Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andi345

Registrierter Benutzer

  • »Andi345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 6. Februar 2021

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2021, 18:47

Überspielen von Mini DV Kassetten

Hallo liebes Forum!

Ich bin neu hier in diesem Forum, da ein "Überspiel"-Projekt ansteht: ich möchte alte Mini DV-Videos von der Kassette auf den PC überspielen. Da ich mit Schnittprogrammen keine Erfahrung habe, wende ich mich eben an euch.

Im Internet habe ich danach gesucht, wie ich diese Überspielung bewerkstelligen kann. Laut diversen Seiten kann ich Videos mit meinen noch gut funktionsfähigen Camcorder per Firewire auf einen älteren Laptop, der noch über einen Firewireanschluss verfügt, überspielen. Am PC ist eine Schnittsoftware mit „Capture-Funktion“ notwendig.

Meine Fragen sind nun, auf die ich trotz Internetsuche noch Antworten brauchen würde:

1. Die empfohlene Schnittsoftware war Pinnacle Studio. Im Internet würde ich die Version 17 noch bekommen, wo in den Eigenschaften extra der Import von HDV und Mini DV genannt wird. Ist zwischen einer älteren und der aktuellsten Version in Bezug auf die "Einspielqualität" ein Unterschied, d.h. würden neuere Versionen die Qualität noch verbessern? Wäre eine andere Software noch besser? Ich nutze auch Nero Video. Glaubt Ihr, dass es hier auch funktionieren würde?

2. Auf einer Seite habe ich gelesen, dass die Videos im AVI.-Format importiert werden. Ist das immer so der Fall (bei Windowsrechner) oder wäre ein anderes Format vorteilhafter? Die Videos sollen zunächst nicht weiter bearbeitet werden.

3. Laut Recherche brauche ich für ca. 5 Min. Material ca. 1 GB Platz. Kann das so stimmen?

4. Ist sonst etwas zu beachten? Klappt die Überspielung mit Firewire und Pinnacle problemlos oder kann dann immer wieder irgendetwas nicht funktionieren?

Vielen Dank für eure Hilfe, ich würde mich über Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße,
Andi

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 497

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 443

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. Februar 2021, 23:27

Möchtest du DV oder HDV einlesen? Für HDV verwende ich immer HDVsplit (https://www.videohelp.com/software/HDVSplit). Danach ist das Schnittprogramm beliebig wählbar.

Einen Camcorder wirst du brauchen. Es gibt natürlich auch Abspielgeräte, die wie ein Videorekorder aussehen, aber da ist meist nicht so leicht und nicht so günstig dranzukommen.

Firewirekarten gibt es auch für den PC. Ich verwende bei mir eine unter Windows 10.

Bzgl. der "Einspielqualität": DV und auch HDV sind digitale Formate. D. h. da liegt schon eine bestimmte Qualität vor, man kann diese nicht schlechter capturen als diese vorhanden ist. Die ist immer gleich. Es sei denn, man würde diese analog capturen.

Die Datenrate beträgt im Regelfall 25 MBit/s, das macht dann (5*60*25)/8 = 937,5 MB für 5 Minuten.

Andi345

Registrierter Benutzer

  • »Andi345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 6. Februar 2021

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Februar 2021, 08:50

Hallo Marcus!

Vielen Dank für deinen Input!

Ich habe jetzt einen HDV Camcorder von Sony, ältere Kassetten sollten nur DV sein.

Welches Programm würdest du da empfehlen?

HdVsplit schaut sehr simple aus, ich werde es mal testen.

Welches Dateiformat liegt beim Einspielen vor?

Vielen Dank nochmal!

LG

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 292

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Februar 2021, 09:17

Für DV-AVI gibt es WinDV und AVcutty (bei der nicht freigeschalteten Version muss man ab und an das Tool "anschubsen" )
Wobei du aber am PC einen "Firewire-Anschluß benötigst!

PS: Pinnacle Studio 24 Ultimate bekommt man über Humble Bundle z.Z. für 1€ ! Sofern ich das richtig sehe, kann man damit aber kein DV-Avi importieren (bearbeiten ist aber möglich).
Gruß Harry

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 497

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 443

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Februar 2021, 12:28

Welches Dateiformat liegt beim Einspielen vor?

Bei DV ist das Format (der Codec) DV, bei HDV MPEG-2. Der Container kann variieren. DV ist meist ein AVI, MPEG-2 liegt bei HDVsplit dann als M2T vor (kann man auch in MPG umbenennen).

Falls du mal ein Programm hast, was zwar AVIs importieren kann, aber keine DV-AVIs, so gibt es hier einen entsprechenden Systemcodec: https://www.free-codecs.com/download/panasonic_dv_codec.htm

Andi345

Registrierter Benutzer

  • »Andi345« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 6. Februar 2021

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Februar 2021, 14:23

Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten. Schön langsam wird es klarer.

Darf ich noch eines fragen: liege ich richtig, dass, wenn HDV Videos aufgenommen wurden, diese mit WinDV gar nicht erkannt werden? Mein Problem ist, dass ich Kassetten habe, die von einem älteren DV Camcorder sind, ich aber nicht weiß, ob die Aufnahme daher DV oder HDV ist.

Danke nochmal für die Hilfe!

LG

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 497

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 443

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Februar 2021, 18:30

Das kann ich dir jetzt nicht genau sagen, allerdings müsste doch der Camcorder anzeigen, welches Format vorliegt.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 292

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 8. Februar 2021, 08:17

Mit WinDV kannst du keine HDV-Aufnahmen importieren.
Dafür gibt es HDV-Split oder die dem Camcorder beigelegte Software.
Ob du aber DV-AVI-Kassetten mit deinem HDV-Camcorder auf den PC übertragen kannst...
Evenl. mal eine Kassette einlegen und den Camcorder direkt an den TV anschließen und schaue ob die abgespielt werden.
Gruß Harry