Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hankrogers

Registrierter Benutzer

  • »Hankrogers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 4. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. März 2016, 18:45

Free Video Hoster

Hallo,

ich wusste nicht wo es hin soll und habe auch sonst nix gefunden, daher hier ins Off Topic.

Ich filme gelegentlich Schulaufführungen und stelle diese dann für die Eltern zum ansehen und download bereit, dazu suche ich einen passenden Video Hoster, der natürlich im ideal Fall nix kostet.

Bei Vimeo ist in der Free version der upload auf 500MB beschränkt, das ist zu wenig.
Youtube kann ich nicht Password schützen
Vzaar gibt es einen 30 Tage Test, aber da ist die Bandbreite zu gering, danach kostet es.

Jemand eine Idee?
Ich habe mir auch schon überlegt es auf dem eigenen Webspace zu machen, kennt da jemand eine gute Lösung wie man das macht?

Danke.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. März 2016, 18:54)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 014

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. März 2016, 18:48

Bei YouTube kannst du es ungelistet setzen. Ansonsten nutze ich gerne wetransfer.com.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. März 2016, 18:56

Ich würde auch YT und ein ungelistetes Video empfehlen. Habe ich selbst schon mit diversen privaten Videos gemacht. Wer die URL nicht kennt, kann's nicht sehen.

Zusätzlich kann man bei YT aber ein Video auch auf Privat setzen, soweit ich weiß. Was das genau bedeutet, weiß ich aber nicht. Vermutlich muss man dann die Usernamen festlegen, die es sehen können.

Hankrogers

Registrierter Benutzer

  • »Hankrogers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 4. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. März 2016, 19:07

Habe ich auch schon überlegt, aber youtube ist eben nicht password geschützt und da es Videos von Kindern sind, möchte ich sie sehr ungern ganz ungeschützt auf youtube veröffentlichen, auch wenn nur der drauf zugreifen kann der den Link hat.

tevauloser

unregistriert

5

Samstag, 5. März 2016, 19:28

Aber du weisst schon, dass du bei VIMEO jede Woche 500 MB Passwort- geschützt hochladen darfst.
Richtig komprimierte Videos haben doch da sicher Platz. Und sonst halt die paar Euros für die Plus Version aufwerfen.
Dann bist du auf der richtigen Plattform für ernsthafte Filmer. 8-)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 5. März 2016, 23:04

Ich verstehe allerdings nicht, wo der Unterschied zwischen einer geheimen URL und einem geheimen Passwort ist. Ist doch im Prinzip dasselbe.

tevauloser

unregistriert

7

Sonntag, 6. März 2016, 00:47

Und überhaupt finde ich diese "Ja keine Kinder irgendwo zeigen" Hysterie langsam pathologisch inhärent.
OK, als Kompensation dürfen wir uns dafür 2 Milliarden Katzenbabys Clips ansehen...Jööööööh....kotz.

Hankrogers

Registrierter Benutzer

  • »Hankrogers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 4. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. März 2016, 13:09

Nein es ist nicht das gleiche, das Passwort kann ich entsprechend ändern und man braucht Link und Passwort. Es hat rechtliche Hintergründe.
@tevauloser, wenn du mal Kinder hast, dann wirst du auch selbst entscheiden wollen wann und wo diese im Internet zu sehen sind.
Es hat einfach rechtliche Gründe und da hat man mit Kindern im Internet ganz schnell ein Schreiben vom Anwalt im Haus, weil Eltern sich ganz gerne ganz wichtig machen wollen.

Ist in der digitalen Welt alles nicht so einfach wie man immer meint. Aber ich habe mit Wistia eine ganz gute Lösung gefunden.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Selon Fischer

Social Bookmarks