Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

danbe86

Registrierter Benutzer

  • »danbe86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 15. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:36

Equipment für Promo Video

Hallo zusammen,

Ich arbeite im Marketing und bin gelegentlich auch für Fotos und Videos zuständig.
Fotos klappen soweit ganz gut, da ich mich privat auch ein wenig mit Fotografie beschäftige.
Bei den Videos handelte es sich bisher allerdings um Schulungsvideos mit Sprecher, Mikro und Greenscreen.
Nun sollen kleine Filmchen erstellt werden, die u.a. im Internet oder auf Messen gezeigt werden sollen.
Das Produkt, um dass es sich im ersten Falle handelt ist ein Gestell (max LxBxH 1,5x1,5x2m), welches mit Leitungen und Ketten bestückt wird. Ein genaues Storyboard gibt es noch nicht. Ich stelle mir aber Dinge vor wie ein paar Szenen aus der Montage, ein paar "Vorbeifahrten" am Produkt oder ähnliches.
genau an der Stelle wurde ich gefragt welche Hardware ich denn bräuchte. "Am besten nciht mehr als 400€ teuer"

Vorab: Kamera Canon 600d mit 18-135mm Objektiv
3 Softboxen für Licht + 2 Leuchten
Als Stativ diente bisher mein Privates, da kann ich nun ebenfalls mal mitteilen was wir brauchen.
Software: Power Director 14

Kann jemand ein paar eigene Erfahrungen einfließen lassen, welches Zubehör hier am sinnvollsten ist und was eher nicht?
Meine Ideen bisher:

-externe Monitor
-Filter
-Stativ (wie erwähnt)
-Videoschiene
-Flycam
-Kamerakran (klein)

Wo ich überfragt bin: Objektiv

Wäre total dankbar für ein paar Tipps.


Viele Grüße Daniel

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (17. Februar 2018, 23:40)


KS.FILM

Filmemacher

  • »KS.FILM« ist männlich

Beiträge: 11

Dabei seit: 30. Januar 2017

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:54

Also ich persönlich finde deine Ideen schon einmal gut.

Als Stativ würde ich dir aufjedenfall eins mit Fluidhead empfehlen. "Dieses Macht die Schwenks einfach weicher". Ich könnte die das "Manfrotto MVKBFR-LIVE" empfehlen, welches eine echt gute Qualität hat. Etwas günstiger kommst du aber auch mit dem "AmazonBasics - Dreibeinstativ für Videokamera" davon.

Für die "Vorbeifahrten" am Produkt würde ich dir eher einen Slider/Videoschiene empfehlen, als eine Flycam, da angebotene die in dein Budget passen meist keine gute Qualität haben. Ich persönlich nutze einen Videoslider der Firma "Tarion", welcher meiner Meinung nach für ein kleines Budget zu empfehlen ist.
Da du ja schon erwähntest, dass du ein eigenes Stativ schon besäßest, brauchst du dir zu Montage des Slliders auch kein weiteres zu kaufen.

Für Produktaufnahmen sind meiner Meinung nach Filter nicht zu gebrauchen.

Ein Monitor ist eigentlich immer eine gute Anschaffung. Hier könnte ich dir den "Lilliput A7S" empfehlen. Dieser kostet plus extra Akku ca 170€.

Meiner Meinung nach ist ein Kamerakran erstmal nicht so sinnvoll.

Dein 18-135er reicht meiner Meinung nach auch aus.

LG - Kalle :thumbup:

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 919

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Februar 2018, 09:17

Wenn kleiner Kran -
tut es.


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 163

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Februar 2018, 08:37

Zitat

"Am besten nciht mehr als 400€ teuer"


Wie ich sowas liebe... :D

danbe86

Registrierter Benutzer

  • »danbe86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 15. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 23. Februar 2018, 11:46

Mit 400€ meine ich nicht gesamt, sondern pro Artikel. Das hat lediglich mit Abschreibungsmöglichkeiten der Firma zu tun.. Wird es mehr, muss es über den Investplan laufen und dauert dann einfach viel länger... Ich denke aber, dass man mit diesem Budget arbeiten kann..

Die Möglichkeiten soeines kleineren Krans finde ich aber schon interessant. Speccctracrane prodzuziert wohl nichtmehr:/ http://www.speccctracrane.de/
Wie schaut es damit? https://www.ebay.de/itm/Carbon-Kamerakra…5YAAOSwYwJaRksD

Den Stativvorschlag übernehme ich.
Monitor auch

Für den Slider hatte ich in der Bucht folgendes gefunden:
https://www.ebay.de/itm/Professional-100…ckAAOSwK~RaCeDt
in 150cm 350€, ist angetrieben und kann wirklich sehr langsam (1200sek pro Meter oder auch bis zu 12sek pro Meter Geschwindigkeit)

Danke schonmal:-)

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 919

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 23. Februar 2018, 14:06

Schade mit speccctracrane.....

Social Bookmarks