Du bist nicht angemeldet.

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2016, 12:15

Bessere Auflösung oder mehr FPS?

Ich bins mal wieder,
ist es besser, wenn man eine höhere Auflösung hat (1080p) und dafür nur 30FPS oder eine schlechtere Auflösung (720p) aber dafür 50FPS.

Und ist es besser von 50FPS auf 25FPS oder geht es auch von 50FPS auf 30FPS?

Danke im Voraus :)

Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2016, 13:30

Besser ist keines von beiden. 50fps ist für eine slow motion sicher immer besser. 720p sind aber wirklich wenig, für Youtube mags gehen.
Wenn du kein slomo machst, dann film 25p bei 1080. Brauchst du eine slomo, dann film bei 50p wenn dir die 720ger qualitativ reicht ;)
Es gibt da kein richtig oder falsch.

Gruß Mike

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. August 2016, 23:02

Eigentlich wären 50FPS und 1080p gut, aber das schafft meine Canon 650D ja nicht :/

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 5. August 2016, 23:10

Auch nicht mit Magic Lantern?
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. August 2016, 23:40

Stimmt, könnte ich ja mal ausprobieren.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 6. August 2016, 12:28

Mit Magic Lantern kann man etwas namens "fps override" einstellen. Hat aber nicht selten nervige Aufnahmeabbrüche oder Schlimmeres zur Folge, wenn man derartige Einstellungen an den eher günstigen Canons verstellt. Vermutlich überlastet es den Prozessor, was besonders gefährlich ist. Will niemandem Angst machen, aber wenn man eine Kamera mit ML kaputt kriegt, dann wahrscheinlich auf die Art. :)
Scheiß einfach auf die 50 fps. Mehr ist hier nicht besser (außer wie bereits gesagt bei Zeitlupen). Mit 50 fps sieht dein Bild mehr nach Video aus und deswegen stellen viele Kameraleute freiwillig auf 25 (24) fps, obwohl die Kameras auch 50 leisten würden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 124

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 346

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 6. August 2016, 18:55

Mir persönlich ist eine höhere Auflösung wichtiger als eine hohe Framerate. Ich kenne Leute, die sehen das aber genau andersrum. Außerdem sehen weniger Frames/s "kinomäßiger" aus. Es kommt immer drauf an, was man produziert.

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. August 2016, 19:48

Dann lasse ich es lieber...

Eine Frage hätte ich noch:
Kann man 720p und 1080p Videos zusammen in 1080p rendern?

Danke erstmal für die vielen Antworten :)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 124

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 346

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 7. August 2016, 19:51

Man kann alles. ;)

Aber ob die 720p-Videos in 1080p noch gut aussehen, das kommt aufs Material an (und auf den Skalierer deiner Software).

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 7. August 2016, 19:58

ja das stimmt :D

Einfach mal schauen wie es aussieht. Die letzten Aufnahmen die ich gemacht habe sind schon in 1080p und 25FPS aufgenommen :thumbup:

Ist 24FPS oder 25FPS besser? Oder ist es egal :?:

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. August 2016, 21:26

Der Unterschied ist tatsächlich marginal, aber wenn du in 25fps aufgenommen hast würde ich auch in 25fps rendern.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

BECKGRAPHIC

Registrierter Benutzer

  • »BECKGRAPHIC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 2. August 2016

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. August 2016, 22:13

Das ist klar.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. August 2016, 09:34

25fps sind PAL-Standard (u.a. für Europa), 24fps sind Kino-Standard. So lange du nicht fürs Fernsehen produzierst, ist es in Zeiten digitaler Dateien und Abspielgeräte eigentlich fast egal, für was du dich entscheidest. 25fps ist eigentlich mehr oder weniger bei uns Standard, kann man glaube ich so allgemein sagen. Ich habe aber auch schon Kurzfilme in 24fps produziert.

Social Bookmarks