Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pillepalle

unregistriert

1

Sonntag, 26. November 2006, 23:20

filmen im op

hallo
mit der canon xl1s wird im op gefilmt.
weiss jemand welche einstellung gerade im op geeignet sind ?
danke

edit
... und vor allem: wie man diesen leichten gelb-grün stich wieder wegbekommt
mit color correction - ja schon - hab da auch schon etliches rumprobiert.
hat jemand erfahrung damit ?

2

Sonntag, 26. November 2006, 23:29

*verschoben*
Wenn Du kein Drehbuch hast oder Storyboard, wie sollen wir da wissen, was Du wie drehen willst und welcher Gelb-Grün-Stich?
Letzteres sollte mit einem vernünftigen Weißabgleich zu machen sein...
Den Rest mußt Du so drehen, wie´s im Drehbuch steht.
Was willst Du da eigentlich filmen?

pillepalle

unregistriert

3

Sonntag, 26. November 2006, 23:35

hallo
es geht mir eher um technische fragen
- bei manuel durchgeführtem weissabgleich gibt es in fcp diesen leichten gelb-grün stich
lichtverhältnisse im op: tageslicht + neonlicht
hat jemand erfahrung mit einem solchen dreh ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pillepalle« (26. November 2006, 23:37)


MichaMedia

unregistriert

4

Montag, 27. November 2006, 00:08

wenn der Weißabgleich manuel durchgeführt wurde, dann nicht richtig und bei jedem Positionswechsel nochmals durchführen. Das Neonlicht wird vermutlich dominant sein, das Problem ist die pulsierende lichtfarbe beim Neon, ist ne geringe Verschiebung, aber in Mischung mit Tageslicht (hoher Blauanteil) schon ein Faktor der zum Gelb-Grün stich führt, versucht den Tageslicht einfall abzudecken für den Weißabgleich, notfalls haltet was weißes direkt unter einem Neon und fixiert die Cam auf diese weiße Fläche, so, das diese nur vom Neon sein Licht erhält, behaltet diesen Abgleich bei.

Letztere Korekturen dann in der Postpro.

gruß Micha

Ähnliche Themen

Social Bookmarks