Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MarcFromD

Registrierter Benutzer

  • »MarcFromD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. Juni 2020

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juni 2020, 11:00

Anfänger, Nur einen Bildauschnitt behalten

Hallo Zusammen!
Ich habe noch nie ein Video geschnitten, und habe folgende Frage: Wie kann ich von einem kleinen per Handy aufgenommen Video-Schnipsel von ca. 30 Sekunden Länge schlicht die untere Hälfte des Bildes wegwerfen, dafür die obere Hälfte auf die volle Größe zoomen? Der Bildausschnitt ist einfach schlecht gefilmt worden....
Mir kommt es nicht auf das letzte quentchen Qualität an, das Ganze wird kein Kunstwerk, sondern ist eher eine Doku...

Wie heisst diese Funktion? Mit welcher Software kann ich so etwas machen? Was ist anfängertauglich?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Christian_Eberle

Registrierter Benutzer

Beiträge: 90

Dabei seit: 3. November 2014

Frühere Benutzernamen: Kjarthan

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2020, 11:09

Das ist in Adobe Premiere (kostet monatlich was) oder bestimmt in Da Vinci Resolve (kostenlos und verdammt professionell) sehr einfach.

Aber man kann - egal bei welchem Format - nicht einfach so "auf die volle Größe zoomen" - es gehen immer Bildbereiche verloren.
Man kann - in Premiere - auch einfach Bereiche zuschneiden (dann sind diese Bereiche einfach schwarz). Möglichkeiten gibt es diverse und die sind alle sehr einfach. Bei einer Doku dürfte das auch nicht so schlimm sein.

Hier der Download für Resolve: https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian_Eberle« (21. Juni 2020, 11:27)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 013

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Juni 2020, 12:02

Für sowas kann auch der MPEG Streamclip geeignet sein. Der wird allerdings nicht mehr weiterentwickelt (kennt jemand eine Alternative?) und arbeitet auf den aktuellen Systemen leider nicht mehr (auf iOS hats vor dem aktuellen System sogar noch funktioniert). Da kannst du einfach Bildbereiche wegschneiden - bekommst aber auch echt krude Formate heraus. Ansonsten kannst du eigentlich in jedem Schnittprogramm croppen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juni 2020, 16:37

Avidemux müsste das können: http://avidemux.sourceforge.net/

Da kann man Filter auf das Video legen, um einzelne Bearbeitungsschritte durchzuführen. Wäre dann also ein Cropping und dann ein Scaling.

MarcFromD

Registrierter Benutzer

  • »MarcFromD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. Juni 2020

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Juni 2020, 16:48

Geschafft. Dank euch. Noch Audio-Knackser loswerden?

Vielen Dank für eure Hinweise!

Ich habe mich zunächst mal durch ein Tutorial von Davinci Resolve durchgekämpft. Für mich zusammangefasst erschlägt mich das Programm mit lauter Funktionen und Optionen, die ich alle nicht brauche.
Letztlich habe ich damit das Handy-Video geladen, in einer Timeline bearbeitet mit Zoom und Crop, und dann per Rendering-Prozess abgespeichert.
Wenn man sich in das ganze Programm und den Workflow mal eingearbeitet hat, ist es sogar einfach. Aber für "mal gerade eben" und "erstes mal" doch ziemlich komplex...
Könnt ihr mir als weiteren Tipp noch sagen, wie ich in dem Programm Audio-Knackser entfernen kann?
Vielen Dank!

Social Bookmarks