressive arbeitest.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. August 2007, 18:20

Ich denke, gemeint sind keine Zeitlupen, sondern Zeitraffer. Das können echt nicht viele Kameras (meine XM-2 kann es). Ich würde die Kamera entweder lange laufen lassen und dann das ganze Video einfach schneller machen oder die Kamera an einen PC anschließen und mit einem Capturing Programm (z.B. WinDV) jeden x. Frame capturen. Alte Versionen von Premiere konnten das auch.

Beim Filmen der Sonne sollte man schon vorsichtig sein, ein zu helles Licht könnte den CCD Chip in der Kamera zerstören.

4

Donnerstag, 30. August 2007, 14:58

Danke an euch beide!
das problem ist nur, dass ich dann keine zeitraffer machen kann, der ursprügnlich länger als 1h dauert...

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. August 2007, 17:11

Dann musst du wohl einen PC dran anschließen (bzw. die Kamera an den PC ;)).

6

Donnerstag, 30. August 2007, 20:59

gut, dann probiere ich das bald mal aus, danke = )

Social Bookmarks