Du bist nicht angemeldet.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2018, 20:48

Fachbegriff für 5-10 sekündige Vorspänne der Filmgesellschaften vor Filmen?

Wie nennt man die vor jedem Film gezeigten, kurzen, 5 bis 10 Sekunden oder so langen Vorspänne mit Logos, Slogan der Filmstudios, etwa von MGM, Warner Bros. etc.? Wie ist der Fachbegriff dafür?

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 349

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 78

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. März 2018, 23:56

Vorspann, Titelsequenz, Eröffnungssequenz .. im englischen opener, ( opening | movie ) title sequence oder auch intro / introduction

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2018, 00:08

Vielen Dank!

Klingt aber irgendwie gar nicht passend, würde denken, das sind nicht die typischen Begriffe, die genau und einzig diese Art der kurzen Darstellungen bezeichnen.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 871

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 290

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. März 2018, 11:21

Du meinst doch einfach nur die Firmenlogos der Filmproduktionsgesellschaften bzw. der Fördergremien, oder? Die können voll animiert sein, müssen aber nicht. Das sind in meinem Verständnis eher formale Vorgaben und gehören noch nicht zur eigentlichen Narration eines Films.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2018, 11:33

Zitat

Du meinst doch einfach nur die Firmenlogos der Filmproduktionsgesellschaften bzw. der Fördergremien, oder? Die können voll animiert sein, müssen aber nicht.

Genau, können auf alle mögliche Weise dargestellt sein, aber immer bewegt. Genau das müßte sein, was ich meine.

Zitat

Das sind in meinem Verständnis eher formale Vorgaben und gehören noch nicht zur eigentlichen Narration eines Films.

Ja, ja, natürlich, die sind nicht Teil des / eines Filmes. Diese Darstellungen könnte / kann man ansehen wie Logos etwa einer "normalen" Firma, nur eben, daß sie hier bewegt sind. Aber wie nennt man sie?

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 871

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 290

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. März 2018, 15:43

Aber wie nennt man sie?

Firmenlogos ;)

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 917

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. März 2018, 15:59

Der Begriff INTRO könnte es evtl auch beschreiben - soweit es sich um das/die Firmenlogos bezieht

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 349

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 78

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. März 2018, 16:17

würde denken, das sind nicht die typischen Begriffe, die genau und einzig diese Art der kurzen Darstellungen bezeichnen.


Ich hatte die Frage falsch interpretiert, ich dachte du meinst die ganze Sequenz am Anfang. Ein einzelnes Logo (z.B. der MGM Löwe) heisst im englischen vanity logo oder einfach production logo. Kein Plan wie das auf deutsch heisst, wörtlich könnte man es mit "Siegel der Eitelkeit" übersetzen 8|

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Marcus Gräfe, wabu

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 142

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. März 2018, 16:37

Als Ergänzung zur Antwort von @Tiger: hier noch der entsprechende Wikipedia-Eintrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Production_logo

Eine deutsche Übersetzung habe ich leider auch nicht gefunden. Edit: Doch! http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php…tag=det&id=6438 => Produktionslogo

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 11. März 2018, 19:37

Zitat

Firmenlogos

Das würde ich eigentlich eher weniger denken, ist zu allgemein, ein Logo kann ja auch eine Darstellugn außerhalb eines Filmes sein, was in diesen Darstellungen gezeigt wird, kann ein Logo enthalten, weiß gar nicht, ob da immer welche sind, könnte ich mir vorstellen.

Zitat


Der Begriff INTRO könnte es evtl auch beschreiben - soweit es sich um das/die Firmenlogos bezieht

Ja, als Intro ließe es sich in gewissen Zusammenhängen bestimmt bezeichnen, aber es wird auch einen Begriff geben, der genau das meint.

Zitat

Ein einzelnes Logo (z.B. der MGM Löwe) heisst im englischen vanity logo oder einfach production logo. Kein Plan wie das auf deutsch heisst, wörtlich könnte man es mit "Siegel der Eitelkeit" übersetzen 8|

Das klingt schon passender. Ist aber nur der Löwe als einzelnes Bestandteil gemeint mit den Bezeichnungen oder eben dieser kurze Film?

Zitat

Als Ergänzung zur Antwort von @Tiger hier noch der entsprechende Wikipedia-Eintrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Production_logo

Ah, super, da ist die Antwort, habe ich nicht finden können, danke.

Zitat

Eine deutsche Übersetzung habe ich leider auch nicht gefunden. Edit: Doch! http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php…tag=det&id=6438 => Produktionslogo

Sogar in deutsch, super. Dann war Selon irgendwie vielleicht gar nicht mal so richtig weit entfernt. Glaube, die englischen Bezeichnungen könnten tatsächlich genau diesen kurzen Film meinen, wohingegen Produktionslogo - ohne Zusammenhang - ja sich auch auf anderes als Film beziehen könnte, wie eben "Firmenlogo" auch, aber das könnte ja für "Production logo" eigentlich auch gelten.

Klasse, vielen Dank!

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 871

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 290

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 09:02

Verrätst du uns, wofür du das so genau wissen wolltest/musstest? :)

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2018, 09:39

Ups, diese Frage hatte ich befürchtet, war froh, daß sie ausblieb. Schlichter Grund für so viel Aufwand des Herausfindens für so etwas Unbedeutendes: jemand hat so ein Production Logo (jetzt ist aber immerhin schon Gelegenheit den Begriff zu verwenden) gemacht, ich wollte mich darauf beziehen und wußte nicht, wie man so etwas überhaupt nennt, das war der Auslöser.

Aproche

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 31. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. März 2018, 10:57

Jo also ich kenne die Begriffe Production Logo für Firmen die direkt mit der Produktion befasst waren, Vanity Logo für das Studio, Erwähnung der Förderer und Sponsorenlogo bei Geschäfts/Vereinsfilmen.
Aber Du scheinst ja jetzt gut versorgt zu sein.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2018, 12:13

Ja, es sind ja oft 2, 3 verschiedene, kurze, filmische Darstellungen unmmittelbar hintereinander vor Beginn eines Filmes zu sehen, die also wohl möglicherweise eben diese verschiedenen Bezeichnungen (eben aufgrund ihrer Herkunft) haben (können), obwol sie in der Art, daß sie kurze, filimische Darstellungen sind, gleich sind.

Das als bewegtes Bild dargestellte Vanity Logo selbst kann also die Erwähnung der Förderer enthalten.

Letzteres, die Sponsorenlogos, aber nicht als filmische Darstellung, sondern bestimmt als Aufführung "normaler", "statischer" Logos, nehme ich an.

Ja, sehr gut versorgt.

Jazzman

Registrierter Benutzer

  • »Jazzman« ist männlich

Beiträge: 70

Dabei seit: 23. Dezember 2014

Wohnort: Frankfurt a. M.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 13. März 2018, 21:05

Oft hört man im Englischen auch "title cards", wobei das nicht ganz präzise ist. Denn eine title card ist ursprünglich ein eingeblendetes Standbild mit Text.
Anyway. how's your sex life?

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 13. März 2018, 21:44

Ich sehe, es gibt also offenbar doch recht viele, vielleicht nicht ganz eindeutig festgelegte Ausdrücke für diese Darstellungen.

Social Bookmarks