Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 24. März 2007, 23:53

Speed Rotoscoping

Hi,

was haltet ihr davon habe ich grad bei Google entdeckt als ich mir meine Rotoscoping Arbeit erleichtern wollte sieht doch eigentlich recht gut aus oder?

Hier das Vid (Eng.):
Video

2

Sonntag, 25. März 2007, 00:57

Es gibt ein kleines plug in von andrew kramer. Das ein forgefertigtes lichtschwert herstellt. Das sieht in der theroie ganz nett aus aber in der praxis nicht so. Vor allem bei Kämpfen, nachschwingenden Schwertern sehr schwach.

Vom ergebniss kommt es einfach nicht über das von hand rotospopierte lichtschwert. Selbst in episode 3 sind die handrotoscopiert.

3

Sonntag, 25. März 2007, 10:28

Jo das Plugin hatte ich auch schon sieht aus wie draufgesetzt.
Aber ich werde heute mal meine neue Cam ausprobieren dann testeichmal dieses speed rotoscoping.

MFG.

Quentara

unregistriert

4

Sonntag, 25. März 2007, 16:11

Durch diese Methode spart man sich ja eigentlich die zwei Klicks bei den Masken. Statt 4 klicks für die 4 Maskenecken und die nachträgliche Abrundung des Lichtschwertes werden ja hier nur die zwei Klicks für dieses Brush-Tool verwendet, das spart natürlich wirklich Zeit. Wie man aber auch sieht muss man wenn das Schwert beim Schwung "breiter" ist bzw. den Schweif hinter sich herzieht die Maskenform per Hand ausmalen, was die Maske bei der 4-Klick-Methode ja automatisch übernimmt. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dieses Ausmalen den zeitlichen Vorsprung wieder einbüst. Aber auf jeden Fall mal eine neue interessante Methode und bestimmt einmal das Ausprobieren wert.

5

Sonntag, 25. März 2007, 18:15

Soo habe es mal ausprobiert also ich finde es sieht recht gut aus und für die Postproduction nur zu empfehlen ;)

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. März 2007, 18:19

Lad mal ein kleines Testvideo hoch.. Wie lange hast du gebraucht?

7

Sonntag, 25. März 2007, 20:42

Sehr interessant die Technik, wirklich gut zu verwenden ist sie wenn man mit kürzeren Verschlusszeiten dreht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunboy« (25. März 2007, 20:43)


8

Montag, 26. März 2007, 13:59

Ok muss ich nochmal machen ;) hatte es nur ausprobiert und gelöscht aber klar heute Abend könnter mit rechnen mit nem Testvideo.


Edit : Tut mir Leid wird heute nix mehr aus dem Testvideo
ich habe leider den Akkulader der geliehenen Cam vergessen und der wird mir jetzt nachgeschickt... ich beeile mich aber so schnell es geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nbo13« (26. März 2007, 22:25)


Arnfried

unregistriert

9

Sonntag, 6. Mai 2007, 13:24

Tja ich hab das mal probiert aber bei mir bekomm ich das leuchten nicht hin :( ich schätz ma dass ich aufgrund meiner nicht ganz so ausgereiften Englischkenntnisse irgendetwas falsch übersetzt hab^^ kann mal wer grob erklären was man machen muss?
ich habe doppelklick aufs footage, dann halt ausgemalt usw dann neue komposition, dann schwarze farbfläche, obendrüber die alte komposition mit dem ausgemalten schwertern, und zwischen die beiden ebenen dann das gleiche wie bei heth tutorial gemacht, also das leuchten. die Füllmethoden habe ich auf negativ multiplizieren gestellt (aber weils nicht geklappt hat mal andere ausprobiert ;) )
naja bei mir bleibt es halt unleuchtend

Arnfried

unregistriert

10

Montag, 7. Mai 2007, 20:17

:( warum antwortet keiner
Hab ich mich undeutlich ausgedrück sodass ihr mein problem nich verstehen könnt?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks