Du bist nicht angemeldet.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Januar 2016, 12:34

Zensurwelle bei Youtube?

Hi, hab gerade ein sehr merkwürdiges Youtubeerlebnis gehabt. Wegen der Ereignisse zum Stichwort "Köln" hatte ich einen Kommentar gefilmt und online gestellt. Das war ein möglichst neutraler Blick auf die Lage (wer mich kennt, weiß dass ich nicht übermäßig gerne polarisiere), aber dennoch wurde innerhalb von 2 Tagen gleich der gesamte Kanal gesperrt und das ohne Begründung. Ich habe weder zu irgendeiner Form von Gewalt aufgefordert, noch eine Tatsachenbehauptung in irgendeine Richtung aufgestellt. Zur Sicherheit habe ich das sogar alle 5 Minuten gesagt, damit mir niemand einen Strick drehen kann.
Einzig ein paar Ausschnitte habe ich verwendet, dabei jedoch darauf hingewisen, dass ich das nur zitiere und selbstverständlich alle Brandings gut sichtbar belassen oder selber auf Quellen verwiesen, falls das nicht eindeutig war.
Der wesentliche inhaltliche Unterschied zu den anderen Videos, die ich gesehen habe, ist mener Ansicht nach nur, dass ich am Ende von einer friedlichen Lösung spreche und generell viele Zweifel zu allen gängigen Theorien einstreue.

Wie könnt ihr euch das erklären? Ich hatte während meiner Recherchen öfter mal den Eindruck, dass da viel selektiert wird. Allerdings war mein Kanal noch jungfräulich. Keine Abos, keine Zuschauer, keine Bedrohung. Kennt ihr noch andere Beispiele, bei denen so offensichtlich zensiert wird? Und wie würdet ihr auf sowas reagieren? Youtube entgültig den Rücken kehren oder einfach nichts mehr sagen, was unpopulär sein könnte?

Blacklights

Registrierter Benutzer

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Januar 2016, 12:53

Youtube ist schwierig, vor allem bei solchen Themen. Ich glaube nicht, dass man dir einen Tipp geben kann, ohne den Grund für die Sperrung zu kennen. Wenn wirklich zensiert wurde, dann wäre ein neuer Versuch unsinnig, wenn du irgendwelche Urheberrechtsverletzungen begangen haben solltest, könnte man versuchen, diese zukünftig zu vermeiden. Ohne Feedback von Youtube, wird es schwer bis unmöglich. Keiner kann wissen, nach welchen Richtlinien das Unternehmen agiert.

Für ernsthafte Nachrichten, halte ich Youtube für ungeeignet. Nicht nur wegen der Zensur, sondern auch wegen der Art und Weise wie Youtube Videos aufgebaut werden müssen, damit sie wirklich sichtbar werden (schau dir mal die großen Kanäle an...).

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blacklights« (18. Januar 2016, 12:59)


the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Januar 2016, 13:03

Das klingt wirklich sehr seltsam. Ich glaube eher nicht so sehr an eine Zensur. Ich habe auch schon Videos gemeldt mit Kindern in der Hauptrolle...
Teilweise waren die Videos noch nach Wochen drin, trotz mehrfacher Meldung.
Kann mir dann nicht vorstellen das dein Video und dein Kanal gelöscht wird. Dafür schätze ich deine Politische Gesinnung zu liberal ein.
Kannst du denn ein neues Konto erstellen mit den selben Anmeldedaten (Benutzernamen, Email)?

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Januar 2016, 13:13

Das war jetzt ein Drittkanal, also halb wild. Warum sie nicht nur das Video, sondern gleich den Kanal sperren, kann ich auch nicht nachvollziehen. Vielleicht damit ich mal sehe, mit wem ich es da zu tun habe. Ganz bestimmt komme ich jetzt aber nicht mit einem Antragsformular angekrochen.
Aber die Sache an sich besorgt mich enorm. Hab nicht geguckt, aber ich kann nicht viel mehr als 10 Views gehabt haben in der kurzen Zeit. Da hätte ich mehr Menschen erreicht, wenn ich mich auf die Straße gestellt hätte. Davor kann doch nun wirklich keiner Angst haben. Ergo ist das entweder ein sehr dummer Zufall oder wir nähern uns jetzt wieder in gefährlichem Maß faschistischen Sichtweisen an.
Wer weiß, vielleicht passiert ähnliches auch bald mit unseren Filmen, falls noch nicht geschehen...

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 224

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1187

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Januar 2016, 13:19

Das klingt eigentich nach einer Content-ID Geschichte. Wobei man dann glaube ich erstmal eine Mail bekommt?

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Januar 2016, 13:24

Der Grund soll mir angeblich mitgeteilt worden sein. Als das Video oben war, kam ne Mail, danach keine mehr. Kann auch Zufall sein, aber wahrscheinlich ist das alles nicht mehr. Außerdem zitieren andere die Tagesschau auch und da gibt es nicht gleich ne Sperrung, selbst wenn sie das weniger ordentlich machen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 224

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1187

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. Januar 2016, 13:51

Lade es doch testweise mal mit einem anderen, frischen Account hoch. Wenn es dann wieder direkt gesperrt wird, wirds vermutlich irgendein automatischer Content-Erkennungs-Filter sein.

Ist jetzt ein bissel schwer, das so einzuschätzen, ohne das Video zu sehen..

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. Januar 2016, 14:00

Du sagtest ja du hast Content von Dritten drin gehabt.
Waren das Videos von den Taten?
Was passiert wenn du es nochmal hochlädst? Wenn es dann nochmal gesperrt wird, wird es doch kein Zufall sein.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 18. Januar 2016, 14:05

Funktionieren die Filter nicht so, dass die Videos gar nicht erst veröffentlicht werden? Das hat nämlich noch funktioniert, nachdem ich mein Konto (schonwieder) zwangsverifiziert habe. Das Video geht ne Stunde, also will ich das eigentlich niemandem zumuten, der sich nicht für das Thema interessiert. Aber kurz beschrieben hab ich zwei Beiträge der Tagesschau Stück für Stück abgespielt und zwischendurch immer mit eigenen Worten kommentiert. Dann habe ich noch ein Stück von SpiegelTV gezeigt, das einen "Rapefugee" zeigt und dem ein Video der Berliner Morgenpost gegenüber gestellt, in dem Asylbewerber Blumen an Frauen verteilen, um sich zu "entschuldigen". Darüber hinaus gab es nur noch ein Foto und einen Verweis auf einen anderen Youtuber, der wohl nichts dagegen gehabt haben wird, falls es ihm überhaupt aufgefallen ist. Allerdings ist dieser etwas hetzerischer unterwegs, wobei das die Sache auch nicht besser machen würde, wenn man automatisch als diskreditiert gilt, sollte man auf "zweifelhafte" Quellen verweisen.
Ich glaube, nach der Beschreibung kann eigentlich iemand was dagegen haben. Wie gesagt, meine Quellen waren eindeutig zu identifizieren und ich habe mich gegen Ende des Videos noch einmal auf das Zitatrecht berufen.

Solcher Schund darf übrigens frei von 500000 Menschen angesehen werden:


Edit:

Zitat

Waren das Videos von den Taten?

Nein, es gibt nach wie vor keine Videos von den Taten. Ich habe nur Theorien vorgestellt.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 18. Januar 2016, 14:38

Kann natürlich sein das SpiegelTV oder Tageschau Youtube gebeten hat entsprechende Videos zu entfernen.
Ich denke das Youtube bei so einer Contentsuche der Zusammenhang in dem du das Video hochgeladen hast egal ist.
Kann mir auch vorstellen das einige Medien jetzt nicht so scharf drauf sind das Youtuber ihr erstelltes Material benutzen um ihre Botschaft zu verbreiten(wie auch immer diese aussieht).
Es Verdrehen und Manipulieren ja nicht nur die die dafür bezahlt werden.



Ich glaube, nach der Beschreibung kann eigentlich iemand was dagegen haben. Wie gesagt, meine Quellen waren eindeutig zu identifizieren und ich habe mich gegen Ende des Videos noch einmal auf das Zitatrecht berufen.


Es wird so laufen das sie Contentansprüche mit ihrer Datenbank abgleichen( in der vlt SpiegelTV Beiträge liegen). Finden sie Videos, werden die markiert und du bekommst eine Nachicht.
Dann schaut nach Stunden oder Tagen ein eingearbeiteter, outgesourcder Mittarbeiter aus Malaysia oder Indien, welcher pro geprüftes Video bezahlt wird aber möglicherweise kein Deutsch spricht, kurz in dein Video.
Der sieht dann die Ansprüche bestätigt und löscht das Teil. Da sonst keine Videos vorhanden, vlt. ein neues Konto -> schließen wegen Spam Verdacht und Verstoß gegen die Nutzungsrechte.

Macht das ein Youtuber mit vielen Abos, läuft warscheinlich ein anderer Algorithmus.
Wie gesagt, nur Vermutungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the machine one« (18. Januar 2016, 16:42)


pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 18. Januar 2016, 14:44

Die Theorie macht Sinn. Kann mir durchaus vorstellen, dass es in dem Fall so war.
Ich hoffe dennoch, dass sich noch einige melden, die ähnliches beobachtet haben. Besonders im Hinblick darauf, ob dann gleich ganze Kanäle gesperrt werden und man quasi nur noch um Gnade bitten kann. Wird wohl keiner leugnen, dass die Sache irgendwie stinkt...

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 224

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1187

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 18. Januar 2016, 15:24

Mit den Sperrungen bei YouTube/Content ID ist so einiges nicht ganz richtig. Das hier würde da schon ins Bild passen. Allerdings glaube ich nicht, dass sich bei Youtube jemand dein einstündiges Video angeschaut hat, und sich dann überlegt hat "nee, das wollen wir nicht". Irgendein doofer Automatismus/irgendein nur halbwacher Mitarbeiter hat das rausgekickt, wie the machine one das ja auch schon beschrieben hat.

Blacklights

Registrierter Benutzer

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 18. Januar 2016, 15:38

Macht das ein Youtuber mit vielen Abos, läuft warscheinlich ein anderer Algorithmus.
Wie gesagt, nur Vermutungen.


Klingt logisch. Bei Youtube weiß ich es zwar nicht, bei diverse Google Werbenetzwerken ist es aber definitiv so (z.B. Adwords). Die Kunden die ein bestimmtes Budget fahren, können sich deutlich mehr erlauben. Würde mich nicht wundern, wenn diese Herangehensweise auch bei Youtube gilt.

LG

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 224

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1187

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 18. Januar 2016, 15:49

Ich habe auch immer wieder mal Drittcontent bei irgendwelchen Videos drin, und habe dann bisher aber jeweils nur eine Email bekommen, dass es ein Problem gäbe. Meist betrifft das bei mir allerdings nur Musik. Dem Kanal folgen aktuell gut 16.000 Leute. Das würde die Theorie stützen.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 18. Januar 2016, 15:58

Dann ist vielleicht einfach das "Kleinvieh" nicht mal eine automatische Mail wert. Macht mir YT und Mami Google allerdings auch nicht unbedingt sympathischer. ^^ Ich wär auch gar nicht darauf gekommen, dass es am Inhalt leigen könnte, wenn nicht so viele andere Videos auch verschwunden wären. Vor einer Woche gab es kein anderes Thema beim Suchbegriff "Köln" und heute muss man schon sehr bestimmt suchen, wenn man nicht gerade nach einem Fernsehtalk sucht.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 224

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1187

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 18. Januar 2016, 16:03

Mach doch mal ein Video darüber, ohne Drittcontent. Wenn das dann auch verschwindet... ;)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 18. Januar 2016, 16:07

Mach doch mal ein Video darüber, ohne Drittcontent. Wenn das dann auch verschwindet... ;)

Gar nicht mal doof. Vielleicht gönn ich mir den Spaß tatsächlich. :D

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 515

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 18. Januar 2016, 16:57

Außerdem zitieren andere die Tagesschau auch und da gibt es nicht gleich ne Sperrung

Zitieren von Fremdmaterial ist nicht so einfach. Bei uns im Schnitt kommt, gerade bei investigativen Stücken, immer ein Jurist bei der Abbahme hinzu der das Stück rechtlich abnimmt. Der schaut das Stück nach Kritierien wie: Wurde Fremdmaterial richtig zitiert und werden keine Behauptungen aufgestellt die falsch sind und anderen wiederum schaden könnten u.s.w.

Eine Sperrung finde ich auch hart, da muss irgendwas im Film drin gewesen sein, was Youtube nicht gepasst hat. Gerade bei öffentlich-rechtlichen Material wäre ich vorsichtig. Die dürfen nämlich auch nicht alles in den Mediatheken drin lassen. Sobald dritte Urheber in dem Stück vorkommen, bzw. die Lizenzierung nicht geklärt ist darf das Material nur eine bestimmte Zeit über die Mediathek von Usern abgerufen werden. Und solches Material landet dann meißt nicht auf Youtube. (Jedenfalls nicht in den Kanälen der öffentlich-rechtlichen).

Interessant ist es auch mit Material vom Bezahlsender SKY. Versuche mal über die YoutubeSuche Material von Fußballspielen zu finden. Da findest du nix. Sky ist da so hinterher seine Rechte einzufordern, dass Youtube jegliche Veröffentlichung versucht zu unterbinden.

LG Rockstar

knallkoppen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 119

Dabei seit: 25. Juli 2010

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 18. Januar 2016, 17:53

Also letztes Jahr gab es eine Welle von Abmahnungen. Da hatte YouTube sein ID-Contest Algorithmus verändert (irgendso was in der Richtung). Es wurden sogar eigenes Content von paar Leuten gestrikte, vielleicht war es hier auch so.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 18. Januar 2016, 18:29

Aber eine Kanalsperrung ist schon eigenartig. Normalerweise wird ein Video bei Content-ID auf privat gestellt und dir gleichzeitig mitgeteilt, wer Anpsruch auf das Material erhebt und um welchen Zeitpunkt im Video es geht. Du hast dann auch nochmal die Möglichkeit zur Gegendarstellung, sollte die Verwendung des Materials evtl. doch rechtens sein.

Eine Kanalsperrung kommt eigentlich erst bei "Wiederholungstätern".

Social Bookmarks