Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dArKmYsELf

unregistriert

1

Donnerstag, 2. November 2006, 23:43

Filmhochschule Berlin Potsdam Babelsberg "Tag der offenen Tür" am 11.11.2006



Hallo miteinander,

vielleicht hat der eine oder andere ja schon mal überlegt, mit Film, Fernsehen und Medien auch in seiner Zukunft etwas zu machen.

Eine Möglichkeit, sich einiges mal genauer anzuschauen wäre am

11.11.2006 von 10-16h beim Tag der offenen Tür in der Film und Fernsehakademie Berlin Potsdam Babelsberg.

=====
Adresse:

Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
Tel.: 0331 / 62 02 - 0

info@hff-potsdam.de
=====

J.I.K. wird vor Ort sein, sowie höchstwahrscheinlich THM Pictures und Daniel Flügger (Newsmanteam).

Mehr Infos über das Studium gibt es unter:

http://www.hff-potsdam.de

see you there !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dArKmYsELf« (7. November 2006, 20:41)


KingCerberus

unregistriert

2

Freitag, 3. November 2006, 10:51

Klingt gut, werds mir im Kalender rot anstreichen und evtl. auch hinkommen. Sehr schön, dass das Ganze an einem Samstag stattfindet.i

Lordnanu

unregistriert

3

Freitag, 3. November 2006, 13:42

Werde vllt auch mal mit meinem Vater kommen,
aber habe definitiv entschieden nichts was damit
zutun hat zu studieren, sondern Medizin..
Aber mich würds trotzdem mal interessieren
wie's da ist im gegensatz zur German Film School...

KingCerberus

unregistriert

4

Dienstag, 7. November 2006, 20:02

So Ticket gekauft, bin um 9.45 Uhr Potsdam Hbf. Wie komm ich dann dorthin? Wer kennt sich aus? wer holt mich ab? ^^

Wer kommt jetzt alles genau? Soll man sich evtl. dort treffen?
Blöderweise geht um 17 Uhr mein Zug wieder zurück :(

rEcOvEr

unregistriert

5

Dienstag, 7. November 2006, 20:12

Zitat

Original von KingCerberus
So Ticket gekauft, bin um 9.45 Uhr Potsdam Hbf. Wie komm ich dann dorthin? Wer kennt sich aus? wer holt mich ab? ^^

Wer kommt jetzt alles genau? Soll man sich evtl. dort treffen?
Blöderweise geht um 17 Uhr mein Zug wieder zurück :(



Jo, also wir wollten auch um die Zeit ca. dahin. Das Problem ist, dass wir direkt mit der S-Bahn nach Babelsberg fahren und ich keine Ahnung habe wie man so nach Potsdam direkt kommt. Da wir ja noch keine 18 sind, fällt leider auch Auto für uns weg. Mal schauen wie Philipp dahin fährt, vielleicht gibts ja doch eine möglichkeit dich dann abzuholen... Ich würde es auf jeden Fall gern machen! ;)

PS: Ich bin auch nicht so lange da... so ca. 14 Uhr muss ich dann langsam auch wieder los.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rEcOvEr« (7. November 2006, 20:12)


dArKmYsELf

unregistriert

6

Dienstag, 7. November 2006, 20:20

um 17 h ? ich dachte wir machen noch einen drauf dann he he.
ich klär bis spätestens Donnerstag Abend mal die Hinfahrstruktur (ich hoffe man bemerkt bei diesem Wort die Parallelen zu "infrastruktur" ;) )

bisher sinds:
- Robert Kleinert
- Andreas Igel
- Tim Gaedke
- Philipp Jaehnel
- Rico Bernardo
- Tristan Sommer
- Faruk T.
- Emre Sahin


wahrscheinlich noch:
Daniel Flügger
Moussa (thm pictures)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (20. September 2014, 18:08)


7

Dienstag, 7. November 2006, 20:36

Ich wollte eigentlich hin, weil ich mich für nächstes Wintersemester bewerben will. Aber das is Zeitlich einfach nicht drinne. dann reisse ich wieder 1000 Kilometer in ein paar Tagen ab, und das ist äusserst nervig wenn man das schon so fast jedes Wochenende hat.

Aber viel Spass, wäre gerne dabei.

KingCerberus

unregistriert

8

Dienstag, 7. November 2006, 20:59

Schick mir bei Gelegenheit mal deine Fragen. Damit ich nicht vergesse sie zu stellen.

Das coole ist ja, dass man in kleinen Gruppen sogar Beratungsgespräche führen kann. Wenn es sich anbietet können wa ja mal direkt als Gruppe reinmarschieren, dann muss ich nicht nochmal extra dafür nach Berlin.

dArKmYsELf

unregistriert

9

Dienstag, 7. November 2006, 22:09

ich kann dir irgendwie nicht folgen

1. was für fragen?
2. wieso musst du denn sonst nochmal extra nach berlin?! du meinst zu einem weiteren beratungsgespräch oder wie ?!

KingCerberus

unregistriert

10

Dienstag, 7. November 2006, 22:57

Ne meinte jetzt speziell Vlevo. Da er nicht persönlich nach Berlin kann, werde ich seine Fragen die er noch hat stellen.

Genau. Würde mich evtl. später auch an der Schule bewerben. Und da würde ich schon ganz gerne ein ausführliches Beratungsgespräch vorher haben. Und wenn man es schon am Samstag in kleinen Gruppen machen kann, wäre das für mich natürlich enorm praktisch.

Genesis

unregistriert

11

Mittwoch, 8. November 2006, 17:33

@tristan:
könntest du bitte für mich ne frage stellen?

Was für jobmöglichkeiten bieten sich mit einem abschluss in regie?
wohin gehen die meisten diplom-regisseure nach der uni?

thx schon im voraus

12

Mittwoch, 8. November 2006, 18:02

Wäre cool, wenn du die Fragen und Anbtworten dann mal posten würdest, falls du so gnädig bist KingCerberus ;) .

rEcOvEr

unregistriert

13

Mittwoch, 8. November 2006, 19:00

Zitat

Original von Genesis
@tristan:
könntest du bitte für mich ne frage stellen?

Was für jobmöglichkeiten bieten sich mit einem abschluss in regie?
wohin gehen die meisten diplom-regisseure nach der uni?

thx schon im voraus



Ich glaube es gibt keine Diplom-Regisseure mehr. Das heißt jetzt "Bachelor of Arts / Master of Arts in Regie" oder ähnlich. Auf jeden Fall ist das Diplomsystem da abgeschafft.

dArKmYsELf

unregistriert

14

Donnerstag, 9. November 2006, 15:46

Zitat

Original von rEcOvEr
Ich glaube es gibt keine Diplom-Regisseure mehr. Das heißt jetzt "Bachelor of Arts / Master of Arts in Regie" oder ähnlich. Auf jeden Fall ist das Diplomsystem da abgeschafft.


öhm

Zitat

Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester.

Das Studium wird mit dem Grad
Diplom-Regisseur/in abgeschlossen


quelle: http://www.hff-potsdam.de/_deutsch/studium/regie.html

oder ist die website veraltet ?!?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dArKmYsELf« (9. November 2006, 15:47)


rEcOvEr

unregistriert

15

Donnerstag, 9. November 2006, 17:59

Ja, dann scheint die Website veraltet zu sein, oder die Schulen in Berlin und Umgebung dürfen in der Übergangsphase noch entscheiden... kA. Ich war auf jeden Fall auf der Bildungsmesse und die haben mir das genau so gesagt.

Dekra Medienakademie

Diese Privatfachhochschule hat z. B. das Bachelor-System.

Genesis

unregistriert

16

Donnerstag, 9. November 2006, 21:51

@recover:

in ludwigsburg haben sie auch noch das diplomsystem...zumindest als ich im januar da war ^^

dArKmYsELf

unregistriert

17

Freitag, 10. November 2006, 15:39

morgen ist es soweit, hier die endgültige Liste der Personen, die aus diesen Kreisen vor Ort sein werden:

- Robert Kleinert
- Andreas Igel
- Tim Gaedke
- Philipp Jaehnel
- Rico Bernardo
- Tristan Sommer
- Faruk T.
- Emre Sahin
- Daniel Flügger mit 2 Begleitern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (20. September 2014, 18:07)


rEcOvEr

unregistriert

18

Samstag, 11. November 2006, 18:40

Soooo! Heute wars soweit!
Ich erzähl mal einfach den ganzen Tagesablauf ;) :

Morgens um 7:30 aufgestanden, bin ich mit Emre erstmal zum Bahnhof "Westkreuz" gefahren, wo wir uns dann mit Rainer getroffen haben und auf Tristan gewartet haben. Um 9:15 Uhr ist dann auch Tristan angekommen und wir sind nach Babelsberg gefahren.
Um 10:00 pünktlich dort angekommen haben wir uns erstmal einen Vortrag zum Fachbereich "Kamera" angehört, wo wir dann gemerkt haben, dass im Grunde Regie und Kamera sich überschneiden, aber den Unterschied haben, dass Kamera sehr technikorientiert ist, d.h. auch mal Blendenberechnungen usw. und Regie halt nicht.
Danach waren wir auf dem ersten Regie-Seminar in einem Kinosaal, wo der Bewerbungs- und Diplomfilm von einem Studenten gezeigt wurde. Der Dozent hat halt auch erklärt wies so als Regisseur läuft... also, dass man z. B. ne starke Persönlichkeit sein muss, sich durchsetzen und -kämpfen muss und im Beruf selbst egozentrisch und egoistisch sein muss.
Danach haben wir eine Führung durch das Gebäude gemacht und haben die Technik mal zu sehen bekommen. Und ich muss zugeben... die Technik war echt der Hammer! Die Kinosäale und Tonräume waren alle THX zertifiziert und überall richtige 35 mm Projektoren usw. Da kriegt man richtig Lust drauf da zu studieren.
Danach waren wir essen und in einem Seminar für Filmproduktion. Naja mein Eindruck war: Auf keinen Fall Filmproduzent werden! Die waren so unsymphatisch und der Job Produzent ist auch ziemlich.. naja... stressig und man muss da manchmal echt ein Arschloch sein, weil man schließlich alles organisiert und finanziert. Viel besser ist dagegen die Regie. Auf dem Seminar wurde gesagt, dass halt sehr sehr viel Wert auf künstlerische Fähigkeiten und analytisches Denken und so wie Kreativität wert gelegt wird... und bevor man überhaupt irgendein Fach studieren will muss man erstmal ein 6-Monate Praktikum bei einer Filmproduktion, einem Regisseur oder sonst was absolvieren. Danach kann man sich bewerben.
Von 300 Bewerbern für beispielsweise Regie werden 30 zu Bewerbungsgesprächen ausgesucht. Davon werden 10 genommen... da angenommen zu werden ist also wie im Lotto zu gewinnen! :D

Sonst war der Tag ziemlich cool. Tristan und Rainer sind beide ziemlich nette Kerle, hat wirklich Spaß gemacht mit ihnen da rumzulaufen! Auch den Daniel Flügger haben wir kurz getroffen... der musste aber weg auf ein Martial Arts Treffen, wo sein Film "King Fu" gezeigt wird... ;)
Philipp und seine Crew haben wir leider nicht getroffen... war wohl Schicksal ^^

Alles in allem hier noch ein paar Fotos:


(Das Gebäude von innen)



(Tristan und Rainer beim Essen ^^ )



(Emre mit mir am Tisch daneben)



(Tristan, Rainer und ich in der S-Bahn)



(Tristan, Rainer und Emre in der S-Bahn ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rEcOvEr« (11. November 2006, 18:41)


19

Sonntag, 12. November 2006, 08:26

Danke recover für deinen ausführlichen Bericht. Ja es war wieder mal wie ein mini Usertreffen.

Ich war vor Jahren schon mal da und eigentlich hat sich man wesentlicher Eindruck nicht geändert. Es war faszinierend, informativ und deprimierend zu gleich. Die Chancen genommen zu werden, ist recht gering. Es wurde auch klar gestellt, dass man sehr viel arbeiten muss ohne ne wirkliches Gehalt zu bekommen. Würde mich ja nicht stören, allerdings habe ich genau so ein Studium schon hinter mir.

Zitat

Original von darkmyself
see you there !


Tja was ist da schief gelaufen? Ich dachte, man sieht sich. Respekt an Tristan, der so weit angereist ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Renier« (12. November 2006, 08:29)


dArKmYsELf

unregistriert

20

Sonntag, 12. November 2006, 14:05

ja ist irgendwie blöd gelaufen ! ich hab euch bei dem einen Vortrag über Film und Fernsehregie erst gesehen, als ihr rausgegangen seid wo die Fragen gestellt wurden.
Und dann hab ich euch nirgendwo gefunden, hatte kein Geld mehr aufm Handy und meine Filmkompanen waren glaube ich zu deprimiert und wollten bald wieder gehen...

Na ja es war dennnoch sehr informativ und wie Renier bereits sagte, ein wenig deprimierend zu gleich !!

Ich hoffe man sieht sich bei der nächsten Gelegenheit.

Social Bookmarks